12.05.06 19:15 Uhr
 106
 

Israel will Gelder der Palästinenser freigeben

Israel will Steuer- und Zolleinnahmen der Palästinenser, die seit dem Wahlsieg der Hamas im Februar dieses Jahres einbehalten wurden, nun zu Teilen für humanitären Zwecken freigeben. Dabei soll die Autonomiebehörde selbst umgangen werden.

Der Transfer soll mittels eines Finanzierungsmechanismus erfolgen, den die EU-Kommission derzeit zur Überweisung von Hilfsgeldern entwickelt. So will man klar zwischen der Hamas und dem palästinensischen Volk unterscheiden.

Laut lokaler Medienberichte unternimmt Israel die Wiederaufnahme der Zahlungen auf internationalen Druck hin.


WebReporter: ashera
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Geld, Israel, Palästinenser
Quelle: portale.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei
Tschechien: Rechtspopulistischer Milliardär Andrej Babis gewinnt Wahlen
USA: Donald Trump will Geheimakten zum JFK-Mord veröffentlichen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.05.2006 19:10 Uhr von ashera
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde es richtig, daß genau diese Unterscheidung zwischen Regierung und Bevölkerung gemacht wird. Schließlich haben längst nicht alle Palästinenser auch die Hamas gewählt oder sind mit der Wahl einverstanden. Der Zahlungsboykott trifft als erstes und am schwersten die Ärmsten der Armen, und ich finde es gut und richtig, daß diesen jetzt unter die Arme gegriffen werden soll. Die Hamas selbst dabei zu umgehen finde ich absolut legitim.
Kommentar ansehen
12.05.2006 20:29 Uhr von Bundespropagandamin.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sollten die Palästinenser dafür bestraft werden, dass sie etwas völlig legitimes taten? Sie wählten die Hamas. Na, und? Israel darf nicht Israel sein, es ist ein Land, welches schon seit 64 n. Chr von den Palästinensern bewohnt wird, aber plötzlich kriegen die Juden einfach woanders ein Land. Hat Ahmadinedschad nicht Recht damit, dass wenn ein Staat Land an die Juden abgeben sollen, es dann die Deutschen sein sollten? Wenn die Juden einen eigenen Staat bekommen, den sie sich nicht selbst geholt haben, in den Kriegen im Mittelalter etc. hat diese Religion eben nicht genug Anhänger für ein eigenes Land. Ich fordere: Ein Land für die Zeugen Jehovas, für die Anhänger von Scientologie und für die Anhänger aller anderen Sekten mit mehr als 1000 Mitgliedern, solange Israel besteht, außerdem müssen wir bei Menschenrechtsverletzungen in diesen Ländern wegschauen und jeden Schaden für diese Länder durch ein Veto blockieren (UNO).

Ich weiss nicht, warum die Juden einen eigenen Staat benötigen, oder wollte sie jemand loswerden und damit meine ich nicht Hitler sondern Roosevelt und Co. . Ich hoffe, dass die Hamas als Rgierung anerkannt werden wird, denn zum erstenmal wählen die Palästinenser radikal, die Israelis schon Ewigkeiten. Hardliner bemerken dann nach vielen Jahren Amtsgeschäft, dass sie mit dieser Politik bei den Palästinensern nicht weiterkommen. Sie wollen ihre Politik ändern und werden von anderen ultra-orthodoxen Juden wegen ihrer Politik erschossen, oder sie erleiden einen Schlaganfall und fallen ins Koma. Zu einer Lösung wird es erst kommen, wenn beide Seiten nicht mehr radikal wählen. Die Palästinenser haben jahrelang alles dafür getan und keine Hardliner gewählt.
Die Israelis sind dran.

Bis dann

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diese 5 Tipps helfen dir sofort beim Einschlafen
Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung
NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?