12.05.06 18:23 Uhr
 2.139
 

Franz Beckenbauer: "Klinsmann bei frühzeitigem WM-Aus nicht mehr tragbar"

Franz Beckenbauer hat in einem Interview mit der ARD erklärt, dass der Bundestrainer der deutschen Fußball-Nationalmannschaft, Jürgen Klinsmann, bei einem frühzeitigen Aus in der Vorrunde nicht mehr tragbar sei.

Falls es dazu kommen würde, dass Klinsmann gehen muss, stünden jedoch Matthias Sammer und auch Dieter Eilts, die derzeit beim DFB als Sportdirektor bzw. U-21 Trainer beschäftigt sind, als Übergangslösung zur Verfügung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: roughn3ck
Rubrik:   Sport
Schlagworte: WM, Jürgen Klinsmann, Franz Beckenbauer, Becken
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klinsmann lässt sich Zeit bei Suche nach neuem Trainerjob
Fußball: Sohn von Jürgen Klinsmann nun bei Hertha BSC unter Vertrag
Fußball: Sohn von Jürgen Klinsmann spielt für Hertha BSC vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.05.2006 18:17 Uhr von roughn3ck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meiner Meinung nach sollte Franz Beckenbauer sich vor der WM zurückhalten mit solchen Kommentaren. Das tut dem deutschen Fußball sicher nicht gut.
Kommentar ansehen
12.05.2006 18:39 Uhr von hackgesicht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eure mannschaft wird so oder so nicht weit kommen da sie momentan BESCHISSEN sind. ich weiss gar nicht warum immer alle so tun als ob ihr im moment ein tolles kader habt. ja so ist es halt!
Kommentar ansehen
12.05.2006 18:55 Uhr von max-mustermann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was heißt frühzeitig: müssen wir in der Vorrunde schon scheitern, dass wir den los kriegen?
Kommentar ansehen
12.05.2006 19:24 Uhr von Tek-illa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach: der Franz fühlt sich doch nur ans Bein gepisst weil der Affe kahn nicht mehr im Tor steht, wird Zeit das der Kaiser gestürzt wird ;)
Kommentar ansehen
12.05.2006 19:28 Uhr von Maku28
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hackgesicht: Recht hast du.
Aber was soll man machen ?! Ne andere Mannschaft anfeuern bestimmt nicht ^^...dann lieber hoffen, dass ein Wunder geschieht.
2002 hat ja gezeigt was alles passieren kann.
Kommentar ansehen
12.05.2006 19:53 Uhr von Spaßbürger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beckenbauer? Who? Jetzt mal im Ernst, welcher Trainer dürfte denn bleiben wenn die Nationalelf die Vorrunde nicht übersteht?

Schmeißt man dann nur Klinsmann raus? Dürfte Matthias Sammer als Nationaltrainer bleiben wenn "seine" Manschaft bei der Vorrunde rausfliegen würde?

Die Aussage von Beckenbauer ist so sinnvoll wie zu sagen das ein Vogel wenn er fliegt keinen festen Boden mehr unter den Füßen hat...

Beckenbauer eben, größenwahnsinnig weil ihm alle die (Werbe-)kohle in den Arsch stecken und er nur blöd in die Kamera glotzen muß.
Kommentar ansehen
12.05.2006 20:16 Uhr von tobe2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dtl is ne tuniermannschaft un hat schon oft für überraschungen gesorgt also haltet euch doch ma mit solchen dummen kommentaren zurück und haltet zu eurem land ey... denkt ihr ich feuer brasi. an nur weil sie die "welt elite" sind? ne ich bleibe meim land treu ey... ich denke das sies auf jeden ins halbfinale schaffen können und steh hinter dennen auch wennses net schaffen... oder seid ihr erfolgfans und haltet daher zu drasil. oda so? ihr könnt einem leid tun..das klinsi gefeuert wird wennse früh rausfliegen is warsceeinlich klar...^^ find den eh net so gut als trainer aba naja jeder tätigt ma nen fehlgriff ;)
Kommentar ansehen
12.05.2006 21:41 Uhr von Zipstah
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beckenbauer du Kunde: Who wanna fuck with us, Beckenbauer,
You wann fuck with us?

Ich sag nur: Englandsking hats auf den Punkt gebracht. Absolut richtig, in Deutschland gönnt doch keiner dem anderen irgendwas. Nur Missgunst. Schade eigentlich.
Kommentar ansehen
12.05.2006 21:42 Uhr von chrissler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja der Beckenbauer Der hat sich das mit dem "Kliinsii" sicherlich etwas anders vorgestellt.
Zumindest, daß er (Kliinsii) mehr auf die Hinweise und Erwartungshaltungen "gestandener" Leute wie Beckenbauer (die ja hinlänglich gezeigt haben, "wie´s geht") eingehen würde.
Das hat sicherlich wenig mit der Sache Olli Kahn zu tun - das war sicherlich nur das "Sahnehäubchen" der Franz´schen Enttäuschung.

Ich glaube, zu Zeiten Beckenbauers als Nationaltrainer war die Welt -und auch die Fußballwelt- noch in Ordnung und funktionierte.
Und da kann man es dem "Franzl" somit nicht verübeln, daß er den Kanal voll hat, wenn er sich über "Kliinsii" äußern soll.

Ich bewundere allerdings, daß er sich dabei noch so im Zaum hat (Ich könnt´s sicherlich nicht)
und daß er´s Maul aufmacht und seine Meinung offen und ehrlich sagt, statt -wie andere für gewöhnlich- alles unter den großen, korrupten, mit Geldscheinen gut ausgepolsterten Teppich der Funktionäre kehrt.
Kommentar ansehen
12.05.2006 21:43 Uhr von Zipstah
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nochwas: Aber ich glaub uns wurde im letzten Jahrhundert einfach irgendwas genommen. Nationalstolz zum einem. Kommt schon wieder zurück :)
Kommentar ansehen
12.05.2006 23:25 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
erst mal abwarten! Der Klinsi wird es schon richten!
Mehr als das Viertelfinale kann man nicht erwarten, wenn man es realistisch sieht!!!
Kommentar ansehen
13.05.2006 00:37 Uhr von Un4given
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der Kaiser eben: Beckenbauer war ja selbst eigentlich auch nie tragbar und hat es trotzdem weit gebracht. Er redet doch immer nur nach dem Motto: "Was interessiert mich mein dummes Geschwätz von gestern."
Kommentar ansehen
13.05.2006 08:39 Uhr von Kashyyk online
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Zipstah: Wer sein Nationalstolz vom Fussball abhängig macht hat sowieso keinen.
Kommentar ansehen
13.05.2006 11:27 Uhr von midhgard
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ziemlich unverschämt: Finde es gelinde gesagt unverschämt, dass Beckenbauer im Vorfeld schon über die "Nichttragbarkeit" von Klinsmann redet und sogar schon Austauschkandidaten aufbietet. Wie dreist kann man noch sein? Was sich dieser Affe rausnimmt, das geht auf keine Kuhhaut. Als sich Wörns mit leichter Kritik äußerte, da durfte er gehen, aber Beckenbauer reisst das Maul auf bis zum gehtnichtmehr. Ich beantrage Maulsperre für Beckenbauer, der hat in letzter Zeit viel zuviel dumm rum gelabert und erhitzt unnötig die Gemüter vor der WM. Na manche sind wohl gleicher als gleich. Hat Beckenbauer und die Bayern nicht verpackt, das Kahn raus ist. Aber das ist leider so, sorry, die Bayern glauben ja alle sie wären was besseres. Wer sich schon Kaiser nennt, na da braucht man ja nichts weiter zu sagen. Ich warte noch wann der Begriff "Gott Kahn" kommt.......
Kommentar ansehen
13.05.2006 11:30 Uhr von das dingens
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der beckebauer denkt: und gott lenkt.
kritik und negativprognosen sind zum jetzigen zeitpunkt kontraproduktiv für die manschaft.
was wäre wenn deutschland weltmeister würde?

eine bessere watschen für alle miesepeter könnte ich mir nicht vorstellen.
Kommentar ansehen
13.05.2006 11:43 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
beckenbauer: die lichtgestalt, kaiser, dummschwätzer.

das ist so als ob ich sage, wenn wir drei tage nachtfrost haben gehen die magnolienblüten kaputt.

es glaubt doch keiner, dass klinsmann weiter macht.

egal wie es ausgeht.
da muss der beckenbauer vorher dummlabern, dass er hinterher sagen kann ich hab ihn rausgeschmissen damit der deutsche fußball wieder eine chance hat und das volk ihm zujubelt.

armer franz. schlimm wenn die eigene zeit abgelaufen ist und man es selbst nicht merkt.
Kommentar ansehen
13.05.2006 14:30 Uhr von cep28
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Nationalmannschaft.Klinsmann.Beckenbauer: Also mal ganz ehrlich. Ich lebe jetzt schon eine ganze weile im Ausland, genauer gesagt in Irland und hier ist die Presse von der Englischen Premier League geprägt und deren Ansichten. Dem zu folge machen die Deutschen zur Zeit den gleichen fehler wie die Enländer vor ca. 8 bis 10 Jahren.
Sie lassen die Manschaft nicht arbeiten und das ausschließlich aus missgunst, persönlichen rivalitäten und kompetenz gerangel.
Klinsmann hat die gesamte Führungsstruktur der Nationalmanschaft umgebaut und nach modernen sportmanagement gesichtspunkten ausgerichtet, die er in einem Amerikanischen profi Football club gelernt hat.
Das wiederum paßt der Führung des FC Bayern M. inclusive Franz Beckenbauer nicht. Dazu kommt, das der FC Bayern und Jürgen Klinsmann noch nie wirklich gut mit einander konnten.
Klinsmann genießt hier auf den Inseln ein eben so hohes ansehen wie Beckenbauer, welches sich KLinsmann in nur einem Jahr als Profi in London erworben hat als "genialer offensiv Fussballer".
Fals es irgend jemandem aufgefallen ist, dann kommt negative Kretik und Mobbing gegen Klinsmann immer nur aus der ecke des FC Bayern M.
Die National Mannschaft sind die leidtragenden, denn die können sich so nie auf die eigentlcihe Aufgabe konzentrieren.
Dabei ist die Manschaft eigentlich mit wirklich gutne Spielern bestückt <- laut aussage von einigen hochrangigen Offiziellen Fußballgrößen hier und auch dem Brasilianischen Nationaltrainer.
Alleine Ballack gesehen. Die Nachricht das er mit Chealse in verbindung gebracht wird sorgt hier für helle aufregung und andere Vereine überlegen nervös mit welchen personellen Änderungen darauf reagiert werden könnte. Er hat den ruf ein solider Mittelfeldspieler zu sein, mit führungsqualitäten und "unbeatable in the air" Kopfball Bomber.
Zur endscheidung Lehmann wurde geschrieben: Jetzt wird es noch schwehrer gegen die Deutschen ein Tor zu schießen. Lehmann hat in der letzten Saison gezeigt zu was er in der Lage ist und Podolski wird mit Rooney verglichen. Noch Fragen?

grüße CEP
Kommentar ansehen
13.05.2006 15:08 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mal abwarten: was wirklich los ist und deutschland scheidet in der 1. runde oder 2. runde aus.
Kommentar ansehen
13.05.2006 15:58 Uhr von Louis70
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Problem liegt ganz woanders Das ursprüngliche und auch hauptsächliche Problem liegt doch ganz woanders.

Schaut Euch doch mal in der Bundesliga um: Wieviele deutsche Spieler spielen im Verhältnis zu ausländischen Spielern in den Team´s ?

Es wird lieber für teures Geld (Mio. Euros) überall auf der Welt eingekauft, anstatt Geld in die eigene Nachwuchsjugend zu stecken.

Diese zugekauften Spieler können natürlich nicht in der National-Elf eingesetzt werden. Jetzt wurden vereinzelt auch schon Spieler eingebürgert.

Tolle Einstellung.

Dann ist im Sport das Geld das Wichtigste und steht absolut im Vordergrund. Früher war es für die Spieler eine Ehre in der Nationalmannschaft zu spielen. Heute regiert der Futterneid: Der verdient x Mio. mehr als ich .......

Bei dem ganzen Heck Meck verliert man wirklich die Lust auf die WM 2006. Eigentlich sollte Deutschland seine Mannschaft aus dem Wettbewerb streichen .......
Kommentar ansehen
13.05.2006 18:53 Uhr von grige
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LIEBE MITBÜRGER UND MITBÜGERINNEN, LIEBE GUTE NÖLN: SPIELEN WIR AUCH NICHT SO TOLL WIE BRASILIEN SO HABEN WIR ZUR WM 2002 IN ASIEN SCHON BEWIESEN: MIT TEAMGEIST UND KAMPF KANN MAN SOGAR BIS INS FINALE KOMMEN.
AUSSERDEM FINDE ICH ES VIEL WICHTIGER DASS WIR HIER DIE GROESSTE FUSSBALLPARTY DES JAHRHUNDERTS FEIERN!!!
LASST UNS KNUFFELN; HEULEN; TRINKEN; SCHREIEN; LACHEN; AUSFLIPPEN; UNS IN TRANCE REDEN, KNUTSCHEN, IN OHNMACHT FALLEN - ABER BITTE:

N I C H T N Ö L E N !!!!!!

B I T T E !!!

LET´S ROCK THE WORLD !!!

DANKE UND BIS ZUM F I N A L E !!!!

EUER G E W I S S E N ;-))))
Kommentar ansehen
13.05.2006 22:36 Uhr von VolWar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist doch normal im Fußball und auch in anderen Sportarten, dass nur der Sieg zählt. Es gibt immer einen der es schon meilenweit vorher denkt, es zu wissen.

Zum Thema Nationalstolz: Die Mannschaft macht es uns doch vor, wie hoch der Nationalstolz in D bewertet wird. Als erstes mal die Siegprämien aushandeln. Ohne die läuft gar nix. Zweitens für die Sponsoren Werbung machen. Drittens keine berauschenden Spiele liefern. Worauf soll ich da stolz sein? Frei nach dem Motto: "Wir können stolz sein, wieviel wir für Geld bekommen!"
Kommentar ansehen
13.05.2006 22:38 Uhr von VolWar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry hatte Fehler im Satz.

Es ist doch normal..

...im Fußball und auch in anderen Sportarten, dass nur der Sieg zählt. Es gibt immer einen der es schon meilenweit vorher denkt, es zu wissen.

Zum Thema Nationalstolz: Die Mannschaft macht es uns doch vor, wie hoch der Nationalstolz in D bewertet wird. Als erstes mal die Siegprämien aushandeln. Ohne die läuft gar nix. Zweitens für die Sponsoren Werbung machen. Drittens keine berauschenden Spiele liefern. Worauf soll ich da stolz sein? Frei nach dem Motto: "Wir können stolz sein, wieviel wir Geld bekommen!"
Kommentar ansehen
13.05.2006 23:54 Uhr von Mr.Stanley
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja: Wo da Franz recht hat, da hat er recht =)

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klinsmann lässt sich Zeit bei Suche nach neuem Trainerjob
Fußball: Sohn von Jürgen Klinsmann nun bei Hertha BSC unter Vertrag
Fußball: Sohn von Jürgen Klinsmann spielt für Hertha BSC vor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?