13.05.06 11:04 Uhr
 275
 

Islamkritikerin Hirsi Ali sorgt für Aufregung - als Lügnerin entlarvt?

Ayaan Hirsi Ali, niederländische Abgeordnete und Autorin des Filmes "Submission", der Theo van Gogh das Leben kostete, hat bei ihrer Einbürgerung mehrmals gelogen. Dies behauptet die Dokumentation 'Saint Ayaan' des TV-Senders RTL4 aufgrund von Befragungen.

Die aus Somalia stammende Islamkritikerin soll bei der Einreise unter anderem ein falsches Alter und einen falschen Namen angegeben haben. Zudem sei sie nicht dem Bürgergkrieg entflohen, nicht zur Heirat gezwungen oder von ihrer Familie unterdrückt worden.

Weiterhin erklärten die interviewten Verwandten, dass ihr zuvor bereits Asyl in Kenia gewährt worden war. Hirsi Ali hatte sich vor kurzem im holländischen Fernsehen verplappert, indem sie zugab, nicht die vollständige Wahrheit gesagt zu haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: x-fusion
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Islam, Aufregung, Lügner
Quelle: www.adnki.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach 33 Jahren: Linda Hamilton spielt im neuen "Terminator"-Film wieder Sarah Connor
Transgendermodel Edona James an Brustkrebs erkrankt
"Bisschen Englisch": Melania Trump plant, kroatische Sprachschule zu verklagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.05.2006 22:55 Uhr von x-fusion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schlechte zeiten für hirsi ali - vor kurzem unterlag sie bei einer klage ihrer nachbarn. wer einmal lügt, dem glaubt man nicht. wenn das geltende recht angewandt wird, dann droht ihr für dieses vergehen die ausweisung. zudem scheint sie ihre biografie auch bei ihren büchern zu ihrem vorteil ausgenutzt zu haben. ob da jetzt zahlungen an den niederländischen staat und ihre verlegern fällig werden? wird die eiserne rita (verdonk) das gesetz anwenden oder deckt diese affäre ihre doppelmoral auf?
Kommentar ansehen
13.05.2006 11:11 Uhr von vosteI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ehm: also das mit der nachbarin ist relativ - da ging´s um die sicherheitsvorkehrungen für die autorin:

http://www.welt.de/...
Kommentar ansehen
13.05.2006 11:13 Uhr von das dingens
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
auch islamkritiker: sollte man auf ihre glaubwürdigkeit überprüfen.
es scheint ein trend zu sein, kritik am islam zu üben um in den medien präsent zu sein.
Kommentar ansehen
13.05.2006 20:18 Uhr von V-max306
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja: solange man den islam kritisiert ist man ne echt coole nummer....war wohl nix ayaan
Kommentar ansehen
14.05.2006 08:02 Uhr von kirschholz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Islam ist eindeutig frauenfeindlich. Es ist mir egal wo und wann sie gelogen hat. Fest steht, dass islamische Frauen sich gegen die Unbarmherzigkeit der Mullahs erheben müssen, und unsere Unterstützung brauchen.
Kommentar ansehen
03.07.2006 13:43 Uhr von DarrylW
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kirschholz stimmt!

Ändert letztendlich nichts darin, das die Frau mit ihrer Kritik recht hat - selbst, wenn sie geschummelt haben sollte! Schliesslich hat sie das nur getan, um ihre Spuren zu verwischen.

Hirsi Ali ist ja vor allem den Macho-Islamisten ein Dorn im Auge, weil sie (als Frau, man stelle sich den Frevel vor!) lautstark und vehement gegen die Auswüchse dieser Religion aufbegehrt.
Sie als Leidtragende hat auf jeden Fall das Recht dazu - schliesslich sollte sie ja ´zwangsverheiratet´ werden und konnte sich im letzten Moment noch absetzen.

Die Frau verdient einen Orden!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?