11.05.06 14:54 Uhr
 2.068
 

Die Sängerin Soraya ist tot - Brustkrebs

Die Latina-Sängerin Soraya (37) aus Kolumbien ist nach einer langjährigen Brustkrebs-Erkrankung am Mittwoch in Los Angeles gestorben. Diagnostiziert wurde die Erkrankung, an der bereits drei ihrer weiblichen Verwandten gestorben sind, im Jahr 2000.

Die Sängerin hatte ihr erstes Album "On Nights like this" in den Neunzigern veröffentlicht und war mit Künstlern wie Sting auf Tour. 2003 hat sie die Latin-Grammy-Trophäe mit ihrem Album "Soraya" gewonnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Tod, Sänger, Brust, Brustkrebs
Quelle: www.idowa.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"
Comedian Niels Ruf postet geschmackloses Bild nach Attentat in Barcelona

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.05.2006 15:48 Uhr von killozap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War das die Sängerin: mit der Mandoline? Die Mucke hab ich ganz gern gehört...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?