12.05.06 18:09 Uhr
 412
 

Immer noch Rätsel um das Papst-Attentat 1981 - Woher stammte die dritte Kugel?

Der Papst Johannes Paul II. hielt am 13. Mai 1981 - morgen vor 25 Jahren - seine Generalaudienz auf dem Petersplatz im Vatikan ab, als er plötzlich durch mehrere Schüsse getroffen wurde.

Der Täter - der Türke Mehmet Ali Agca - konnte kurz nach dem Mordversuch verhaftet werden. Die Hintergründe der Tat sind allerdings bis heute nicht vollständig geklärt, da nur zwei der drei gefundenen Kugeln aus Agcas Waffe abgefeuert wurden.

Gerüchten zufolge sollen Geheimdienste aus einem der damaligen kommunistischen Länder für den Mordanschlag verantwortlich gewesen sein. Immer wieder kommen Gerüchte auf, die auf Drahtzieher in Bulgarien hinweisen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Papst, Rätsel, Attentat, Kugel
Quelle: focus.msn.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
Münchnerin will Wespennest an Balkon verbrennen: 50.000 Euro Schaden entsteht
USA: 18-Jährige baut wegen Handy in Unfall - Dann filmt sie sterbende Schwester

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.05.2006 18:06 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Übrigens sitzt der Täter Ali Agca inzwischen wieder im Gefängnis von Kartal ein. Man hatte ihm dort vor vier Monaten "aus Versehen" aus der Haft entlassen - er muss nun noch bis 2010 in Haft bleiben.
Kommentar ansehen
12.05.2006 18:16 Uhr von Marshmellow87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zu lang her: das attentat. muss immer noch darüber diskutiert werden,ob eine dritte Kugel im Spiel war.Der Papst ist tot und das Attentat über 25 Jahre her.Und wenns wirklich so war es kann wohl kaum noch bewiesen werden und die Tat ist wohl verjährt.und wer nicht sofort geständig war wirds auch heute kaum noch tun.
Kommentar ansehen
12.05.2006 19:11 Uhr von ZeroCool6
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Marshmellow87: Mord verjährt nicht!!!
Kommentar ansehen
12.05.2006 19:38 Uhr von Make your time
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
war doch kein mord: is doch eh wayne oder?!
Kommentar ansehen
13.05.2006 07:26 Uhr von kollektorfuzzi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kennedy: Wahrscheinlich vom immer noch lebenden Kennedymörder.
Kommentar ansehen
13.05.2006 07:32 Uhr von vosteI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
erfahrungsgemäß: wird es ungefähr nochmal 25 Jahre dauern, bis endgültig Klarheit über die in der News genannten Vorgänge da sein wird - nämlich dann, wenn alle daran beteiligten Personen gestorben sind...- und die Vertuscher nicht mehr zu belangen sind.

Das ist btw ein internationales Phänomen, ein Systemüberfreifendes...
Kommentar ansehen
13.05.2006 12:07 Uhr von S8472
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tom clancy: red rabbit, da steht doch alles :D
Kommentar ansehen
13.05.2006 19:13 Uhr von ZHENGYI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Grimms Märchen oder Hoffmanns Erzählungen: Die Versionen die der Öffentlichkeit zu diversen Attentaten aufgetischt werden, darf man getrost in den Bereich der Märchenstunde verweisen. Noch allgemeiner: Ein Großteil der Politik, so wie sie uns präsentiert wird, siehe z.B. den `Kriegsgrund´ für den Irak-Krieg 2 (inzwischen offiziell aufgeflogen) oder 9/11 (noch nicht offiziell, nur inoffiziell enttarnt) ist salopp gesagt, ganz einfach erstunken und erlogen.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?