10.05.06 14:32 Uhr
 9.327
 

Missouri/USA: Sexueller Übergriff auf Zweitklässlerin - Zwölf Kinder beteiligt

Zwölf Jungen im ersten und zweiten Schuljahr an einer Volksschule in St. Louis/Missouri werden beschuldigt, am Freitag während einer Schulpause eine Zweitklässlerin sexuell belästigt zu haben, so die Auskunft der Behörden am Dienstag.

Zehn der Jungen - im Alter zwischen sechs und acht Jahren - wurden für den Rest des Schuljahres suspendiert. Die zwei anderen Kinder wurden für fünf Tage von der Schule verbannt. Der Lehrer, der am Freitag die Pausenaufsicht hatte, wurde gefeuert.

Das achtjährige Mädchen blieb körperlich unversehrt, wird aber den Rest des Schuljahres nicht mehr am Unterricht in der Columbia Accelerated Community Educational Center teilnehmen. Die Polizei hat die Ermittlungen an das Jugendamt weitergeleitet.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Kind, Übergriff
Quelle: www.cnn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Selbstmordattentäter wollte US-Angriffe auf IS-Ziele rächen
Nordrhein-Westfalen: Vater tötet Baby - Mutter muss nun auch ins Gefängnis
New York: Explosion wohl Terrorakt (Update)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

36 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.05.2006 14:43 Uhr von B@uleK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sexueller Übergriff :D


naja.... selten so gelacht. von einem sexuellen übergriff kann da ja wohl keine rede sein!
zitat:
"Zehn der Jungen - im Alter zwischen sechs und acht Jahren"

ich gehe mal nicht davon aus, dass wohl noch keiner von den jungen geschlechtsreif war!^^
so nen paar doktorspiele von kindern als "sexuellen übergriff" darzustellen erscheint mir ziemlich lächerlich...
-.-
Kommentar ansehen
10.05.2006 14:47 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
B@uleK: Nix gegen Doktorspiele, aber so wie es aussieht, war das Mädchen nun eben nicht freiwillig daran beteiligt und somit, kann ich das Lächerliche an der Situation nicht erkennen.
Kommentar ansehen
10.05.2006 14:53 Uhr von XoniXXX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lustig is es nich wirklich, haste recht.

aber suspendierung? verbannung? bei 8-10-jährigen? hahahoho! wirklich selten so gelacht. Typisch amerika. ich greif da nur auf so fälle wie hot coffee mod zurück. die regen sich einfach über jeden scheiß auf.
Kommentar ansehen
10.05.2006 14:55 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ciaoextra: Das Problem ist nun einmal das Alter der Jungen, die wissen halt nicht was sie da anrichten. Aber schon irgendwie krass, wenn eine Horde Kleinwüchsiger auf ein Mädel losgeht, egal ob mit sexuellem Hintergrund oder nicht.
Kommentar ansehen
10.05.2006 14:57 Uhr von B@uleK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ciaoextra: das stimmt, das mädchen hat nicht freiwillig mitgemacht und natürlich ist das was die jungen gemacht haben nicht in ordnung!
das ändert aber nichts daran, das die beteiligten mit sicherheit noch nicht geschlechtsreif waren und somit definitiv nicht von einem "sexuellen übergriff" die rede sein kann.
das "lächerlich" bezog sich auf eben diese aussage.

es ist ja nicht so, das 12 jungen ein mädchen gemeinsam vergewaltigt haben ...wonach sich die überschrift aber anhört!
Kommentar ansehen
10.05.2006 14:59 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
B@uleK: Ich kann nur wiedergeben was in der quelle steht und nicht selbst etwas erfinden.
Kommentar ansehen
10.05.2006 15:04 Uhr von Phoebe5035
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ B@uleK: "doktorspiele" beinhalten in der regel nicht 12 jungs die ein einzelnes auf dem boden liegendes mädchen begrapschen. schon gar nicht, wenn das mädel da nicht freiwillig mitmacht.

auch wenn die jungs erst 6 - 8 jahre alt und nicht geschlechtsreif sind, heißt das noch lange nicht, dass die deshalb nicht zu sexuellen übergriffen fähig sind.
in amerika sind schon kinder vom kindergarten suspendiert worden, weil sie im kindergarten (im alter von 5 jahren!) oralsex hatten oder den mädchen ins höschen gegriffen haben.

ob die täter nun dabei ein steifes glied oder ein feuchtes höschen haben oder nicht, jemand anderem bewusst und ohne dessen einverständnis an die geschlechtsorgane zu greifen, ist nun mal ein sexueller übergriff. basta. da spielt das alter keine rolle.

finde die entscheidung zur suspendierung der kinder absolut richtig. wenn man sowas aufgrund des alters jetzt durchgehen lassen würde und den jungs keine konsequenzen drohten, dann würde es bestimmt bald noch mehr solcher übergriffe geben.
es gibt eh schon genug vergewaltiger auf dieser welt, wir müssen sie also nicht noch extra heranzüchten.
Kommentar ansehen
10.05.2006 15:14 Uhr von XoniXXX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vergewaltiger um die ecke!

du weisst nie, ob dein nachbar vergewaltiger is oder war. angeblich wohnt sogar einer in meiner straße. sagt jedenfalls jeder und ich glaub auch, da is was dran. der war ja auch wegen irgendwas sexuellen im knast - angeblich sogar seine frau und seine kinder.
Kommentar ansehen
10.05.2006 15:17 Uhr von Reinsteckefuchs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Babysitterkind im Alter: von 7 oder 8 Jahren hat meine Freundin, nach ihren
Erzählungen, begrabscht und auch einen steifen P. gehabt....
der weiss zwar noch nicht die Hintergründe, wie das da unten
so alles funktioniert, aber ich find das hat absolut schon was
mit sexueller Belästigung zu tun!


@ciaoex. ich würde gern wissen, wie diese Belästigung denn
aussgesehen hat!? *zufaulumquellezulesen*

dann will ich erst meine Meinung zum Urteil abgeben...
Kommentar ansehen
10.05.2006 15:19 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Reinsteckefuchs: Dann werde ich die Quelle nochmal für dich lesen :o)

Sie haben das Mädchen zu Boden gedrückt und dann begrabbelt. Wie und wo begrabbelt, steht da aber auch nicht.
Kommentar ansehen
10.05.2006 15:49 Uhr von ringom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Echt krank: die Presse, Schule, Eltern, Erziehungsberechtigte, die solche Begebenheiten zu Straftaten hochstilisieren müssen; und die Gesellschaft, die jede Situation die auch nur im Entferntesten nach einer Brührung der möglicherweise sexuellen Art aussieht zur Vergewaltigung erklärt. Tatsächlich projezieren selbige meist nur ihre eigenen schmutzigen Phantasien auf in der Regel harmlose begebenheiten im Alltag
Erst- und Zweitklässler, bei uns in Deutschland üblicherweise sech und sieben Jahre alt.
Kommentar ansehen
10.05.2006 15:56 Uhr von hathkul
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ganz klarer fall ! bin für kastration der beteiligten jungen und anschliessender sicherheitsverwahrung in singsing für ungefähr 261 jahre (jeder)
ausserdem jeden tag nachsitzen...

ist hier ein vernünftiger mensch anwesend der kapiert daß 8 jährige nicht bestraft werden können mit konsequenzen für ihren schulbesuch oder ihren geregelten alltag ?
gibt es hier jemanden der verstand hat und weiss wie kindererziehung funktioniert ?
oder wird gleich nächstes mal wenn 3 starke 10 jährige einen schwachen 9 jährigen sein pausenbrot klauen die polizei geholt wegen gemeinschaftlichen gründens einer kriminellen organisation und raubüberfall sowie nötigung ???
wenn ihr eure kinder nicht erziehen könnt oder wollt, dann empfehle ich euch sie sofort zur adoption freizugeben sobald ein kind etwas falsches macht (steine werfen auf dem spielplatz... müll nicht in die abfalleimer werfen... blumen aus spass zertreten...)
das wäre besser für die kinder. und sicher auch für eure arg geschüttelten nerven und so.
Kommentar ansehen
10.05.2006 16:00 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Völlig überzogene Reaktion! Und zwar nicht nur von den amerikanischen Behörden
(gleich von der Schule schmeißen, warum nicht gleich an den Internet-Pranger?),
sondern besonders von "Phoebe5035".
Was ist Dein Problem?

Siehst Du tatsächlich in jedem neugierig grapschenden Jungen einen potentiellen Vergewaltiger??

Dann empfehle ich Dir professionelle Hilfe, bevor Du Dir Dein Leben mit solchen Ängsten kaputtmachst...
Kommentar ansehen
10.05.2006 16:08 Uhr von ringom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vor allen Dingen: werden diese Kinder, nachdem man ihnen jetzt eingeredet was für furchtbare schlechte verbotene Dinge sie gerade getan haben, nie mehr unbelastet Fangen, Verstecken und all die schönen Kinderspiele spielen könne. Sie werden so verklemmt werden, dass sie später wirklich mit keinem Teenager unbefangen umgehen, sich solcher Fernsehserien wie "Zeig mir deine Studentenwohnung und ich sage dir was für ein Lover du bist" zur Parnersuche bedienen müssen oder werden Tatsächlich zu Rapern.

Typiasch für die Berichterstattung und auch für die Kunden der Medien siehe xonixxx, auch reingefallen, bei ihr sind die Beteiligten schon zwischen 8 und 10 Jahren. In der Quelle sind sie aged 6 to 8
Kommentar ansehen
10.05.2006 16:15 Uhr von up123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kinder sind nicht juristisch schuldfähig, egal ob 6 oder 12 Jahre.
Suspendieren vom Unterricht kann man sie, aber auch nicht auf Dauer. Das zu seelischem Schaden gekommene Mädchen muss sicher therapeutisch betreut werden. Das wars aber auch schon !
Mehr ist nicht drin, strafgesetzbuchmäßig. Das wird in Amerika nicht viel anders sein, denke ich.
Dass sich da 10 Jungs an ein Mädchen heranmachen, zeigt nur mal wieder, dass die sich allein nie trauen würden.
Was sexuell daran ist, können die nicht in seiner vollen Tragweite erfassen.
Ich finde, das Mädchen sollte betreut werden, den Jungs gehört der Hosenboden von den Eltern strammgezogen und fertig.
Den Lehrer dafür zu entlassen, halte ich für genauso übertrieben. Wenn Kinder etwas anstellen wollen, können sie jede Pausenaufsicht austricksen.
Kommentar ansehen
10.05.2006 16:34 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
up123: Naja, über die strafrechtliche Verantwortung eines 12-jährigen lässt sich streiten, ich denke, die Strafmündigket auf 12 herabzusetzen ist schon drin, die wissen schon, was sie tun, aber bei 6-8-Jährigen muss ich dir Recht geben.

Aber die US-Justiz kann auch bei diesem Alter gnadenlos sein, theoretisch können diese Kinder bei entsprechend schweren Vergehen (Vergewaltigung und sexuelle Nötigung gehören dazu) in einigen US-Staaten als Erwachsene vor Gericht gestellt werden.
Kommentar ansehen
10.05.2006 16:40 Uhr von MannisstderBlond
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Phoebe5035: >>ob die täter nun dabei ein steifes glied oder ein feuchtes höschen haben oder nicht, jemand anderem bewusst und ohne dessen einverständnis an die geschlechtsorgane zu greifen, ist nun mal ein sexueller übergriff. basta. da spielt das alter keine rolle.<<

Ist das wirklich dein Ernst?
Wenn ja, dann hoffe ich, das du nie Kinder bekommen wirst, da deine Einstellung nur schädlich für dieselbigen sein kann.

Die Kinder von denen hier die Rede ist waren, zu deiner Erinnerung; zwischen 6 und 8 Jahren jung. Überleg mal genau, was du in diesem Alter tatest.

Wenn du dein kleines Kind badest und es dabei ein erregiertes Glied hat, ist es dann ein Mutterfi...?
Wenn ein Kind seine Geschwister und Eltern beim spielen berührt, und dabei Körperregionen erforscht, die einige Moralapostel lieber nicht hätten, sind sie dann schon potentielle Vergewaltiger und Sexualmörder?

Bei solchen Einstellungen wie die, die in deiner Meinung widergespiegelt werden, danke ich unserem Herrn und Schöpfer, dass zumindest die Gedanken noch frei sind und (noch) nicht gelesen werden können.
Andernfalls wären Busse und Bahnen voller potentieller Sexualstraftäter oder deren willigen Opfern.

mfg
MidB
Kommentar ansehen
10.05.2006 17:03 Uhr von |Xabbu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ciaoextra und "Erinnert mich an: Raoul W.": @ciaoextra:
wo steht denn in der quelle das das Mädchen zu Boden gedrückt wurde?

[Zitat aus der quelle]
During the recess shortly after lunch, a student alerted a teacher when he saw several boys huddled around the girl who was on the ground.
[Zitat ende]

Da steht doch nur, das sich die Jungen um das auf dem Boden liegende Mädchen (warum sie da lag stand nicht drin) drängten. Kein "begrabbeln" oder "zu Boden drücken".

Ich bin mir bei dieser News wirklich nicht sicher was dort vorgefallen sein könnte. Das Mädchen wurde zumindest nicht physikalisch verletzt. Aber es ist auch nicht wirklich bekannt, was die Jungen da nun so angestellt haben.

Es steht auch nicht in der Quelle, ob das Mädchen freiwillig mitgemacht hat (@Phoebe5035)

Des weiteren ist in der Quelle nicht gesagt, ob das Ereignis sich im Sichtfeld der Aufsicht befand, oder nicht. Generell finde ich eine sofortige Kündigung des Lehrers als fraglich. Es ist bis dato wohl noch nicht geklärt, was genau vorgefallen ist.

Wie hoch die Hyserie ist, läßt sich ganz gut an einem (etwas älteren) Beispiel zeigen: Wer erinnert sich noch an Raoul W.?
Der elfjährige hatte angeblich 1999 seine 3 Schwestern sexuell mißbraucht. Er wurde mitten in der Nacht von 2 Polizisten geweckt, mit Handschellen gefesselt und in das Jugendgefängnis gebracht. Raoul wurde nach 49 Tagen aus dem Gefängnis in ein Erziehungsheim entlassen und nach 71 Tagen wurde das Verfahren auf grund von Verfahrensfehlern eingestellt.
(mehr hier: http://www.zeit.de/...)

Ich fürchte, wir sind an einem Punkt angelangt, an dem die Erwachsenen Probleme mit ihrer Sexualität haben und dieses auf ihre Kinder projezieren. Wir sind vollkommen Realitätsfremd geworden, schotten die einerseits Kinder vor objektiven ("technischen" und "emotionalen") Informationen ab, verbieten jede Form der spielerischen Annäherung an die eigene Sexualität und lassen andererseits subjektive, einseitige Informationen aus Medien, Umgebung, Schule, usw. ungefiltert auf sie einprasseln.

Zusammenfassung: Ich denke, dass entweder die Berichterstattung bei CNN vollkommen in die Hose gegangen ist, oder die Reaktion der Schule in allen Punkten überzogen war.

Gruß,

|Xabbu
Kommentar ansehen
10.05.2006 17:07 Uhr von |Xabbu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Klaus Ch. Wein: *g* Mist zu spät....

Den Artikel hatte ich auch noch. *g*

Schöne Grüße!
Kommentar ansehen
10.05.2006 17:41 Uhr von Yo Assakura
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Typisch Usa: Das ist echt Typisch. Wenn da welche im Bikini Rumlaufen ist das für die genauso Pervers wie wenn hier jemand öffentlich mastrubiert (oder heißt das onanieren?-egal). Letztes jahr war hier in der Gegend ein Fall wo ein 4-Jähriger (!) seine beiden älteren Schwestern umgebracht hat indem er die Matratzen angezündet hatte. Mit absicht. Der Junge ist jetzt ganz normal eingeschult worden. Und die amis verweisen leute der Schule weil sie ein mädchen zu Boden drücken??????


@Klaus Ch. Wein & Xabbu

Den hatte ich auch, echt krass der soll seine Schwester an der brusst berührt haben oder so und kommt dafür fast nach Guantanamo......
Kommentar ansehen
10.05.2006 18:01 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klaus Ch. Wein: Dieser Artikel ist für mich der letzte Beweis: Die USA sind ein vollkommen krankes, perverses und ******* Land.

Diese sog. Behandlung von sexuell aktiven Kindern ist nichts weiter als eine perverse Form von Folter.

Sch*** Amis, selten etwas derart Entsetzliches gelesen....

Sollen sie doch Sex komplett verbieten, dann rotten sie sich wenigstens selber aus und haben auch keinen Nachwuchs mehr, dem sie schaden könnten.
Kommentar ansehen
10.05.2006 18:06 Uhr von Mephisto92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Klaus Ch. Wein: ich möchte dich bitten nicht auf gewissen
Kommentar ansehen
10.05.2006 18:07 Uhr von Mephisto92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Klaus Ch. Wein ah mist ich wollte erst was anderes schreiben *g*

jo dem herrn in der Überschrift möchte ich für den Artickel danken der ist wirklich sehr interessant.
Kommentar ansehen
10.05.2006 18:09 Uhr von uzev
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Neulich gelesen: Laut ner Statistik die neulich im Spiegel stand (der Artikel über Freud), glauben ca.74 % der Amerikaner nicht an das Vorhandensein von sexuellen Gefühlen bei Kindern!
Das sagt doch schon alles aus. Der Glaube, das sexuelle Interessen erst pünktlich zur Volljährigkeit erwachen, ist ja wohl mehr als weltfremd.

greetz uzi
Kommentar ansehen
10.05.2006 19:58 Uhr von Buster_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht ganz so harmlos: "In the Friday incident, the boys surrounded the 8-year-old girl on the school playground and poked at her with their fingers while she fought to keep on her underwear, local media reports said. Another student alerted teachers."
http://news.yahoo.com/...

Trotzdem bleiben es Kinder, auf die man mit Erzieherrischen Mitteln einwirken muss, nicht mit dem Strafgesetz.

Refresh |<-- <-   1-25/36   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Selbstmordattentäter wollte US-Angriffe auf IS-Ziele rächen
Donald Trump beauftragt NASA mit neuer bemannter Mond- und Mars-Mission
Donald Trump scheitert mit Vorhaben: Transgender dürfen im US-Militär dienen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?