11.05.06 16:48 Uhr
 14.007
 

Porsche Cayenne schluckte beim "Extrem-Verbrauchstest" 66,7 Liter auf 100 km

Bei einem "Extrem-Verbrauchstest" der "Auto-Bild" wurden 16 Fahrzeuge auf ihren maximalen Spritverbrauch getestet. Der Porsche Cayenne Turbo S war mit Abstand der Durstigste. Bei Tempo 270 brauchte der Wagen 66,7 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer.

Deutlich spritsparender ist der Porsche Carrera S. Er verbrauchte bei 293 Stundenkilometern lediglich 37 Liter. Des Weiteren wurde ein BMW 535d Touring getestet. Bei Tempo 250 schluckte er 20,3 Liter.

Der Golf GTI 2.0 TDI verbrannte bei 220 km/h 16,4 Liter. Bei dem Test schnitt der Toyota Prius am besten ab. Er verbrauchte nur 11,5 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer. Dies lag an der geringen Endgeschwindigkeit von 170 km/h.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: md2003
Rubrik:   Auto
Schlagworte: 100, 7, Porsche, Liter, Verbrauch, Porsche Cayenne
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abgasmanipulation: Zulassungsverbot für Porsche Cayenne
Rückrufaktion für den Porsche Cayenne
Neun Meter langer Porsche Cayenne bei eBay - doch billig ist er nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

40 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.05.2006 16:40 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja Wahnsinn! Fast 70 Liter auf 100 Kilometer:-( Das hätte ich dem Cayenne beim besten Willen nicht zugetraut! Da muss man die Tankstelle quasi gleich mitnehmen, damit der Kraftstoff nicht so schnell ausgeht...
Kommentar ansehen
11.05.2006 17:25 Uhr von Andre1977
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Studien die die Welt nicht braucht. Das ein Auto, dass 300km/h fährt (und sicher bedeutend mehr wiegt) mehr Sprit braucht als eines das nur halb so schnell fährt, sollte jeden einleuchten.

Auto-Bild halt.
Kommentar ansehen
11.05.2006 17:32 Uhr von mäGGus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Oh Wunder: Bei einem CW-Wert wie ein Kühlschrank ist es doch wohl kein Wunder das man so ein 2Tonnen+ Schiff nur mit sehr viel Energieaufwand auf so eine Hohe Geschwindigkeit bekommt. Dieser SUV-Trend ist eh eine peinliche Erscheinung. Geländewagen hat es zwar früher schon immer gegeben aber die wurden dann von Leuten gekauft die aus irgendwelchen Gründen damit auch tatsächlich mal "Offroad" fahren. Diese Riesenautos sind ein Zugeständnis an das übertriebene Sicherheitsbedürfnis von Neureichen Spinnern und wohlhabenden Greisen die im Straßenverkehr mal wieder durchblicken wollen. Anders kann ich mir den Unsinn nicht erklären.

Allein die Tatsache das man bei den meisten SUVs ein "Offroadpaket" zusätzlich bestellen muss zeigt die Lächerlichkeit an dieser Entwicklung. Das ist wie wenn ich bei einem Ferrari oder sonstigen Sportwagen das "Sport"-Paket extra bezahlen muss.

Aber wie heisst es so unumgänglich:
Wers hat der hats...
Kommentar ansehen
11.05.2006 17:41 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Andre1977: es ging doch nicht darum, zwischen langsamen und schnellen Autos zu vergleichen.....

Man wollte lediglich wissen, wieviel so ein Auto WIRKLICH verbraucht, wenn es unter Volllast fährt!

Und das der Cayenne fast 70!!!! Liter schluckt, ist schon extrem krass!!!!

Mit 25-30 Litern hätte ich ja gerechnet, aber dass er mehr als das Doppelte verputzt, ist unfassbar!

Und so nutzlos ist diese Info gar nicht...Schließlich interessiert sich fast jeder für den Spritverbrauch seines künfigen Fahrzeugs....

Und die Drittelmix Angabe ist echt für den Arsch!!!
Deswegen ist dieser Test eigentlich ziemlich aufschlussreich:-))))

Oder hättest du damit gerechnet, dass die Karre 70 Liter braucht?!?
Kommentar ansehen
11.05.2006 17:42 Uhr von der(?)klügste
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
sparsam: mein uralt Uno ist das sparsamste Auto, Spitzenverbrauch ~11 Liter, dass er maximal 140 mit Berg schafft, braucht man ja nicht dazusagen

wie kann man SUV´s mit Sportwagen vergleichen, noch dazu bei so unterschiedlichen Geschwindigkeiten ...
Kommentar ansehen
11.05.2006 17:44 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach Du Scheisse, fast 70 Liter Naja, wer sowas fährt, frisst auch kleine Kinder... ;-)
Kommentar ansehen
11.05.2006 17:57 Uhr von Tasko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@der(?)klügste: Bei 140 brauche ich mit meinem 3-Liter-Auto auch nur 11 Liter auf 100 km, habe aber genug Leistungsreserve für Berge etc...;-)
Der Spitzenverbrauch liegt allerdings bei mir noch bei 17,9 Liter (Durchschnitt pro Tankfüllung) bei einer Bleifuß-Fahrt auf der leeren A9.
Kommentar ansehen
11.05.2006 18:02 Uhr von der(?)klügste
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Tasko: hier gehts um die Hoechstgeschwindigkeit+Verbrauch :D

und da hast du ja 18

140 krieg ich nur den Berg runter hin, moeglichst mit Rueckenwind :D
Kommentar ansehen
11.05.2006 18:47 Uhr von WITS
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*LOOL* @md2003: *LOL*
Du hast nicht all zu viel Ahnung von Autos, oder?
Ich fahre ab und an einen BMW X5 4,4 l mit 350 PS. Wenn ich ihn "sportlich" fahre (das heißt Landstraße und Stadt im Geschwindigkeitsbereich 70 bis 180 km/h allerdings mit viel starker Verzögerung und natürlich auch Beschleunigung) dann verbrauche ich damit 30 - 35 Liter Super Plus auf 100 km!!

Den Cayenne bin ich leider bisher nur einmal kurz gefahren. Aber du glaubst, dass ein Cayenne Turbo S bei 270 km/h 25 Liter braucht? ;-)

Du fährst bisher nur Fahrrad, oder?
Kommentar ansehen
11.05.2006 18:56 Uhr von md2003
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@WITS: naja wenn du diesen enormen Verbrauch für normal hälst, ist das deine Sache!

Ich finde es jedenfalls astronomisch hoch:-(((

Und nur weil ich den Verbrauch von 70l/100km zu hoch finde, hab ich jetzt keine Ahnung von Autos oder wie?!?

Dann muss ein Bekannter von mir (Kfz-Meister) seinen Meisterbrief im Lotto gewonnen haben:-)
Der findet den Verbrauch nämlich auch zu hoch!
Kommentar ansehen
11.05.2006 18:57 Uhr von No._12
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
^LOOL^ @WITS: Quote: Landstraße und Stadt im Geschwindigkeitsbereich 70 bis 180 km/h ->ROFL
Aber ne Lenklizenz haste noch gelle..
Kommentar ansehen
11.05.2006 19:48 Uhr von Buster_
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"Auto-Bild"? Alles was von *bild* kommt nehme ich doch nicht ernst. Sicher verbraucht ein SUV mehr als ein Smart, aber was will mir dieses Blatt sagen? Welche Botschaft solll den einfach strukturierten Lesern der *bild* vermittelt werden? Gut das sich unter der Leserschaft der Autobild oder der Bild kaum Halter eines Cayenne finden . Den könnte man übrigens auch mit einem Spritverbrauch unter 10 Liter fahren.
Kommentar ansehen
11.05.2006 20:43 Uhr von T¡ppfehler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und ich dachte immer: mein Auto verbraucht mit 25l/100 km bei 250 km/h sehr viel, naja, bei 130 sind es auch 13l, Faustformel: Verbrauch = Geschwindigkeit / 10.
Der Cayenne ist jetzt jedenfalls bei mir nicht mehr auf der Einkaufsliste. Alle 150 km an die Tankstelle wäre mir zu anstrengend.
Kommentar ansehen
11.05.2006 20:55 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: ne lenklizenz vieleicht noch, aber nichmehr die schlüssel umdreh und gasgeb lizenz ;)
Kommentar ansehen
11.05.2006 21:07 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
da sieht man wieder diese Neidgesellschaft. :D
Nur weil man sich nicht solch ein Fahrzeug nicht leisten kann, mokiert man sich über den leicht erhöhten Verbrauch.
Dabei sollte es uns eher zu denken geben, dass dies ein unrealistischer Versuch ist, denn wo kann man noch in D frei Fahrt für freie Bürger praktizieren.
Entweder herrschen Geschwindigkeitshöchstgrenzen oder auf der für derartige angemessene rechten Spur tumeln sich Fahrzeuge, die da nichts zu suchen haben.
Und ausserdem so hoch ist der Verbrauch gar nicht.
Ein Smart mit 10l Verbrauch bei Höchslast hat auch einen Verbrauch von 1l pro 1000€ Neuwagenpreis. Das ist bei dem Porsche auch nicht anders.
Kommentar ansehen
11.05.2006 21:08 Uhr von orimbor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mal Spasseshalber gefragt was für eine Förderleistung Liter/Stunde hat so eine Benzinpumpe eigentlich ?
Kommentar ansehen
11.05.2006 22:27 Uhr von ottonilli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gehts noch?? Wer fährt länger als max 15 min. schneller als 200 Km? Also in Deutschland geht das kaum!
Kommentar ansehen
11.05.2006 23:26 Uhr von Il_Ducatista
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich weiss net: mit dieser Menge Sprit bin ich auf meiner Vincent über 1000 km lang glücklich.
Kommentar ansehen
11.05.2006 23:43 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Praxis kaum machbar,: wirklich die fast 70 Liter auf 100 Kilometern rauszuhauen. Höchstens mal Nachts auf der Autobahn.
Ich persönlich fahre höchstens mal ein paar Kilometer lang am Limit. Zum einen will ich meinen Motor nicht unnötig beanspruchen und zum anderen dauert´s im Normalfall ja immer nicht allzu lange bis man - ob vorsätzlich oder nicht - von einem anderen Verkehrsteilnehmer wieder auf eine "Normalgeschwindigkeit" runtergebremst wird.
Interessanter fände ich nen Test wo man nen Cayenne mit möglichst wenig Sprit bewegt. Das ist in der Praxis mit Sicherheit leichter zu schaffen als 100 Kilometer Vollgasfahrt.
Kommentar ansehen
11.05.2006 23:44 Uhr von «azero»
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*lol, md2003, ist nicht dein Tag heute, hm? > es ging doch nicht darum, zwischen langsamen
> und schnellen Autos zu vergleichen.....
> Man wollte lediglich wissen, wieviel so ein
> Auto WIRKLICH verbraucht, wenn es unter Volllast fährt!

Doch, md2003. Es ist einer dieser absolut sinnlosen und nichts sagenden Tests. Denn die Geschwindigkeit spielt DIE ENTSCHEIDENE Rolle.

Guckst du hier:

Strömungswiderstand = 0,5 * Luftdichte * Cw * A * Geschwindigkeit^2

Die Luftdichte war (hoffentlich) bei allen Tests annähernd gleich, der Cw-Wert differiert in wenigen Zehnteln, die "Aufprallfläche" ist natürlich unterschiedlich groß, dürfte sich aber kaum um mehr als das 2-3fache unterscheiden. Aaaaaaaaber der Faktor Geschwindigkeit ...

Toyota Prius = 28.900
Porsche Cayenne Turbo S = 72.900

... Dir fällt etwas auf?
(Tipp: Der Widerstand ändert sich mit dem QUADRAT DER GESCHWINDIGKEIT.)

Die schlappen 100 km/h Unterschied lassen den Strömungswiderstand und damit die aufzubringende Arbeitsleistung (die sich bekanntlich im Verbrauch niederschlägt) __DRASTISCH__ in die Höhe schnellen und machen somit den "Vergleichs-Test" zu dem, was BILD stets leistet: Dramatischen Schwachsinn, der ebenso reißerisch wie sinnlos ist.

Würde der Porsche auch nur 170 km/h - also mit rund 63% Vmax - fahren, wäre sein Arbeitsbedarf (und damit auch der Verbrauch) um runde 70% geringer und würde demzufolge bei etwa 20-25 Litern liegen. Für ein SUV ein akzeptabler Verbrauch ... jedenfalls meiner Meinung nach. Zwar verbraucht er nach wie vor das Doppelte --- er ist aber auch etwa 20x so bequem und macht mindestens 200x so viel Spaß. ;)
Kommentar ansehen
11.05.2006 23:45 Uhr von Vampire666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
normal! vollgas kostet auch MÄCHTIG sprit ..udn das bei JEDEM auto!
faustformel:
vollgas = doppelt so viel verbrauch wie 3/4 vollgas ... beispiel:
auto mit Vmax 200 km/h verbraucht lt. angabe im drittelmix 9 l, davon autobahn (130 km/h) mit 8,5 l angegeben, bei 150 km/h sidn das jedoch schon 10-11 l, udn 150 = 3/4 *200 , ergo bei vollgas 20 l verbrauch!
udn diese fausformel stimmt i.d.r. IMMER
ich hatte mal nen audi S6 (4.2l V8, 280 Ps), den hab ich auch problemlos bei reiner vollgasfahrt mit 35-40 l/100Km "füttern" müssen ...
datt iss normaaaahl :-)
...
V.
Kommentar ansehen
12.05.2006 02:08 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@«azero»: wieso soll denn heute nicht mein Tag sein?!?
Das versteh ich nun wirklich nicht!!!

Und für was sollen denn deine angeführten Berechnungen gut sein?

1+1=2
2+3=5
6*6=36

So - jetzt hab ich auch ein bisschen gerechnet!
Gott sei Dank hatte ich nen Taschenrechner für meine komplizierten Berechnungen:-)

PS: Du hast die Haftreibung und Rollreibung nicht in deiner Berechnung berücksichtigt:-)
Kommentar ansehen
12.05.2006 08:27 Uhr von OldWurzelsepp
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist doch gar nichts: Ein Veyron braucht bei 400kmH 100 Liter auf 100 KM also einen Liter auf einen Kilometer. Das ist doch mal ein Verbrauch. :-)
Wer das beim stärksten und schnellsten Serienauto (mit deutlichem Abstand zur Konkurrenz) als nicht zeitgemäss bezeichnet, hat keine Ahnung. Das es sowieso nicht mehr als 300 Stück gibt und diese wohl auch selten gefahren und noch seltener bei diesen Geschwindigkeiten bewegt werden, kann man den Umweltaspekt vernachlässigen.
MfG
OldWurzelsepp aus Ö
Kommentar ansehen
12.05.2006 08:45 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@T¡ppfehler: Faustformel? Naja, ist wohl etwas übertrieben! Jedenfalls verbraucht mein Auto bei 180 km/h keine 18 Liter und bei 100 km/h auch keine 10!
Kommentar ansehen
12.05.2006 10:14 Uhr von T¡ppfehler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ jimyp: Die Formel gilt nur für eines meiner Autos, bei meinem Passat TDI sieht das natürlich ganz anders aus, da ist bei 12l/100km schluß, aber leider auch bei 190 km/h, nur beim Beschleunigen können mal kurz 30 l durchlaufen.

Refresh |<-- <-   1-25/40   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abgasmanipulation: Zulassungsverbot für Porsche Cayenne
Rückrufaktion für den Porsche Cayenne
Neun Meter langer Porsche Cayenne bei eBay - doch billig ist er nicht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?