12.05.06 11:00 Uhr
 708
 

BA mit Überschuss - Baldige Beitragssenkung?

Laut einem Pressebericht erwartet die Bundesanstalt für Arbeit (BA) für dieses Jahr einen Überschuss von über sieben Milliarden Euro. Gesunken seien die Kosten für die aktive Arbeitsförderung und das beitragsfinanzierte Arbeitslosengeld.

Laut BA-Vorstandskreisen soll es möglich sein, dass die BA die Beitragssenkung von einem Prozentpunkt selbst finanzieren kann. Laut der Koalition entspricht das den Erwartungen.

Diese will mit Milliarden aus der Mehrwertsteuererhöhung zum Jahreswechsel den Beitrag zur Arbeitslosenversicherung um zwei Prozentpunkte senken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hiddenangel
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Beitrag
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?
Berlin: Breites Bündnis gegen die "Hass-Parolen" am "Al-Quds-Tag"
Bundestag hebt Urteile gegen tausende Homosexuelle auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.05.2006 09:37 Uhr von hiddenangel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn das mit der Mehrwertsteuererhöhung nicht wäre, könnte man von echten Sparfüchsen reden, leider sparen sie bei den Falschen, nämlich den Schwächsten. Aber sowas sind wir ja von denen da oben gewohnt^^
Kommentar ansehen
12.05.2006 11:13 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zu denen, die da beschissen werden, gehören neben den sozial Schwachen auch sämtlich Beamten. Die dürfen nämlich auch nur die Preiserhöhungen ausbaden, ohne dass sich bei ihren Krankenkassenbeiträgen etwas ändern würde. Und von gesenkten Beiträgen zur Arbeitslosenversicherung haben sie auch nix.
Kommentar ansehen
12.05.2006 13:22 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beitragssenkung: So wie unsere Regierung die Sache handhabt, wird wohl der Arbeitnehmeranteil Erhöht und der Arbeitgeberanteil gesenkt oder ganz entfallen.

Für diese zukunftweisene Regelung werden dann dei Bezüge der Parlamentarier von der Arbeitgeberlobby verdoppelt.

#
Kommentar ansehen
12.05.2006 16:03 Uhr von tutnix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Garviel: na und? deine armen beamten zahlen auch keine rentenversicherungsbeiträge, so gleicht sich alles aus.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?