11.05.06 13:19 Uhr
 147
 

NBA: Strafe, weil der Besitzer der Dallas Mavericks einfach auf das Spielfeld lief

Die National Basketball Association (NBA) hat jetzt gegen den Besitzer der Dallas Mavericks, Mark Cuban, eine Strafe von 200.000 Dollar ausgesprochen. Denn er ist beim Viertelfinal-Spiel gegen die San Antonio Spurs einfach auf die Spielfläche gerannt.

Er hatte auch auf seiner Interntseite den Schiedsrichter verbal angegriffen. Er sagte darauf nur: "Verbesserungen in der NBA kosten halt Zeit und Geld." Er hat auch kein Problem mit der Strafzahlung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringella
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Spiel, Strafe, NBA, Besitzer, Besitz, Dallas, Dallas Mavericks, Spielfeld
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Basketball: Dallas Mavericks weigern sich , in Trump-Hotels zu übernachten
Basketball: Dirk Nowitzki löst den Vertrag mit den Dallas Mavericks auf
NBA: Dirk Nowitzki blamiert sich mit Dallas Mavericks im ersten Playoff-Spiel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Basketball: Dallas Mavericks weigern sich , in Trump-Hotels zu übernachten
Basketball: Dirk Nowitzki löst den Vertrag mit den Dallas Mavericks auf
NBA: Dirk Nowitzki blamiert sich mit Dallas Mavericks im ersten Playoff-Spiel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?