12.05.06 12:29 Uhr
 2.089
 

Magdeburg: Lebendiger Urzeitkrebs dank Elbhochwasser wiederentdeckt

Der Frühjahrskiemenfuß ähnelt sehr den Artgenossen, die es schon vor 350 Millionen Jahren auf der Erde gab. Jetzt wurden quicklebendige Exemplare des Krebses in Magdeburg zum ersten Mal seit 99 Jahren wiederentdeckt.

Der Leiter des Magdeburger Naturkundemuseums, Hans Pellmann, erklärt das Schlüpfen der Krebse mit dem kalten Wasser der diesjährigen Überschwemmungsflächen. Dies seien ideale Lebensbedingungen für die Krebse.

Die Krebseier können jahrelange Trockenheit unbeschadet überstehen. Wahrscheinlich seien nach Hochwassern immer wieder Frühjahrskiemenkrebse geschlüpft, "nur hat das eben keiner mitbekommen", so Pellmann.


WebReporter: thothema
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Leben, Entdeckung, Magdeburg, Urzeit
Quelle: www.mz-web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vereinigte Arabische Emirate gründen Ministerium für Künstliche Intelligenz
Langzeitstudie: In Deutschland gibt es immer weniger Insekten
Tierforschung: Fische können depressiv werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.05.2006 11:51 Uhr von thothema
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Herzige Viechereien. Die Natur hält immer wieder Überraschungen für uns bereit. Und das vor unserer Haustüre und nicht nur in den entlegenen Gebieten der afrikanischen Nebelwälder.
Kommentar ansehen
12.05.2006 12:48 Uhr von Hans Bambel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Yps: Die habe da haben alle ihre Yps- Züchtungen in das Klo gespült und jetzt die Sensation!
Kommentar ansehen
12.05.2006 13:59 Uhr von Enryu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hans bambel: lool genau das hatte ich auch gedacht xD
xps ist irgendwie für ihre urzeitkrebchen bekannt :>
schade,dass die urzeitkrebse winzig sind ich meine schöne große wär was besseres gewesen :D
Kommentar ansehen
12.05.2006 15:03 Uhr von derSchmu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Vorredner....wie wahr Uhrzeitkrebse...ich dachte diese Bezeichnung waere von Verlag der YPS-Hefte rechtlich geschuetzt.

Aber schon interessant, das solch eine Entwicklung moeglich ist.
Kommentar ansehen
12.05.2006 21:25 Uhr von dirkka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Enryu: Es gibt sehr viele Arten dieser "Urzeitkrebese", manche Arten können bis zu 7cm groß werden.

guck mal auf http://www.urzeitkrebse.de nach, da gibts alles was das Herz begehrt.
Kommentar ansehen
12.05.2006 23:37 Uhr von dirkka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hab ganz vergessen meinen Comment zur News zu schreiben.......


Mein erster Gedanke war praktisch der selbe wie der von Hans Bambel......

Zumal ja das YPS vor kurzem wieder neu erschienen ist...... und wenn ich mich recht erinnere war das erste Gimmick ja wieder mal die Urzeit-Krebse.

Insgesamt waren die Urzeit.Krebse 20 Mal das Gimmick bei YPS, habe sogar gerade das Cover meines ersten YPS-Heftes gefunden (von 1976).... das ist mir noch in Erinnerung als ob es letzte Woche war ^^

http://www.yps.de/...
Kommentar ansehen
13.05.2006 03:53 Uhr von DiRo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dirkka: Nö, war die Gelddruckmaschine... :-)

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massiv verstümmelte Frauenleiche aus Neckar geborgen
Fußball: Mesut Özil soll seinen Wechsel zu Manchester United verraten haben
USA: Neonazi-Anführer bei Uni-Rede niedergebuht - Rede wird abgebrochen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?