12.05.06 18:28 Uhr
 127
 

US-Gesundheitsexperten fordern Untersuchung vermehrter Clostridieninfektionen

In den USA wird derzeitig ein Anstieg tödlicher seltener bakterieller Infektionskrankheiten bei Drogenabhängigen, Operationspatienten, Unfallopfern und bei Frauen, die die Abtreibungspille RU486 nahmen, verzeichnet.

Dr. Paul Seligman von der amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA erklärt, dass besonders die aufgetretenen Bakterien Clostridium sordelli und C. difficile tödliche Infektionen bei ansonsten gesunden Menschen hervorriefen und Sorge bereiten.

Die Gesundheitsbehörden der USA stehen dem Anstieg der Infektionskrankheiten ratlos gegenüber und konsultieren nun ausländische Experten zur Koordination der erforderlichen Forschung und Überwachung der Infektionsverbreitung.


WebReporter: ophris
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Gesundheit, Untersuchung
Quelle: www.abc.net.au

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Thüringen: Betrunkener Mann greift achtjährigen Jungen an
Hamburg: 16-Jähriger liegt mit Verletzungen auf Dach einer U-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.05.2006 18:22 Uhr von ophris
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Clostridien sind strikt anaerobe Bakterien, das bedeutet daß der Kontakt mit Luftsauerstoff absolut tödlich für sie ist. Kommt dieser Anstieg nun durch multiresistente Clostridien, die aufgrund exzessiver Verwendung von Antibiotika in den USA irgendwie Resistenzen und Aerotoleranz erlangten, oder handelt es sich um etwas systematisches, wie ein medizinisches Hilfsmittel daß die Erreger bereits trägt und schlecht zu reinigen ist?
Kommentar ansehen
13.05.2006 07:34 Uhr von kollektorfuzzi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Amis: So dezimiert der Ami seine unliebsamen Einwohner .

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?