12.05.06 20:16 Uhr
 394
 

Dementi: Sängerin Whitney Houston hat keinen tödlichen Hirntumor

Einem Artikel in der US-Zeitung "National Enquirer" zufolge hat die Sängerin Whitney Houston einen lebensbedrohenden Tumor in ihrem Hirn.

"Es ist eine absolute Lüge und Frau Houston prüft momentan ihre rechtlichen Möglichkeiten", so das Dementi von Houstons Pressesprechern. Die Zeitung besteht allerdings weiter auf der Richtigkeit des veröffentlichten Artikels.

Der Online-Dienst "FemaleFirst.co.uk" dagegen behauptete vor einigen Tagen noch, Frau Houston befinde sich derzeit in der Sierra Tucson Klinik in Tucson, Arizona, und mache dort - zur Zufriedenheit ihrer Familie - einen Drogenentzug.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Tod, Sänger, Whitney Houston, Dementi
Quelle: www.chart-king.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Doku über Whitney Houston enthüllt deren Bisexualität
Gerücht: Wurden Bobbi Kristina und Whitney Houston umgebracht?
Reisepass, Turnschuhe & Co.: Gegenstände von Whitney Houston werden versteigert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Doku über Whitney Houston enthüllt deren Bisexualität
Gerücht: Wurden Bobbi Kristina und Whitney Houston umgebracht?
Reisepass, Turnschuhe & Co.: Gegenstände von Whitney Houston werden versteigert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?