12.05.06 21:50 Uhr
 543
 

Mannheim: Mann misshandelte dreijährige Tochter seiner Lebensgefährtin zu Tode

Nach Angaben der Polizei hat ein 24-jähriger Mann die dreijährige Tochter seiner 21-jährigen Lebensgefährtin so heftig geschlagen und getreten, dass das kleine Mädchen kurze Zeit darauf ihren Verletzungen erlag. Der Notarzt konnte nichts mehr tun.

Der Täter wurde von der Polizei verhört und gab nach einigen Stunden zu, verantwortlich zu sein für den Tod des Kindes. Inzwischen wurde Haftbefehl wegen Totschlags gegen den Arbeitslosen erlassen.

Angeblich wäre das Kind am Donnerstag aus seinem Hochbett gefallen und hätte vor Schmerzen Schreie von sich gegeben. Der Mann hatte zuerst versucht das Mädchen zu besänftigen, aber als ihm dies nicht gelang, schlug und trat er auf die Kleine ein.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Leben, Tochter, Mannheim, Lebensgefährte
Quelle: www.welt.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.05.2006 23:50 Uhr von wixbubi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie immer ,er hatte bestimmt ne schwere Kindheit. Am besten man zahlt ihm nen Psychologen.
Kommentar ansehen
13.05.2006 01:08 Uhr von Make your time
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja wenn du willst das jemand aufhört zu schreien oder zu weinen prügel einfach auf ihn ein! hilft auch bei offenen wunden die bluten.....einfach immer wieder zuschlagen und es wird besser

was ist jetzt mit der mutter? also an deren stelle wär ich so außer mir.......ich würd mir n messer schnappen und den typen eiskalt umlegen......
Kommentar ansehen
13.05.2006 07:32 Uhr von kollektorfuzzi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum ? Warum immer das gleiche ?
Diese Hirnlosen Sadisten ( Harmlos ausgedrückt, mir gehen ganz andere Bezeichnungen durch den Kopf ) gehören Lebenslang und zwar wirklich Lebenslang hinter Gitter .
Kommentar ansehen
13.05.2006 09:01 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das: ist sowas von... ihr wisst was ich sagen will. aber wieso machen leute sowas? das muss doch irgend einen grund haben, das passiert täglich. mein gott wenn ich als vater zu blöd bin ein kleines kind zu erziehen was habe ich dann auf dieser welt verloren... zu hart.
Kommentar ansehen
13.05.2006 10:28 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bin mal auf die Strafe gespannt.

Ich rechne mal nach: Der Mann hatte wohl eine schwere Kindheit, auch sonst ein schweres Leben, ist arbeitslos, war betrunken (und somit nicht voll zurechnungsfähig), das Kind war ERST 3 Jahre alt (also kaum ein vollwertiger Mensch) = 3 bis 5 Jahre Gefängnis + ein bißchen Therapie.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?