13.05.06 11:17 Uhr
 1.121
 

North Carolina: Hinrichtungsstopp für Jerry Conner - Gericht verlangt DNS-Test

Am letzten Mittwoch stoppte der Supreme Court von North Carolina die für Freitag angesetzte Hinrichtung von Jerry Conner (40). Conner sollte per Giftinjektion hingerichtet werden, weil er 1990 zwei Frauen ermordet haben soll.

Die Schuldfrage Conners soll neu beurteilt werden - der Supreme Court gab einen neuen DNS-Test in Auftrag, auf dessen Grundlage die Schuldfrage endgültig geklärt werden soll.

Ein Hinrichtungsstopp, um neue DNS-Tests zu ermöglichen, ist sehr selten in North Carolina - seit 1973 wurden dort 14 zum Tode verurteilte Häftlinge aus dem Todestrakt entlassen, weil ein DNS-Test ihre Unschuld ans Licht brachte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Test, Hinrichtung, DNS
Quelle: www.wral.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch
Hessen: Bereitschaftspolizisten bepöbeln in Video Fußballprofi Timo Werner
Rocker Foo Fighters performen mit Popstar Rick Astley "Never Gonna Give You Up"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.05.2006 11:42 Uhr von das dingens
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
todesstrafe: die bisherige verfahrenweise der USA
nach dem motto: lieber einen unschuldigen hinrichten als einen schuldigen gehen lassen.

bleib am thema dran!

jeder unschuldig inhaftierte und unschuldig hingerichtete darf nicht in vergessenheit geraten.

und "unser" ary mit dabei!
irgendwann sollte auch der letzte mitbekommen haben das die todesstrafe abgeschafft gehört!
Kommentar ansehen
13.05.2006 12:05 Uhr von Un4given
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich werds nie verstehen: Die Todesstrafe sollte doch unter Menschen, die sich für zivilisiert halten, gar kein Thema sein.
Kommentar ansehen
13.05.2006 12:30 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
doch sollte sie: es gibt keinen grund verbrecher für den rest ihres lebens vom steuerzahler durchfüttern zu lassen. und würde man sie konsequent anwenden, z. b. für ALLE schwerverbrecher, würde sie auch abschreckend wirken. mal abgesehen davon, würde die kriminalität schon alleine dadurch zurück gehen, dass man keine wiederholungstäter mehr hat.
oberste priorität hat der schutz der gesellschaft, deswegen müssen kriminelle auf dauer aus ihr entfernt werden!
Kommentar ansehen
13.05.2006 12:42 Uhr von davidflo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ carry: ja und nein:

Auf der einen Seite hast du Recht mit dem "durchgefüttert werden", andererseits macht auch die Beste Justiz Fehler.
Das heisst, man müsste das gesparte Geld sofort wieder in einen noch besseren Justizapparat stecken... Nur die "Wiederholungstäter" hätte man somit ausgeschlossen.

Und wie es Britney Spears mal so klug gesagt hat: "Wenn jemand eine schreckliche Tat begangen hat, verdient er eine angemessene Strafe, damit er für das nächste Mal seine Lektion bekommen hat." (Zum Thema Todesstrafe)

LG davidflo

---
http://www.davidflo.de/
http://www.yourIP.de/
http://www.yourMSN.de/
Kommentar ansehen
13.05.2006 12:59 Uhr von Mephisto92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Todesstrafe: hat noch nie jemanden abgeschreckt weil ein Täter davon ausgeht das er nicht erwischt wird wenn er die Tat begeht oder affektiv handelt und sich demnach keine gedanken darüber machen kann ob er erwischt wird oder nicht.
Kommentar ansehen
13.05.2006 13:35 Uhr von Le Hukk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@carry: Stimme dir vollkommen zu, endlich mal jemand der seine klare Meinung sagt.

@Rest

Wenn es mal wirklich konsequent angewandt werden würde, dann würde sich die Wirkung der Abschreckung auch erhöhen. Trotzdem wie carry ja auch schon gesagt hat, Wiederholungstaten werden auf jeden Fall ausgemerzt.
Kommentar ansehen
13.05.2006 13:40 Uhr von Mephisto92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das: ist wissentschaftlich ganz klar widerlegt das die Todesstrafe abschreckt. Abschreckend wirkt nur eine hohe und vor allem schnelle Aufklärung. Was meint ihr denn warum gerade die Staaten mit Todesstrafe auch die höchsten Kriminalitätsraten haben???.

klar weil die Strafen auch soo abschrecken
Kommentar ansehen
13.05.2006 15:02 Uhr von Inf_23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Todesstrafe lohnt nicht: 1. Todesstrafe schreckt nicht ab.
2. Die Todesstrafe durchzuführen ist sehr teuer.
3. Jede Justiz macht Fehler.
4. Es stellt sich die Frage: Für welche Straftat soll die Todesstrafe vergeben werden ? Die einen sagen für einen Mord die anderen sagen für jede beliebige Straftat wie z.B. Raubkopie ;)
Kommentar ansehen
13.05.2006 15:46 Uhr von hobbes75
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Abschreckende Wirkung? Ein Problem mit der Todesstrafe ist, dass ein Verbrecher nach der ersten Tat nichts mehr zu verlieren hat. Wenn zB. unbeabsichtigt (aber natürlich doch verschuldet) bei
einem Ladenraub/Einbruch jemand zu Tode kommt, so wird der Täter einerseits bei seinen nächsten Taten viel brutaler dafür sorgen, dass es keine Zeugen gibt, andererseits kann er sich auch nicht mehr sagen "nee, das mach ich besser nicht, sonst
wird meine Strafe noch höher wenn ich geschnappt werde".
Die Strafe ist sofort am Maximum und es kann nicht mehr differenziert werden zwischen schlimmen und noch schlimmeren Taten.
Daher ist auch die Entwicklung in USA/Europa schlecht, dass auf Vergehen, wo niemand physisch zu Schaden kommt und höchstens Opportunitätskosten entstehen (z.B. illegale Kopien, oder Telefonterror etc.) immer höhere Strafen stehen. Bald werden z.B. Schläger weniger stark bestraft als jemand der eine Kopie von etwas macht was er sonst sowieso nie gekauft hätte. Jemand der ein Bild von etwas ansieht oder besitzt kommt schlechter weg als der Täter der auf dem Bild zu sehen ist etc.
Kommentar ansehen
13.05.2006 17:06 Uhr von Spaßbürger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
An die Todesstrafen beführworter: Hoffentlich werden möglichst viele von Euch mal ein oder zwei Jahre unschuldig in den Bau gesteckt weil sich die Justiz irrt. Wenn Ihr dann wieder entlassen werdet wisst ihr warum man eine endgültige Straf ablehnen sollte.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seilbahnen können das Verkehrsproblem lösen
USA: Mann möchte wie ein geschlechtsloses Alien aussehen
Israel: Experten warnen vor Heinz Ketchup


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?