12.05.06 16:06 Uhr
 241
 

Todesschütze von Antwerpen gibt gezielte Tötung zu

Der 18-Jährige, der in Antwerpen eine 24 Jahre alte Frau aus Afrika und deren zwei Jahre altes Kind erschossen hat, hat zugegeben, dass er gezielt nach Menschen fremder Herkunft gesucht hat um diese zu töten.

Außerdem hat er eine 46-Jährige Türkin schwer verletzt. Bei der Festnahme wurde der Täter selbst von einem Schuss verletzt, als er die Aufforderung der Polizei, die Waffe niederzulegen, missachtete.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tötung
Quelle: www.idowa.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot
Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.05.2006 16:24 Uhr von *50CeNT*
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der gehört für immer eingesperrt...solche menschen hat die welt nicht nötig
Kommentar ansehen
12.05.2006 20:02 Uhr von Make your time
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Konnten die ihm nicht einach in den Kopf schiessen? Dann hätten wir ein Problem weniger und außerdem noch was zu lachen!
Kommentar ansehen
10.07.2006 10:55 Uhr von hilli1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man man was ist nur mit uns los: die leute werden immer verrückter

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?