11.05.06 08:49 Uhr
 1.694
 

ARD und ZDF drohen Telekom mit Boykott von IPTV

Wie ZDF-Produktionsdirektor, Andreas Bereczky, der "Financial Times Deutschland" mitteilte, gibt es unter den derzeitigen Bedingungen keine Zusammenarbeit für das von der Telekom geplante IPTV-Programm T-Home.

Streitpunkt ist die Planung der Telekom, eine IPTV-Software von Microsoft einzusetzen, welche diverse europäische Fernsehstandards, wie zum Beispiel DVB-IPI, nicht unterstützt.

Desweiteren bemängeln Kritiker die Inkompatibilität der Software mit anderen Lösungen. ARD und ZDF möchten sich keiner Microsoft-Plattform ausliefern und setzen lieber auf offene Standards, so Herbert Tillmann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KingChimera
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Telekom, ARD, ZDF, Boykott, IPTV
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sarah Lombardi musste Therapie machen
Dieb treibt sich auf Anwesen von Kim Kardashian und Kanye West herum
Eigenartige Bienengift-Therapie: Gerard Butler in Klinik eingeliefert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.05.2006 22:28 Uhr von KingChimera
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bleibt abzuwarten was da noch alles kommt, und ob die Telekom so überhaupt in Sachen Bundesligarechte mit Premiere kooperieren kann.
Allerdings finde ich die Entscheidung von ARD und ZDF gut, sich gegen den Riesen Microsoft zu stellen.
Kommentar ansehen
11.05.2006 11:51 Uhr von oarhell
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich: knicken die Öffentlich-Rechtlichen bei der Geschichte nicht ein. Es wäre sehr bedenklich, wenn die beiden Konzerne Ihre eigene proprietäre Lösung durchsetzen.
Das käme dann einer Zensur auf Technik- und Anwendungsebene gleich.

Greetz,
Kommentar ansehen
11.05.2006 11:58 Uhr von zottelhaar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
es geht weiter ! Wie ich gehört zu haben glaube,
ist Bewegung in die Sache gekommen. Der ehemalige Vorstand von VW hat sich eingeschaltet und wird mit beiden Parteien auf Konzernkosten in den Puff nach Barcelona fahren.
Kommentar ansehen
11.05.2006 12:36 Uhr von wozi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es geschehen noch Zeichen und Wunder, dass ich das noch erleben darf. Es setzt sich jemand gegen den US-Monopolisten zur Wehr :-)

Ich habe meinen Glauben an die Menschheit wiedergefunden.
Kommentar ansehen
11.05.2006 15:07 Uhr von Mancus Nemo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
du meinst wohl: eher noch nicht verloren. ;)
Kommentar ansehen
11.05.2006 15:21 Uhr von Pitbullowner576
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die: setzen sich nicht gegen MS ein, sondern dagegen das MS die Europäischen standarts nicht unterstützt (bisher) wenn sich das ändert ist ARD/ZDF das wohl mehr als recht und nimmt dann auch die MS lösung...
Kommentar ansehen
11.05.2006 17:42 Uhr von Enny
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
früher oder später: Na da hat sich der Herr Tillmann aber doch etwas vertan mit seiner Äußerung.
Oder ihm fehlt ganz einfach das nötige technische Verständnis.
Denn früher oder später wird man mit der Telekom zusammen arbeiten. Denn hier geht es nicht nur um IPTV-Software, sondern hier scheint mir will einer unbedingt mit dem Kopf durch die Wand.
Warum auch immer.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?