10.05.06 19:08 Uhr
 788
 

Studie: Die Diät als Jungbrunnen

Wissenschaftler der Universität Florida fanden heraus, dass etwas weniger Essen und ein wenig Bewegung den Alterungsprozess nicht nur verzögert, sondern den Organismus sogar verjüngt.

Es war bekannt, dass radikale Diäten mit 20-40 Prozent weniger Kalorien schon verjüngend wirken. Bei Laborraten zeigte sich, dass schon acht Prozent weniger Energie und ein wenig Bewegung reichen. Anhand der Leber zeigte sich der verjüngende Effekt.

Sollte das auch bei Menschen funktionieren, würden 200 Kalorien weniger am Tag und eine halbe Stunde spazieren reichen.


WebReporter: XrayFF
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Studie, Diät, Jungbrunnen
Quelle: focus.msn.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chips, Pommes & Co.: EU will krebserregenden Acrylamid-Gehalt reduzieren
Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut
Stiftung Warentest: Die meisten Verhütungs-Apps bei Test durchgefallen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.05.2006 18:43 Uhr von XrayFF
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sind ein bisschen viele Wenn´s. Wenn es auch für andere Organe gilt und wenn es auch beim Menschen geht. Obwohl, in Japan (Ich glaube in Osaka) leben die gesündesten Menschen und die sind eigentlich etwas unterernährt.
Kommentar ansehen
10.05.2006 23:26 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Forschung ??? Man kann viel erforschen. Sogar was man will. Irgendwie bekommt man die "gewünschten" Informationen immer zusammen !!!
Kommentar ansehen
11.05.2006 18:20 Uhr von ringom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die: Laborraten
sind doch eher
Laborratten
Kommentar ansehen
12.05.2006 13:17 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wollen sie jetzt ihre bevölkerung mit besserem aussehen durch diäten an die pfunde? gesundheitliche aufklärung hat ja augenscheinlich nix gebracht bei den vielen adipösen menschen in den usa
Kommentar ansehen
24.05.2006 12:39 Uhr von hirisc
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
okinawa: @autor, du meintest sich die insel der hundertjährigen, okinawa.

die einwohner bewegen sich viel und ihreernährung ist sehr ausgewogen, sie essen tendenziell etwas kalorienärmer, im ganzen sehr viel gemüse und fisch.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Familienvater gesteht in Prozess Mord an Joggerin
"Backstreet Boy" Nick Carter soll eine ehemalige Sängerin vergewaltigt haben
Bremen: Mutter fährt mit Auto beim Einparkversuch in Fensterfront einer KiTa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?