12.05.06 09:47 Uhr
 866
 

USA: Unfall in Atomkraftwerk

Die amerikanische Atomaufsichtsbehörde teilte mit, dass es am vergangenen Freitag zu einem Störfall gekommen sei, bei dem 100 Arbeiter durch radioaktives Gas leicht verstrahlt worden sind.

Die Strahlendosis war aufgrund spezieller "Nuclear Management"-Schutzanzüge sehr gering und ungefähr mit der Strahlung, der Menschen beim Röntgen ausgesetzt sind, vergleichbar. Als Ursache nannte die Behörde menschliches Versagen.

Da der Reaktor wegen der vorgenommenen Wartungsarbeiten abgeschaltet war, ist das Gas nicht in die Umwelt gelangt.


WebReporter: uzev
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Unfall, Atomkraftwerk, Atomkraft
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dominica: Hurrikan "Maria" fordert sieben Todesopfer
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.05.2006 10:11 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na, das sind ja Komiker: Wenn die von den Arbeitern aufgenommene Strahlendosis wegen der speziellen Anzüge sehr gering war, kann man sich offenbar Aussagen darüber, wie groß die tatsächlich ausgetretene Radioaktivität war, sparen...
Kommentar ansehen
12.05.2006 11:00 Uhr von daaan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
trotz anzug gering oO: naja, die anzüge sind ja extra zum schutz gebaut, die strahlung war dann wohl schon recht hoch sonst wär sie nicht durhc die anzüge gekommen
Kommentar ansehen
13.05.2006 07:43 Uhr von kollektorfuzzi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Krebs: Ist natürlich nicht so schlimm , ist ja aus Amerika.
Wahrscheinlicher werden die 100 Arbeiter nach und nach an Krebs sterben.
Kommentar ansehen
13.05.2006 08:01 Uhr von vosteI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bei dem Kraftwerk handelt es sich übrigens: um das in Prairie Island in Minnesota, mitten in einem ehemaligen Reservat der Sioux gelegen - also halb so wild, wenn Stahlung ausgetreten wäre - von der Kundschaft der dortigen Casinos mal abgesehen....

schnapp *Ironietags off*

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?