10.05.06 16:00 Uhr
 1.365
 

Junge Menschen unterschätzen oft Schlaganfallrisiko

Die Techniker Krankenkasse informiert zum heutigen "Tag gegen den Schlaganfall" über das Risiko eines Schlaganfalls bei jüngeren Menschen. So seien allein in Niedersachsen 164 Menschen im Alter von unter 25 Jahren im Jahr 2004 betroffen gewesen.

In vielen Fällen ist der Auslöser für einen Schlaganfall bereits angeboren. Dennoch erhöhen vor allem Drogen wie Kokain und Ecstasy das Risiko, bereits in jungen Jahren Opfer eines Schlaganfalls zu werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MajoB.
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mensch, Junge, Schlag, Schlaganfall
Quelle: portale.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.05.2006 15:54 Uhr von MajoB.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das mit den Schlaganfällen scheint echt zu zu nehmen, ich berichtete ja neulich schon über das Kind dass bereits im Mutterleib einen hatte.
Kommentar ansehen
10.05.2006 22:31 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
genau wie krabs und andere erkrankungen: es wird immer mehr aber angäblich war das schon immer so :).
ich würde wetten das bei vielen dieser krankheiten bekannt ist warum sie immer öfter vorkommen wenn auch nicht der offentlichkeit .
Kommentar ansehen
10.05.2006 23:00 Uhr von In Extremo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja bei Krebs, liegt es auch daran das die Menschen länger leben, es müssen ja schon einige Mutationen stattgefunden haben bevor aus einer normalen Zelle eine Krebs Zelle wird.
Kommentar ansehen
10.05.2006 23:22 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Junge: Menschen (Jugendliche) sind oft schlecht informiert. Daher werden sie sich bestimmter Risiken nicht bewußt.
Kommentar ansehen
10.05.2006 23:50 Uhr von alexolaf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn: man jung ist, denkt doch niemand an Schlaganfall. Deshalb kann man es auch nicht unterschätzen..
Kommentar ansehen
11.05.2006 10:46 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hilfe! Ruft doch die Polizei! Mein Gott, woran erlaubt es denn der liebe Staat denn überhaupt zu sterben?

Nachdem man die Zahl der Hungertoten, der Kriegsopfer, der Gewaltverbrechensopfer, der Toten durch akkute Krankheiten oder der Verkehrstoten auf ein Minimum gedrückt hat, müssen die Menschen doch an etwas sterben! Oder will man das Sterben verbieten? Daher sterben die Menschen vermehrt durch angeborene oder chronische Krankheiten. Die Kotze die wir als Nahrung zu uns nehmen und der Stress in einem Land mit hoffungsloser Politikerbande zu leben begünstigt noch diese Entwicklung.

164 Menschen ... das sind bestimmt weniger als Lottogewinner im Jahr (ca. 104 Gewinntage ... und an manchen gewinnt mal eine Gruppe oder paar Leute tippen den 6er).

Oh, es ist noch zu früh für solche Angsmache, .... zzzzZZZZZZZZzzzzz
Kommentar ansehen
11.05.2006 14:49 Uhr von cantstophiphop
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
JAWOOOOLL: LASST UNS ALLE HYPOCHONDER WERDEN !!!
Kommentar ansehen
12.05.2006 13:23 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jugendliche oder junge menschen: sind sich des risikos von schlaganfällen, herzinfarkten und krebs nicht bewußt. weil die aufklärung entweder zu wenig ist oder eben das interesse. mit dem tod setzt sich ein junger mensch nicht gerne auseinander, das ist doch noch weit weg. dass der tot dazugehört und auch junge leute ereilt wird nicht wahrgenommen. der tot gehört nicht mehr zum töglichen leben, das liegt viel daran, dass die oma und der opa nicht mehr zu hause stirbt und alle dabei sind wie früher, sondern das sterben hat sich in altenheime und krankenhäuser verlegt.
Kommentar ansehen
14.05.2006 20:17 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schon schlimm: wenn man hoert das 16 jaehrige einen schlaganfall oder sogar einen herzinfarkt haben.
hier ist erst vor knapp 2 jahren ein 15 jaehriger an einem herzinfarkt gestorben.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"
Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen
Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?