10.05.06 15:08 Uhr
 6.291
 

New York: Mann bekam Herz transplantiert - plötzlich konnte er gut malen

William Sheridan, ein Gastronomiemanager, bekam vor kurzem ein Herz transplantiert. Vor der OP konnte er nur kleine Kritzeleien malen, nicht besonders gut. Der erst 24 Jahre alte Spender, zu Lebzeiten Börsenmakler, malte sehr gern.

Sein Spender starb bei einem Autounfall. Sheridan selbst ist der Meinung, das neue Herz sei dafür verantwortlich, dass er auf einmal so gut malen könne und dass er nun viel "verständnis- und liebevoller" sei. Mediziner können den Fall nicht erklären.

Forscher Prof. Gary Schwartz weiß von weltweit 70 solchen Fällen zu berichten. Seine Theorie: Das "Zell-Gedächtnis." Das Organ speichert Informationen und gibt diese auch aus. Deutsche Mediziner glauben eher, die Patienten steigern sich in Fantasien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MajoB.
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mann, New York, Herz
Quelle: www.bild.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Polizei ersetzt alle Windows-Smartphones durch iPhones
New York: Umweltschutzbehörde vernichtet zwei Tonnen Elfenbein
New York: Eis mit Heuschrecken der allerneueste Schrei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.05.2006 15:01 Uhr von MajoB.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiß auch nicht, ob man den Fall glauben soll oder nicht.

PS: Vom Vorstand der Deutschen Stiftung Organtransplantation heißt es: „Medizinisch läßt sich kein Zusammenhang zwischen einer Transplantation und einer Wesensveränderung belegen“
Kommentar ansehen
10.05.2006 15:15 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
... steigern sich in Fantasien: Fantasien lassen einen aber nicht besser malen, wenn man es vorher nicht konnte. Von daher ist an der Zellgedächtnistheorie vielleicht was dran. Warum auch nicht?
Herzen von verurteilten Verbrechern werden aber meines Wissens ja sowieso nicht transplantiert, oder?

Noch ´ne Nebenbemerkung: "Der erst 24 Jahre alte Spender, Zeit seines Lebens Börsenmakler" ist ein wenig übertrieben, denn Börsenmakler kann er erst mit Erreichen der Volljährigkeit geworden sein, also maximal seit sechs Jahren (evtl. sogar noch weniger). "Zeit seines Lebens" impliziert jedoch zumindest den Grossteil seines Lebens. ;-)
Kommentar ansehen
10.05.2006 15:37 Uhr von Adeeey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nope: Zeit seines Lebens Börsenmakler
heißt
zu lebzeiten
und ist somit vöölilg korrekt
also impliziert es nicht, dass er unbedingt den größten teil seines lebens börsenmakler sein musste
sondern einfach nur als er noch lebte
Kommentar ansehen
10.05.2006 16:27 Uhr von hathkul
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mumpitz: Zeige jemand einen "Wissenschaftler" der von einem "Zellgedächtnis" spricht in Bezug auf Organe die nicht das Gehirn sind, und in Bezug auf "Erinnerungen" die tatsächlich als solche falsifizierbar sein sollen...
den Dödel möcht ich sehen der so seine Reputation als Forscher vernichtet.
Wer an sowas glaubt der glaubt auch an Homöopathie und Wünschelrutengänger und an die heilende Wirkung von Draht-Pyramiden über der selbst angelegten Kefir-Kultur sowieso.
es ist aber auch ziemlicher unsinn zu behaupten zwischen einer transplantation und einer wesensänderung bestehe medizinsich kein zusammenhang... da lacht sich doch jeder psychologe schlapp : ist eine transplantation kein ausreichend schwerwiegender eingriff daß sich die psyche dadurch nicht grundlegend verändern kann ? ich denke mal, schon...
Kommentar ansehen
10.05.2006 16:29 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Adeey: Oh doch! :-): Ich weiß, dass "Zeit seines Lebens" gleichbedeutend, mit "zu Lebzeiten" ist. :-)
(So viel Bildung kannst Du mir schon zutrauen).

Man wird aber von einem verstorbenen Rentner, der vierzig Jahre bei Siemens gearbeitet, jedoch zu Beginn seiner Laufbahn 2 Jahre bei Thyssen gelernt hat, sagen, dass er Zeit seines Lebens bei Siemens war. Hat er zwanzig Jahre bei Siemens, zwanzig bei Thyssen gearbeitet, war er Zeit seine Lebens bei Thyssen und Siemens beschäftigt. Kürzere Zeiten werden also zugunsten des grösseren Teils des Lebens weggelassen.

Der angesprochene 24-Jährige war also zu BERUFSzeiten Börsenmakler, Zeit seines Lebens aber korrekter eher Schüler und Kind. :-)

Ist aber nicht wirklich wichtig, wie gesagt, doch stimmen tut´s trotzdem.
Kommentar ansehen
10.05.2006 16:45 Uhr von northstar22k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kein Mumpitz.. Doku auf Discovery Channel: Da Läuft zu Zeit ne Doku über genau dieses Thema..

Name: Mein fremdes Ich.

Es kommen Patienten, Angehörige und Ärzte zu Wort.

Kann ich jedem nur empfehlen. Weil das scheint ja öfter vorzukommen als man denkt.
Kommentar ansehen
10.05.2006 17:12 Uhr von Yo Assakura
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube: dass der Typ vorher gezittert hat oder so oder sich beim denken anstrengen musste o.ä. weil er ein schwaches Herz hatte. Und der Börsenmakler hat wohl ein normales Herz gehabt und da sich der Körper von dem Typen schon vorher an das schwache Herz gewöhnt hatte kommt der jetzt mit einem normale noch besser klar. So das ist meine Theorie
Kommentar ansehen
10.05.2006 17:52 Uhr von Bundespropagandamin.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
glaube nicht an sowas: Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Zellen des Herzes ihn so sehr beeinflussen können. Es liegt in der Betrachtungsweise wie gut man ein Bild findet. Ich finde nicht, dass die Mona Lisa ein schönes Bild ist. Leider werden mir zumindest in der Fachwelt einig Leute wiedersprechen. Falls er nun wirklich besser malen konnte, hat er vielleicht nun mehr Geduld zum malen. Vorher hat er nur kleine Kritzeleien gezeichnet und nun eben Bilder die mehr Zeit beanspruchen. Was die Kinderfreundlichkeit angeht, so ist er jetzt nach dem OP vielleicht viel entspannter, weiss das er erstmal nicht sterben muss und kann sich wieder um andere kümmern. Das wird sich mit der Zeit bestimmt wieder legen, spätestens wenn er im Stress ist. Und wieder weniger Zeit fürs malen oder für andere hat.

Fazit: Nur Einbildung von diesem und auch manch anderen Leuten.

MfG
Kommentar ansehen
10.05.2006 18:07 Uhr von Mondelfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich hab mal im Fernsehen einen Beitrag gesehen da hat ein kleines Mädchen das Herz von einem anderen Mädchen bekommen.

Daraufhin hatte das Mädchen, dass das Herz bekommen hat, nachts Alpträume und sah immer einen bestimmten Mann, der ihm Angst einjagte und der es verfolgte.

Die Mutter ist mit dem Kind zur Polizei und sie haben ein Phantombild erstellen lassen. Kurze Zeit später wurde der Mann gefasst und wie sich herausstellte, hatter er das Mädchen, von dem das Herz stammte vergewaltigt und umgebracht.

Die Mutter des Mädchen, dass das Herz bekommen hat, wusste, wie das andere Mädchen umgekommen ist, hat es aber ihrem Kind nicht erzählt...

Kommentar ansehen
10.05.2006 18:50 Uhr von XrayFF
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mondelfe: Ich denke du schaust zuviel schlechte amerikanische Serien. Habe ich auch gesehen. Es war eine Beitrag, aber keine Dokumentation sondern einer von diesen Stimmts/stimmts nicht Geschichten...Die stimmte nicht.
Kommentar ansehen
10.05.2006 19:29 Uhr von LordHector
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke schon dass da was dran sein könnte, schließlich sprechen einige Wissenschaftler ja sogar Gegenständen ein gewisses Erinnerungsvermögen zu.
Kommentar ansehen
10.05.2006 21:23 Uhr von helldog666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da alles aus Atomen besteht, ist alles Energie und: Energie geht nie verloren, physische wie psychische und biologische Energie nenn ich sie jetzt mal um einzukategorisieren, somit ist auch das Denken und Handeln psychische Energie, die durchaus in Zellinformationen gespeichert sind, unsere Schulmedizin ist nur zu verbohrt sowas zu zugeben
Kommentar ansehen
10.05.2006 22:32 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warscheinlich hat der man nachdem ihm das: leben gerettet wurde dieses einfach mal überdacht und sich geändert.
Kommentar ansehen
10.05.2006 23:14 Uhr von Mr.Stanley
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vll auch nur ein PR Gag für den Hr. Professor?!
Kommentar ansehen
10.05.2006 23:18 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
neues: Herz...vielleicht kann ich dann auch Singen !!! Eine echte Marktlücke für die Zukunft.
Kommentar ansehen
10.05.2006 23:45 Uhr von alexolaf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich denke: auch das kann nur Zufall sein. Möglicherweise hat er es jetzt gelernt, das Leben zu genießen und hat dabei ein Hobby endeckt
Kommentar ansehen
11.05.2006 11:38 Uhr von ArrowTiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wesensveränderung: Könnte auch an den immunsupprimierenden Medikamenten liegen, plus der entgangenen Lebensgefahr.

Was natürlich ein Zellgedächtnis nicht ausschließt (s.a. "Bauchhirn") - da weiss man einfach noch zu wenig darüber.
Kommentar ansehen
12.05.2006 11:42 Uhr von haiyper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Deutsche nicht Realitätsnah? Zitat: "Deutsche Mediziner glauben eher, die Patienten steigern sich in Fantasien."

Wenn ich sowas höre ja, dann könnt ich AMOK laufen. Entweder es wird versucht die sowieso schon schlechten deutschen Ärzten in den Arsch zu beißen, oder die deutschen sollten sich mal ganz ehrlich gedanken machen, ob Sie realitätsnahe Antworten geben.

Der Film "Der Exorzismus von Emily Rose" hilft vielleicht solchen Menschen auf die Sprünge Dinge zu glauben, die unvorstellbar sind.
Kommentar ansehen
12.05.2006 13:20 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das: kann nicht ernst gemeint sein. was hat denn eine herztransplantation mit malen zu tun. da haben sich ärzte und patient wohl eher abgesprochen um bessere presse zu bekommen. toll
Kommentar ansehen
14.05.2006 21:06 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kann ich: mir nicht vorstellen das er sich durch eine transplantation so geaendert haben soll bzw. die eigenschaften zum teil uebernommen hat vom spender.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Polizei ersetzt alle Windows-Smartphones durch iPhones
New York: Umweltschutzbehörde vernichtet zwei Tonnen Elfenbein
New York: Eis mit Heuschrecken der allerneueste Schrei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?