10.05.06 17:55 Uhr
 3.558
 

Bonn: Frau auf Grillparty von sieben Männern vergewaltigt

Am Samstagabend wurde eine Frau in Bonn von sieben Männern vergewaltigt. Die Tat ereignete sich in einem Bonner Park. Offenbar sahen die restlichen Gäste der Party bei der Vergewaltigung zu und griffen nicht ein.

Das Martyrium der Frau dauerte offenbar bis Sonntag zehn Uhr. Ein Passant wurde auf das Geschehen aufmerksam und rief die Polizei. Im Krankenhaus wurde festgestellt, dass das 20-jährige Opfer mehrfach vergewaltigt worden war.

Mittlerweile sind die sieben Täter und die Gastgeberin der Party festgenommen worden. Die Vergewaltiger waren bereits wegen anderer Delikte polizeilich bekannt. Haftbefehle gegen die Vergewaltiger und die Gastgeberin sind erlassen worden.


WebReporter: da_don
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Frau, Vergewaltigung, Bonn, Grill
Quelle: www.bild.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.05.2006 17:18 Uhr von da_don
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da fällt einem gar nichts mehr ein. Ich hoffe die Täter bekommen ihre gerechte Strafe und werden nicht mehr auf die Gesellschaft los gelassen.
Kommentar ansehen
10.05.2006 18:11 Uhr von davidflo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was das wohl für eine Party war ich kann mir die Partygäste, die Vergewaltiger, und auch das Niveau des Gesamten sehr gut bildlich vorstellen. Ich persönlich(sofern mein Bild passt) kann mir auch sehr gut vorstellen warum da niemand eingegriffen, oder wenigstens die Polizei gerufen hat...
Man müsste aber auf jeden Fall dabei gewesen sein, um da wirklich fair urteilen zu können...
Kommentar ansehen
10.05.2006 19:07 Uhr von sacratti
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zu beurteilen gibt es da wohl nichts: Dass niemand eingegriffen hat, obwohl das in einem öffentlichen Park stattgefunden hat, ist wieder mal typisch: nichts sehen , nichts hören, nichts sagen, das sind die ach so fleissigen, sauberen und was weiss ich Deutschen. Ok, ist ein weltweites Problem,dass sich Leute nicht in etwas einmischen wollen, aber spätestens seit fast jeder ein Handy hat, ist es wohl möglich,die Polizei zu rufen. Aber im TV hat man ja schon Leute gesehen, die- mutmasslichen- Einbrechern die Leiter gehalten haben oder Fahrraddieben beim klauen geholfen haben. Wenn dann jemand eingegriffen hat, waren es i.d.R.`Frauen.
wenigstens sind die Täter gefasst, gerechte Strafen gibt es da aber wohl kaum. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass es sich hier um eine Tat von Sozialauffälligen - Obdachlosen, Pennern- gehandelt hat, nach den Örtlichkeiten zu urteilen.
Kommentar ansehen
10.05.2006 19:07 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unglaublich diesen Leute sollte man die Bürgerrechte aberkennen, widerlich so etwas!
Kommentar ansehen
11.05.2006 02:33 Uhr von creutz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
grr: Scheiss auf naiv idealistischen Humanismus solche Leute sollten in der Lynchjustiz gerichtet werden.
Kommentar ansehen
11.05.2006 03:07 Uhr von Lienna
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@scaratti: "Die Örtlichlichkeit" war ein öffentlicher Park. Meiner Erfahrung nach grillen in deutschen Parks nicht nur Obdachlose, wenn ich "Penner" und "Obdachlose" überhaupt schon mal in öffentlichen Parks grillen hab sehen. Und solch eine widerliche Tat immer nur den sozialen Unterschichten zu unterstellen, find ich ehrlich gesagt ziemlich (ich drück mich mal nett aus) einfach gedacht. Kranke und ignorante Menschen gibt es in allen sozialen und intellektuellen Schichten!

Zur Tat, es ist sehr merkwürdig, dass niemand die Polizei gerufen hat. Ist nur zu hoffen, dass die Täter ihre gerechte Strafe bekommen und sich das Mädel schnell wieder erholt! Physisch wird die Genesung wohl erfolgen, aber ob man sich nach so einem Erlebnis psychisch wieder erholt, das mag ich zu bezweifeln. Echt widerlich schlimm!
Kommentar ansehen
11.05.2006 10:06 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin mal gespannt was die für eine Strafe ausfassen werden.

Da sie der Polizei ja schon bekannt sind, wenngleich auch wegen anderer Delikte, dann müßte doch mal ein vernünftiges Strafmaß fällig sein.

Für so eine Tat kann man eigentlich gar nicht hart genug bestraft werden. Aber hier verdienen nicht nur die Täter eine Strafe sondern ausnahmslos ALLE die dabei waren, zugesehen haben und NICHTS unternommen haben. Das ist ja wohl schon mehr als unterlassene Hilfeleistung da nicht einzugreifen.

Daß die Gastgeberin und die Täter festgenommen wurden ist ja schon mal ein Anfang, aber der Rest darf nicht ungeschoren davon kommen. Wo leben wir denn bitte?? Bei einer Vergewaltigung zusehen?? Gehts noch??

Wie ich die Personen dieser Grillparty, bzw. Vergewaltigungs-Party, bestrafen würde darf ich hier leider nicht schreiben, denn daß wird von den Überwachern zu Recht nicht gern gesehen, aber ihr könnt es euch vielleicht ungefähr denken.
Kommentar ansehen
11.05.2006 10:42 Uhr von wapwap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die haben doch alle einen festen Wohnsitz: also gibt es keinen Grund die sieben Mann und die gastgeberin weiter festzuhalten. Das vermutlich verbotene Grillen im Park wird eh nur mit einer Geldstrafe geahndet werden. Und sonst war ja nichts.
Kommentar ansehen
11.05.2006 11:27 Uhr von sacratti
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lienna: Nach den Beschreibungen der Täter gehe ich davon aus,dass diese zu dem Umfeld des von mir genannten Personenkreise gehören. Dass dies "nur " in solchen Kreisen vorkommen sollte, habe ich so nicht erwähnt und auch nicht angedacht. Da aber alle polizeibekannt sein sollen, kommt nach meiner Erfahrung - 37 Jahre in der Öffentlichkeit- dieses Umfeld zwingend in Betracht.
Das heisst nicht zwangsläufig,dass die keinen Wohnsitz haben, es gibt viele aus diesen Kreisen ,die eine Wohnung haben oder irgendwo untergebracht sind. Wie die Grillparty ausgesehen hat, ist eine andere Sache, es kann durchaus in Wahrheit ein Saufgelage gewesen sein, aber auch die genannten Personenkreise können sich durchaus mal mit grillen einen lustigen Tag machen, besonders, wenn eine Gastgeberin sie dazu einlädt. Es ist also nicht so abwegig, wie Du glauben machen möchtest.
Aber wie gesagt, es kann auch anderen Personenkreisen derartiges zugetraut werden, es soll ja auch Priester geben,die sich an kleine Kinder vergreifen. nur wäre dann wohl eine ewas andere Beschreibung der Täter erfolgt.
Also, denk weiter, dass ich einfach denke.
Kommentar ansehen
11.05.2006 12:27 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann das immer nicht nachvollziehen, was meine männlichen Artgenossen da immer antreibt.

Ich verstehe eigentlich ziemlich viel (auch wenn ich es nicht gutheisse, das ist ein Unterschied) und kann durchaus anchvollziehen, dass es viele Leute gibt, denen es nichts ausmacht, wenn sie sich von ihren Trieben lenken lassen (egal ob Sex, Saufen, Rauchen oder sonst was), aber ein protestierendes Opfer sollte doch bis ins Hirn vordringen, wo sich eine Stimme melden sollte, das so etwas kriminell, selbst im niedrigsten Niveau eigentlich unehrenhaft, für einen selber ebenfalls erniedrigend und ja, irgendwie billig ist, selbst wenn man sich selber schon so weit unten ansiedelt.
Irgendwann in dem Moment, wo sie die Hosen runterlassen, müsste doch irgendein Funke ins Hirn springen, dass sie sich nicht nur wie ien Arschloch - das würde sie wahrscheinlich nicht stören - sondern wie ein Idiot benehmen.

Hmmmm, .... ich gebe zu, das mir da sogar die Worte fehlen, um das nachzuvollziehen. Ist mir einfach zu fremd, das Vorgehen.

Vielleicht bewerte ich meine Sexualität einfach nicht so hoch? Kann ich mir eigentlich kaum vorstellen, weil das Thema schon mindestens einmal am Tag in meinem Denken auftaucht, ich physisch durchaus gesund bin und es mir auch Spass macht. Aber trotzdem kann ich damit leben, wenn es längere (sehr lange) Zeit nicht passiert. Selbstbefriedigung ist schliesslich auch eine Kunst. Aber wahrscheinich sind diese Leute phantasielos.
Kommentar ansehen
11.05.2006 13:42 Uhr von remigius1984
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hostel: man sollte solchen Abschaum an Leute wie im Film Hostel verkaufen, damit sie dann ihre gerechte Strafe bekommen. Zwar bin ich gegen die Todesstrafe, Folter usw... aber ich bin auch gegen Vergewaltigung, Mord etc.

Ich finde es einfaqch nur traurig das sowas in Deutschland/auf der Welt passieren kann.
Kommentar ansehen
11.05.2006 15:46 Uhr von Lienna
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sorry @ scaratti: hab mich etwas verlesen, bzw. Dein Kommentar mit dem Deines Vorredners vermischt.
Kommt dann einzeln gelesen nicht so dramatisch rüber, dass es mein Aufplustern rechtfertigt.
Kommentar ansehen
11.05.2006 19:17 Uhr von sacratti
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schwertträger: Dien eigenes Denken spielt überhaupt keine Rolle.
Die Leute waren betrunken, aber es gibt auch verdammt viele Menschen- auch Frauen- die sich einen Dreck um Andere scheren, die ein völlig verqueres Frauenbild haben, das z.B. durch voele tausend amerikanische Filmszenen bspw. nicht gerade richtig gestellt wird. Also die typische Szene in meist alten Filmen - Mann küsst Frua, die hauzt ihm eine runter und legt sich dann in seine Arme- in sein Bett, was auch immer-
Man braucht hier nicht hochstilisieren, dass sich so etwas durchaus in manchen Köpfen verewigt. So ist auch das Bild der Meisten menschen bzgl. Ureinwohner Amerikas -Indianer- ein völlig falsches, durch zahlreiche Wild West Filme geprägt, selbst deutsche Filme hauen in die selbe Kerbe und es entsteht das Bild von Wilden, die mit den Skalps ihrer Fiende durch die Gegend rennen. Skalpieren und Hand abhacken sind von den Eroberern Amerikas eigführt worden. Damit konnten sich Kopfgeldjäger ihre Prämie für das Töten eines Indianers bei diversen Büros abholen.
Das wird aber nicht in dne Filmen gezeigt, vielmehr versucht sich die Brut reinzuwaschen und die Indianer als blutrünstig dastehen zu lasen. Auch Sprüche wie das Kriegsbeil ausgraben etc, sind reine Erfindungen. Dass sich diese verschiedenen Stämme aber um Nahrungsgründe etc. bekämpft haben, ist selbstverständlich, wie das in allen Teilen der Welt war und teilweise heute noch ist.
Zum Thema noch. es gibt auch genug Stammtischgeschwätz a la: der würd ichs mal so richtig zeigen etc., dabei sind die meisten dieser Grossmäuler nach 2 Minuten fertig und glauben dann noch, sie hätten die Frau befriedigt. Auch aus solchem Reden spricht Vergewaltigungsphantasie. Im Normalfall sind aber Vergewaltiger eine ganz andere Charge:feige und nicht an der eigentlichen sexuellen Handlung interessiert, sondern daran, ihr Opfer zu demütigen. Im Falle einer derartigen Massenvergewaltigung wird das wohl aber nicht vorrangig gewesen sein.
Also, Abscheulichkeiten sind durchaus in allen Schichten denkbar.
Kommentar ansehen
12.05.2006 08:22 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ wapwap: >>Das vermutlich verbotene Grillen im Park wird eh nur mit einer Geldstrafe geahndet werden. Und sonst war ja nichts.<<

Wie bist du denn drauf? Sonst war nix?? Du bist aber schon des Lesens fähig, oder?

Hier geht es nicht ums (verbotene) grillen, sondern um VERGEWALTIGUNG!!!!!! Ich gehe mal davon aus daß du männlich bist: Ich möchte mal sehen ob du so etwas auch schreiben würdest wenn es nicht "irgendeine" Frau gewesen wäre, sondern deine Frau/Freundin oder dein Kind.

Bei deiner Meldung liegt der Verdacht nahe daß du auch seelenruhig weiterspaziert wärst wenn du die Vergewaltigung im Park gesehen hättest..... oder vielleicht hättest du sogar zugesehen??????

Einfach nur krank!!!!!!

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten
AfD nach Jamaika-Aus: "Merkel ist gescheitert"
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?