12.05.06 17:57 Uhr
 436
 

Mexiko: Das Bildnis Jesu Christi soll auf einem Felsen erschienen sein

Der US-Fernsehsender KWTX berichtet aktuell über Chiapas, einen Bundesstaat im Süden Mexikos, weil dort auf einem Felsbrocken das Antlitz von Jesus erschienen sein soll. Tatsächlich ist auf dem Felsen ein dunkler menschenähnlicher Umriss zu sehen.

Hunderte gläubige Personen pilgern derzeit zum Ort des Geschehens, um sich dieses angebliche Wunder anzusehen, welches Gregorio Gomez in der Nähe seines Heimatdorfes Santa Anita entdeckt hat.

Nach Angaben Gomez (57) hat er das seltsame Bildnis nicht rein zufällig entdeckt. Er behauptet, bereits vor einiger Zeit sei ihm im Traum durch eine Stimme prophezeit worden, er würde das Bildnis von Jesus Christus finden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Mexiko, Christ
Quelle: www.paranews.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.05.2006 18:12 Uhr von XoniXXX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jetz drehen se total durch!

ich weiß nicht, was ich jetzt sagen soll:
typisch mexikaner
typisch amerikaner
typisch naive

ich nehm dann mal alle drei
Kommentar ansehen
12.05.2006 18:26 Uhr von Klofrau Melissengeis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Frage: Mal so aus Interesse - gibt´s solchen Schwachsinn eigentlich genauso oft auch im Islam? Unter Berücksichtigung des Bilderverbotes, versteht sich.
Kommentar ansehen
12.05.2006 19:37 Uhr von yanec
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@xonixxx: hast du vorurteile gegen mexikaner, gegen christen oder nur komplexe weil du selbst es nicht gefunden hast?
du hast das abbild ja nicht gesehn aber wenn du sonen traum gehabt hättest und dann ein bild auf einem felsen gesehn hättest würdest du vllt anders denken.
nur weil du ungläubig bist musst du nicht alle anderes als naiv bezeichnen.
ich nehme mal an du lebst in europa. hier gibt es glaubensfreiheit für jede anerkannte religion.
lass die menschen so leben wie sie es für richtig halten und behalte deine beleidigenden kommentare für dich was dieses thema angeht.

über geschmack und religion kann man kein eindeutiges urteil abgeben also lasst es.
Kommentar ansehen
12.05.2006 21:45 Uhr von kirschholz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@yanec: Ok - wer Erscheinungen mag, oder daran glaubt, wünsche ich viel Spaß. Bedenke aber bitte, dass es auf dieser Welt auch Realisten gibt, die Bücher wie Bibel oder Koran für Dogmatik halten, und diese einfach nicht ernst nehmen, weil die Realität sie längst widerlegt hat.
Kommentar ansehen
13.05.2006 13:40 Uhr von tutnix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
drogen: der typ sollte mal die finger von drogen lassen, dann hätte der nicht derartige halluziationen.
Kommentar ansehen
13.05.2006 13:59 Uhr von XoniXXX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie ist die welt entstanden? in 6 tagen? ne
wer waren die ersten Menschen? Adam und Eva? ne

die setzen nur zu viel auf die bibel. und das meinte ich auch mit naiv.
Kommentar ansehen
22.05.2006 10:43 Uhr von elvira11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich habs doch: gewusst , lol , hab nur darauf gewartet hihi
Toast -Fisch-Felsen , hab ich was vergessen .
Die haben Langeweile die Leutz

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?