13.05.06 13:30 Uhr
 959
 

Eishockey-WM: Die Auswirkungen des Eklats

Wie ssn bereits berichtete, kam es beim Spiel Lettland gegen Kanada (0:11) zu einem handfesten Eklat.
Geld im Wert von rund 24 Euro, ein Schuh sowie sämtliche Becher landeten auf der Eisfläche.

Die IIHF (International Ice Hockey Federation) und die Organisatoren befassen sich aktuell mit den Vorkommnissen im Spiel und über mögliche Konsequenzen. Schiedsrichter Looker musste nach dem Spiel unter Polizeischutz die Arena in Riga verlassen.

Guntis Ulmanis, Chef des Eishockey Weltverbandes reagierte folgendermaßen auf den Skandal: "Die Zuschauer haben einen sehr fragwürdigen Weg des Protests gewählt." Auch das Verhalten der VIP-Gäste stellte er in Frage.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Mr.Stanley
Rubrik:   Sport
Schlagworte: WM, Eishockey, Eklat, Auswirkung
Quelle: sportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frauen-Fußball: Englands Nationalcoach hat Spielerin mit Ebola-Spruch beleidigt
Fußball: St. Pauli bietet Philipp Lahm einen Vertrag an
Fußball: Ehemaliger Nationaltorhüter Ömer Catkic in Türkei verhaftet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.05.2006 13:20 Uhr von Mr.Stanley
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bin mal gespannt wer da vorallem bestraft wird. Aber eigentlich kann die IIHF nur eine Geldstrafe gegen den lettischen Verband aussprechen. Weil man muss sagen, was Looker da gepfiffen hat, wer ja, wenn man die Regeln wirklich hart auslegt doch korrekt, auch wenn man es nicht so wahr haben will. Aber die lettischen Fans, dürfen einfach, trotz allen Zorn keine Gegenstände aufs Eis werfen. So sind nun mal die Regeln, auch wenn sie nicht immer korrekt sind.
Kommentar ansehen
13.05.2006 14:42 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
trotzdem: dieser looker gehoert auch international aus dem verkehr gezogen.
Kommentar ansehen
13.05.2006 16:42 Uhr von Pitbullowner576
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mir: reichts wenn der in der DEL nurnoch Köln spiele pfeift
Kommentar ansehen
13.05.2006 20:33 Uhr von name_thief
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sämtliche: Becher?die formulierung ist irgenwie unpassend weil man vorher nicht weiss wieviele das sind.
Kommentar ansehen
13.05.2006 23:15 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja es ist eben so, dass der Schiedsrichter die Entscheidungen trifft....Auch wenn die manchen Fans nicht gepasst haben!
Kommentar ansehen
13.05.2006 23:29 Uhr von Pitbullowner576
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zudem: sind becherwerfer keine Fans sondern einfach nur asozial...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Günther Jauch kritisiert ARD für zu viel Einmischung in seine Talk-Show
Hannover: Richter riecht Marihuana in Socken eines Angeklagten
Babypuder im Genitalbereich: Konzern zahlt Krebskranker 417 Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?