12.05.06 12:30 Uhr
 2.192
 

Berlin: Schock bei Beerdigung - Falsche Leiche im Sarg

Die Beerdigung von Peterpaul M. wurde für seinen Sohn Bernd zum Schock. Als er sich bei der Beerdigung seinen Vater noch einmal ansehen will, erblickte er zwar den Lieblingsanzug seines Vaters, dieser wurde aber von einem unbekannten Mann getragen.

Wer der falsche Mann im Grab war, ist bislang noch unbekannt. Nun fordert Bernd M.: "Diese Verwechslung muss unbedingt aufgeklärt werden." Nun bleibt das Grab von ihm vorerst leer.

Die Familie hat nun Anzeige erstattet. Das Bestattungsunternehmen war bislang zu keinem Statement bereit.


WebReporter: THE-PUNISHER
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Berlin, Leiche, Schock, Beerdigung, Sarg
Quelle: bz.berlin1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"
Wismar: Männer klettern auf Lokomotive - Beide tot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.05.2006 11:52 Uhr von THE-PUNISHER
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das muss der totale Schock nach dem Todesschock sein. Will man sich gar nicht vorstellen. Aber diese Szene gab es doch letzte Woche in einer RTL-Serie.
Kommentar ansehen
12.05.2006 12:53 Uhr von golf_3_gti84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schock?! War bestimmt ein Schauspieler aus der Serie, der sich tot gestellt hat.
Kommentar ansehen
12.05.2006 13:35 Uhr von hiddenangel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
peinlich: für ein bestattungsunternehmen, welches sich solche beerdigungen nicht schlecht bezahlen lässt, ist das peinlich hoch 3. ob die danach noch viele weitere aufträge bekommen ???
Kommentar ansehen
12.05.2006 13:35 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
DAS: ist heftig. möchte nicht wissen was das bestattungsunternehmen sich anhören musste....:)
Kommentar ansehen
12.05.2006 13:51 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja das ist peinlich: allerdings sollte doch der vater beerdigt werden und nicht der sohn oder?

"Nun fordert Bernd M.: "Diese Verwechslung muss unbedingt aufgeklärt werden." Nun bleibt das Grab von ihm vorerst leer."


jaja ich weiss ja was du meinst
Kommentar ansehen
12.05.2006 14:19 Uhr von big-e305
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm und wo is nun der echte tote??

mein beileid..
Kommentar ansehen
12.05.2006 17:30 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eher erschrocken: Nicht überdramatisieren. Die Trauernden haben sich gewaltig erschrocken. Aber einen Schock hat keiner bekommen. Denn dann würden jetzt alle im Krankenhaus liegen.
Kommentar ansehen
12.05.2006 18:27 Uhr von lord_clauDius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sein eigenes Grab? Was will er denn mit seinem eigenen Grab? " Nun bleibt das Grab von ihm vorerst leer."
Kommentar ansehen
12.05.2006 18:51 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
enny: och nöööööö

nicht schon wieder...

das ist doch eingebürgert.. sprichwörtlich nicht buchstäblich nehmen...
Kommentar ansehen
12.05.2006 23:31 Uhr von xORED
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht war der Zuständige ja auf der Rütli Schule und kann nicht lesen :)
Kommentar ansehen
12.05.2006 23:33 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Dream77: SCHOCK

ist BILD Jargon.
Kommentar ansehen
13.05.2006 11:35 Uhr von tanasije
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Falsche Leiche im Sarg: organen verkauf.........
Kommentar ansehen
13.05.2006 11:35 Uhr von Mondelfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber der Vater von Bernd M. ist wieder aufgetaucht, oder ist die Leiche jetzt verschwunden?

Vielleicht liegt er ja jetzt in dem Grab von der "unbekannten Leiche"???
Kommentar ansehen
13.05.2006 13:11 Uhr von Luke2001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verwechslung ?? Ich möchte nicht wissen, wie oft das schon passiert ist !! Ist schon eine Horrorvorstellung, wenn man dann anschließend immer am Grab trauert und eine andere Person liegt drin !!
Kommentar ansehen
13.05.2006 20:02 Uhr von glaubskaum13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hoffe dass mir sowas nicht passiert, wenn ich sterbe, oder einer meiner Angehörigen stirbt. Mich würds ja nicht mehr stören, wenn ich selbst tot bin, aber trotzdem schlimm. Vor allem für seine Familie. Wieso wird eigentlich nur der Sohn erwähnt?
Kommentar ansehen
14.05.2006 10:29 Uhr von webschreck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenigstens war da jemand: Was für ein Glück, daß überhaupt eine Leiche im Sarg lag! In Großburgwedel ist vor Jahren eine Leiche spurlos verschwunden und - soweit ich weiß - bis heute nicht wieder aufgetaucht. Der Schock dürfte viel tiefer sitzen!

Und wer sagt denn, daß der Bestatter die Schuld an der Verwechslung trägt? Starb der Mann im Krankenhaus? Dort bekommt er so einen Anhänger an den großen Zeh, auf dem seine Daten stehen. Ich habe das Gefühl, irgendjemand in der Kette konnte nicht richtig lesen oder hat die falsche Akte gezogen. Oder der Vater lebt noch und amüsiert sich jetzt über das Dilemma und das ganze Tamtam drumherum.
Kommentar ansehen
26.05.2006 04:41 Uhr von Volksspeer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da hat der Sohn dem Vater aber das sorgfältig geplante Untertauchen vermasselt.
Nun ist es spannend zu erfahren, wer dafür gedoubled hat.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsidialamt stellt Außenminister bloß: Keine Gespräche mit Nordkorea
Harvey Weinstein dementiert Salma Hayek sexuell bedrängt zu haben
Niki-Airlines-Insolvenz: Notfallplan für 10.000 gestrandete Kunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?