12.05.06 11:04 Uhr
 432
 

Thailand: Kleinkind schaute zu, wie Vater erschossen wurde

Feuerwehrmann Wae-yusaree Yusoh fuhr mit seiner zweijährigen Tochter auf dem Motorrad zur Feuerwache, als er durch zwei Kopfschüsse getötet wurde. Die Polizei fand den Mann in einer Blutlache am Boden der Kuwa-Waeng-Straße im Waeng District liegend.

Seine Tochter hatte nur leichte Verletzungen durch den Sturz vom Motorrad davon getragen. Dies war nur einer von mehreren Morden und Anschlägen im unruhigen Süden Thailands.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XrayFF
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Vater, Klein, Thailand, Kleinkind
Quelle: www.bangkokpost.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern
Ein Toter: Schwere Unwetter in Norddeutschland
Sänger Gunter Gabriel im Alter von 75 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.05.2006 09:48 Uhr von XrayFF
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da traut sich bald keiner mehr mit Uniform auf Strasse.
Langsam aber sicher kotzen mich terroristische Morde und Anschläge mit sogenanntem "religiösen" bzw. islamistischen Hintergrund an. Nix Huris, die werden alle in der Hölle schmoren. Ob Jahwe, Buddha, Allah, Wishnu oder Geister.....keiner erlaubt den Mord.
Kommentar ansehen
12.05.2006 13:26 Uhr von golf_3_gti84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
irgend wann: kommt das alles nach Deutschland und wir müssen uns auf was gefasst machen. Wissen ja selbst nicht, was in unserem Land alles passiert.
Kommentar ansehen
12.05.2006 15:46 Uhr von big-e305
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
religion?? was hat denn das mit religion zutun...

thailand ist voll assi in manchen gebieten... dein leben ist da nicht soviel wert wenn du dich mit großen anlegst.

vielleicht hatte der vater ja was mit der thai mafia zu tun aber die würden ihn nicht einfach so aus dem fahrenden fahrzeug erschiessen...

mir tut die kleine leid...
Kommentar ansehen
12.05.2006 17:05 Uhr von Master_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bez. Religion=Terror: Diese ganzen Suizid und Leute, die für die Anschläge verantwortlich sind, sind KEINE Religiösen Fanatiker.
Es nervt allmählich denn:
Damals in Erfurt der Psycho der alle erschossen hat= Spielte Games ergo, war CS, BF etc Schuld daran das er Amok gelaufen ist.
Einer sprengt sich in die Luft und meint wegen "Allah" oder was weiß ich= Sofort glaubt jeder das dass stimmt und die Religion nur Zerstörung und Terrorismus als Ziel hat.

Aber es ist ja immer leicht, mit dem Finger auf jemand anderen zu zeigen nicht wahr?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern
Irrsinn: Obst teurer als Fleisch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?