12.05.06 19:31 Uhr
 623
 

Audrey Tautou aus "Sakrileg" hat keine Angst vor der katholischen Kirche

Audrey Tautou, Schauspielerin in "Sakrileg", nimmt den Zorn der katholischen Kirche ganz gelassen. Sie ist sich sicher, dass alle verstanden haben, dass es sich um eine Romanverfilmung handelt und das die Missgunst nicht auf sie überspringe.

Tautou findet den Film zwar realistisch, hat jedoch keine Meinung zu dem Inhalt, in dem Jesus und Maria Magdalena ein Kind zeugen. Sie sei nicht religiös, sondern spirituell, glaubt also nur ein bisschen, wie sie sagt.

Die katholische Kirche hatte heftig gegen den Krimi des Autors Brown, sowie die Hollywood-Verfilmung, protestiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Landschaftsarchitekt
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Angst, Kirche
Quelle: www.film.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bedrohungen und widerliche Sex-Fotos": Sibel Kekilli sperrt Instagram-Profil
Tochter von "Flippers"-Star kündigt Job, um Schlagersängerin zu werden
Angela Merkel informierte sich doch vorab über Böhmermanns "Schmähgedicht"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.05.2006 19:20 Uhr von Landschaftsarchitekt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer protestiert eigentlich heftig wenn die Päpste ihre Romane (Bullen) verfassen? *unschuldigpfeiff*
Kommentar ansehen
12.05.2006 20:13 Uhr von L.Berto
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lehrer Hatte mit nem Lehrer ne heftige Diskussion über das Buch. Er meint sowas gehört verboten. ich hab ihm angeboten Platon zu lesen, wenn er Sakrileg liest :-) Er hat angenommen. Vieleicht merkt er mal, dass manche Sachen einfach zu stark aufgebauscht werden. Man denke an Popetown.
Ich finde es unfassbar, dass der Vatikan nicht einssieht, dass es nur ein Roman ist...
Kommentar ansehen
12.05.2006 20:37 Uhr von rohu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn Dan Brown nicht sagen würde, dass es stimmt.
Steht jedenfalls so in unserer Fehrnsehzeitung. :P
Kommentar ansehen
12.05.2006 20:47 Uhr von Luzifers hammer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich auch nicht: Bin aus der Sekte nach meiner Volljährigkeit ausgetreten, weil ich festgestellt habe das ich Agnostiker bin.
Und von wem ich mir mein Hirn klauen lasse entscheide ich schon schön selbst.*g*
Kommentar ansehen
13.05.2006 13:26 Uhr von he_man2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schwierig: das ist halt schwierig, wenn die Deutsche nach ihrer Stellung zu diesem Film gefragt sind...sie sind ja meistens unreligiös (Fakten!!!!!)...
Roman ist Roman...das sieht bestimmt Vatikan ein..aber was ist mit den Zuschauern? Können die das alle einsehen?
Besonders diejenige, die erst anfangen wollen, ein religiöses Leben zu führen, könnten dabei verwirrt sein....
Und wozu auch ein Roman, der nur Sch***se, Lüge verbreitet?? Denk doch mal nach...
ist aber schön, wenn ihr selber es für Roman haltet!
Kommentar ansehen
13.05.2006 15:56 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die Zeiten sind vorbei: Die Kirche hat heutzutage nix mehr zu melden. Ist immer nur heisse Luft was da kommt.
Das Mittelalter ist lange her. Niemand macht sich mehr was draus aus dem Gewäsch was die Kirche immer mal wieder veranstaltet.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?