12.05.06 13:12 Uhr
 681
 

Joanne K. Rowling wehrt sich dagegen, in ihren Büchern Dicke zu diskriminieren

Joanne K. Rowling, Autorin der Romane rund um den Zauberlehrling Harry Potter, hat sich gegen Vorwürfe gewehrt, dass Dicke Menschen in ihren Büchern in kein gutes Licht gerückt würden. Rowling meinte, dass es genug dicke, gute Figuren gäbe.

Im letzten Monat hatte die Autorin böse gegen dünne Models gewettert. Daraufhin wurde ihr vorgehalten, dass der unangenehme Cousin von Harry Potter, Dudley Dursley, fett sei.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Buch, Joanne K. Rowling
Quelle: www.idowa.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.05.2006 12:33 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie Kritiker darauf kamen nach der Kritik an mageren Models zu sagen, dass Dicke in ihren Büchern schlecht wegkommen, ist schon weit her geholt. Malfoy, Voldemort, die großen Bösewichte sind alle nicht als dick beschrieben. Also wo ist das Problem? Man kann sich auch über Penauts aufregen.
Kommentar ansehen
12.05.2006 14:48 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unverständliche Kritik! Hab keinen blassen Schimmer, wie die darauf kommen, dass dicke Menschen in den Romanen diskriminiert würden.
Ist zwar schon ne Weile her, dass ich die Bücher gelesen hab, aber wenn mich nicht alles täuscht, sind sowohl dieser Neville Longbottom als auch Hagrid nicht gerade die Schlanksten und trotzdem eindeutig Sympathieträger!
Kommentar ansehen
12.05.2006 16:12 Uhr von megaakx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seh ich wie Vorredner: Es gibt schon einige Charaktere die nicht gerade die Dürrsten sind und die stehen auf der guten Seite.
Die Kritik war wohl von Leuten, die die Bücher nur ausm Onlineshop kennen...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?