13.05.06 11:20 Uhr
 3.230
 

Neapel: Neuer Diebstahlschutz - Armbanduhr für Lau anstatt teure Rolex

Urlauber der italienischen Stadt Neapel können sich in Zukunft über Armbanduhren freuen, die nichts kosten. Wie einheimische Medien am Freitag weiter berichten, sollen 10.000 kostenlose Uhren in Hotels an Touristen verteilt werden.

Die Stadt will die Diebstahlquote möglichst schnell eindämmen, deshalb wird mit dem Werbespruch "Lassen sie Ihre Rolex im Hotel" geworben.

Neben den Armbanduhren, die die Touristen nichts kosten, sollen in Zukunft auch sieben sichere Wege für Urlauber in der Stadt eingerichtet werden. Diese sollen von den Polizisten öfters überwacht werden.


WebReporter: Supi200
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Neuer, Diebstahl, Neapel, Armband
Quelle: www.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen
Viele AfD-Politiker, die in den Bundestag kämen, sind rechts
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.05.2006 11:54 Uhr von thought
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
klasse idee müssen die diebe ab sofort nur noch die hotels abklappern und nicht jeden potentiellen touristen einzeln hinterherdackeln ;)
Kommentar ansehen
13.05.2006 11:54 Uhr von daggetthebeaver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nur Uhren? Und was ist mit geld, autoschlüsseln und digicams? Krieg ich das alles dann auch von meinem hotel in italien gespendet? Ich kann mir schon vorstellen was ich kriege, wenn ich den euro im hotel lassen soll: die gute alten "Lire". Das nenn ich doch mal recyceling...

Ausserdem wer garantiert mir, dass die hotelliers nicht geschmiert sind. Jedes hotel besitzt doch zweitschlüssel für die saves. Und eine als putze verkleidete kann sich stundenlang im zimmer aufhalten...

Das bringt doch nix...
Kommentar ansehen
13.05.2006 12:16 Uhr von davidflo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ daggetthebeaver: Du bist mir aber ein kluges Kerlchen.
Schon mal was von "Anzeige" gehört? Wenn ja, gegen wen würdest so etwas(besonders da es im Ausland sowieso immer schwerer ist) lieber machen:
A) Gegen unbekannt[sofern der Dieb dir nicht seine Visitenkarte gibt] oder
B) Gegen das Hotel, das meist gut versichert ist und du da nur den Besitz der Uhr/DigiCam/etc. nachweisen musst?

Zuerst denken, dann posten. Auch wenn die ganze Welt furchtbar _pöhse_ ist, man muss sich nur zu helfen wissen!

LG davidflo
Kommentar ansehen
13.05.2006 12:39 Uhr von kebabpapzt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Frage für Genial Daneben Ich schick das mal gleich an Genial Daneben als Frage :).
Kommentar ansehen
13.05.2006 13:45 Uhr von Un4given
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gute Idee lol: und Amsterdam verschenkt demnächst Haschisch an alle Touristen damit keine Drogen mehr gekauft werden;-)
Kommentar ansehen
13.05.2006 17:11 Uhr von Spaßbürger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr sinnvoll vor allem werden die Diebe schnell herausbekommen wer ein Touri ist, einfach nur schauen wer so ein Ding am Arm hat und ihn um die Urlaubskohle erleichten oder die EC-/Master-/Visacard abnehmen...
Kommentar ansehen
13.05.2006 18:20 Uhr von WooMaker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh mann Warum wohl legen die Leute sich eine Rolex zu? Damit sie wissen wie spät es ist? Natürlich nicht. Ihr glaubt doch nicht das Leute die einen Ferrari besitzen ihn wegen Angst vor Diebstahl kurzzeitig gegen einen Fiat Panda umtauschen oder?
Kommentar ansehen
14.05.2006 14:14 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so wie sich das anhört waren die meisten von euch noch nicht in italien, ich kann ur sagen da is Prag ein witz dagegen....

in italien brechen sie dir sogar am hellichten tag an einem stark frequentierten parkplatz dein auto auf....
Kommentar ansehen
14.05.2006 22:12 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aha: ist eigentlich ne witzige Idee!!! Aber dann klauen die Diebe eben etwas anderes!!! Bekommt man dort dann auch andere Sachen vom Hotel gestellt?!?

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen
Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt
Viele AfD-Politiker, die in den Bundestag kämen, sind rechts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?