12.05.06 15:18 Uhr
 39
 

Tennis: German Open braucht Unterstützung der deutschen Wirtschaft

Ob es auch in Zukunft die German Open geben wird, ist noch ungewiss. Damit das Turnier auch weiterhin in Berlin stattfinden kann, bräuchte der Lizenznehmer, der katarische Verband, dann die Unterstützung der deutschen Wirtschaft.

Damit das Turnier auch weiterhin in Berlin stattfindet, hatten sich die besten Tennisspielerinnen der Welt dafür ausgesprochen.

Sowohl Titelverteidigerin Justine Henin-Hardenne, die Weltranglisten-Erste Amelie Mauresmo und die deutsche Nummer eins Anna-Lena Grönefeld plädierten dafür.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringella
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Deutsch, Wirtschaft, Tennis, Unterstützung
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt
Formel 1: Sebastian Vettel will bei Ferrari bleiben
Fußball: Joachim Löw wechselte im letzten Spiel zum ersten Mal niemanden aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt
Gesetz in Missouri: Arbeitgeber dürfen Frauen entlassen, die verhüten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?