11.05.06 21:35 Uhr
 236
 

Hat der BND Arbeit und Privatsphäre von Journalisten bespitzelt?

Die "Süddeutsche Zeitung" berichtet unter Berufung auf den ehemaligen Vorsitzenden Richter des Bundesgerichtshofs, Gerhard Schäfer, dass der BND etliche Journalisten sogar bis in private Bereiche des täglichen Lebens hinein bespitzelte.

Der BND soll nicht nur selbst Journalisten beschattet, sondern sogar deren Arbeitskollegen um "Mithilfe" gebeten haben, um herauszufinden, womit die Journalisten gerade beschäftigt waren. So seien Einzelne sogar bis Herbst '05 im Visier gewesen.

Bei den Bespitzelten soll es sich vor allem um Mitarbeiter des "Spiegels" gehandelt haben. Mitarbeiter des BND sollen viele Akten vernichtet haben, andere Journalisten bekamen Geld für Informationen. Bereits in den 90er Jahren gab es Bespitzelungen.


WebReporter: MajoB.
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Arbeit, Journalist, BND, Privatsphäre
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Britischer rechtsextremer Anführer outet sich: Jüdische Herkunft und homosexuell
Margaret-Thatcher-Briefing zum Thema Punk-Musik aufgetaucht
Moderatorin Xenia Sobtschak will russische Präsidentin werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.05.2006 21:22 Uhr von MajoB.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich find schon irgendwie krass, als zukünftiger Mediengestalter ist es natürlich heftig, sowas zu hören.
Kommentar ansehen
11.05.2006 21:41 Uhr von MajoB.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hm eigentlich: ist es ja vielleicht nicht mal so ungewöhnlich. hehe ich komme aus dem Osten, da ist man Spitzel ja lange gewohnt gewesen hehe.
Kommentar ansehen
11.05.2006 21:45 Uhr von Muta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich empfehle noch den Namen: des ehemaligen Vorsitzenden Richter des Bundesgerichtshofs aus der Quelle mit in die News zu bringen (wenn sich konkret auf die Informationen einer genannten Person bezogen wird, und nicht auf anonyme "gut informierte Kreise", sollte die Person auch genannt werden).
Kommentar ansehen
11.05.2006 21:56 Uhr von MajoB.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag: Also der Name des Richters lautet: Gerhard Schäfer.
Kommentar ansehen
11.05.2006 22:42 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na endlich: wirds mal veröffentlicht! :-)

Tja, was meint Ihr denn, wo die ganze gesteuerte Hetze in den Medien herkommt (hat Montag zufällig jemand "Report München" gekuckt? Da hätte die alte Pottsau Göbbels ihre reine Freude dran gehabt...)...
Kommentar ansehen
11.05.2006 23:22 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@maki: man hat aus göbbels fehlern gelernt....


schon seit den 90igern?
das ist krass.. finde das die 90 relativ harmlos waren.. wobei ich zugeben muss, mich in den 90igern nur spärlich mit politik beschäftigt zu haben Oo
bin aber der meinung, das der kosovo krieg nicht sooooo das thema war...

naja.. eigentlich müsste jeder wissen, worauf das alles letztendlich hinausläuft
Kommentar ansehen
12.05.2006 00:26 Uhr von Luthienne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alter Hut: Das ist schon seit ner Weile bekannt, unter anderem mehrere Focus- Reporter und freiberufliche wurden bespitzelt und das wurde auch vor ca. nem halben Jahr (+/-) vom BND bestätigt..
Kommentar ansehen
12.05.2006 10:01 Uhr von hiddenangel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn das mal: nicht die Spitze eines Eisberges ist ^^


Das Volk, der große Feind des hilflosen Staates

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Lionel Messi holt während Spiel Tablette aus Stutzen und nimmt sie ein
Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Syrien: Deutsche, die IS-Terrorist heiratet, bittet Kanzlerin in Video um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?