11.05.06 18:44 Uhr
 694
 

ARD und ZDF bekamen Geld von der Arbeitsagentur für Beiträge

Die Bundesagentur für Arbeit hat der ARD und dem ZDF Geld für Berichterstattungen bezahlt, so das Medienmagazin ZAPP. Für eine sechsstellige Summe soll man im Gegenzug positive Berichte ausgestrahlt haben.

Ebenso betroffen sei die Deutsche Rentenversicherung, die Imagefilme produzieren und von den öffentlich-rechtlichen Sendern ausstrahlen lasse.

Kritiker sind empört, dass eine steuerfinanzierte Einrichtung das Geld dafür verwendet - und dann auch noch bei gebührenfinanzierten Sendern, die für eine unabhängige Berichterstattung stehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ippich
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Geld, Arbeit, ARD, ZDF, Beitrag, Arbeitsagentur
Quelle: www3.ndr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Alkohol am Steuer: Golfstar Tiger Woods festgenommen
Cannes 2017: Sofia Coppola wird als beste Regisseurin ausgezeichnet
Helene Fischer über Buhkonzert: "Da muss ein Musiker vielleicht auch mal durch"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.05.2006 19:42 Uhr von matze319
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
grund zum gez abschaffen da ja die öffentlich rechlichen auch ohne die gez genug gelder kriegen könnte man diesen sau laden gleich abschaffen...leben tun die so oder so von den steuern.
Kommentar ansehen
11.05.2006 19:56 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Intendanten an den Pranger stellen: Mal ehrlich, wer glaubt denn immer noch das Märchen daß GEZ Gebühren wirklich eine unabhängige Berichterstattung garantieren würden?
Ich erinnere nur an die Skandale mit Schleichwerbung in TV-Serien von ARD und ZDF. Oder die Ausweitung auf PC´s, sprich Internet-Gebühr.

Darum fordere ich von der Politik: Schafft endlich die GEZ-Gebühr ab bevor es das Volk für euch tut!
Kommentar ansehen
11.05.2006 20:01 Uhr von ringom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Deswegen: haben wieder hunderte von Betroffenen

"Sanktionen"

hinnehmen müssen?
Kommentar ansehen
11.05.2006 22:55 Uhr von Berliner_Pflanze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese beiden Verbrecherorganisationen gehören sowieso abgeschafft.

Wer sich über solche Mafiageschäfte noch wundert, der hat wohl etwas verschlafen.

Was sagt eigentlich Frau Merkel dazu?

Wahrscheinlich nix, Schröder hat den Untergang eingeläutet und Merkel wird ihn vollziehen.

Es wird die Zeit kommen, wo man solche Politiker aus dem Land jagt, und ich sage, das ist auch gut so.
Kommentar ansehen
11.05.2006 23:36 Uhr von Troll-Collect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jubel-Hartzer: Die alte Bundesregierung hat ja auch ALG2-Beziehern Geld dafür bezahlt, daß sie erzählen, wie toll doch Hartz4 für sie ist.
Und die Privaten zahlen Arbeitslosen Geld dafür, daß sie in Labershows kundtun, daß sie mit "Stütze" toll klarkommen und gar nicht arbeiten wollen.

So schießt man mit ein paar gezielten Honoraren die Michel reformreif.
Kommentar ansehen
12.05.2006 08:11 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
welche michel meinst du? und sturmreif sind jene die ich kenne schon nach ein paar Cocktails

zum Thema -


Ich bestaune seit reichlich 10 Jahren das PR-Fernsehen bzw. die in-die-Pfanne-Hauerei, je nachdem wer zahlt oder befiehlt.

Die Beruhigungspille für das Idiotenvolk - "Monitor" etc.
Kommentar ansehen
12.05.2006 09:38 Uhr von medienassi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und doch wird sich nix ändern: es wird immer wieder von Protesten und irgedwann lassen wir uns das nicht mehr bieten gesprochen... daran glaub ich nicht. Wir haben uns schon viel zu bequem in unserem Leben eingerichtet und mit den Gegebenheiten abgefunden, das wissen auch die Politiker, nur deshalb können solche und viele andere Dinge unter nem kurzen Aufschrei der Bevölkerung durchgezogen werden. Wer geht denn heute noch auf die Strasse wie zb in Frankreich?
Keiner genau und deshalb wirds auch immer so weiter gehen...
Kommentar ansehen
12.05.2006 13:34 Uhr von Rikibu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für blendende Verarsche auch noch doppelt zahlen. Na danke auch.
Da zahlt man GEZ Gebühr und zusätzlich Steuern an allen Ecken und Enden - und dann wird man so verarscht.
Wenigstens von den öffentlich rechtlichen kann man doch Objektivität erwarten.

Sofort alle entlassen die da manipulativ tätig waren.
Den GEZ finanzierten Leuten geht es offenbar zu gut.
Kommentar ansehen
12.05.2006 14:25 Uhr von kockott
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gebührenfinanzierten Sendern ? hä ? ARD und ZDF finanzieren sich über Gebühren UND Werbung - letzteres nicht zu knapp (beim ZDF wurden ja extra die Mainzelmänchen erfunden um die Zuschauer Werbung schmackhaft zu machen)

Werbung gehört im im gebührenfinanzierten TV und Radio verboten - am besten aber gleich die ARD und ZDF abschaffen - halbwegs sinvolle Magazine wie Panoroma,Frontal blabla auf die regionalen verlegen - Polylux muß sowieso zurück auf ORB (ihr verfluchten Raubkopierer von der ARD)

die öffentlichen abschaffen wäre nicht mein Ziel aber die Kosten emens eindämmen - sprich auf 1-2 Euro pro Monat
Kommentar ansehen
12.05.2006 14:33 Uhr von Rikibu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kosten senken Um die Kosten der öffentlich rechtlichen zu senken, hieße in erster Linie die hohen Abfindungen der alten Knochen die aus dem TV Business verschwinden, einzudämmen.
Diese Abfindungen/Renten usw. nehmen den größten Teil des Budget-verbratens ein.

Aber ich bin auch der Meinung das man keine zweistellige Zahl an öffentlich rechtlichen Sendern braucht.
Es muss nicht unbedingt einen KInderkanal, Theaterkanal usw. usw. geben - das geht für mich über die Grundversorgung an Information immens hinaus...
Kommentar ansehen
12.05.2006 14:38 Uhr von wewuma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ganze Leben ist ein Spiel und wir sind nur die Kandidaten,
das ganze ist ein böses Spiel
und die armen Würstchen werden bloß verbraten.

Ich bin mal gespannt, welche personellen Konsequenzen , und ob überhaupt, jetzt eintreten?
Wetten dat nix?

Kommentar ansehen
12.05.2006 16:03 Uhr von pulverschmid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ARD und ZDF u.v.a. GEZ-Nutznießer: werden zwangsfinanziert von uns allen, die uns dann mit diesen eingetriebenen Geldern total für dumm verkaufen!
Deshalb stelle ich nicht zum ersten Mal fest:

Gegen das Deutsche Volk wird ein Desinformations-Krieg geführt und das nicht erst seit gestern!
Glaubt nichts! Verfolgt alles! Und bleibt wachsam allem und jedem gegenüber (s. Dienste-Skandale, Telefonschnüffelei, Nachbar-"Befragungen" u.v.a.)! Fast, wie in alten (Stasi-)Zeiten!!!
Kommentar ansehen
12.05.2006 16:11 Uhr von SchlachtVati
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tzja ,...."JEDE WAHRHEIT IST KÄUFLICH !!!": <br>

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Patientin wurden 22 gesunde Zähne gezogen
Alkohol am Steuer: Golfstar Tiger Woods festgenommen
Real analysiert heimlich Kundengesichter, die auf Werbung an der Kasse schauen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?