09.05.06 18:15 Uhr
 360
 

Nissan Deutschland: Rückruf für den Murano

Der Murano, ein neuer SUV von Nissan, muss zurück in die Werkstatt. Nissan ruft alle verkauften Geländewagen aufgrund von gleich zwei Problemen zurück. Diese beziehen sich auf Tank und Gurt.

Bei 2.442 Murano-Modellen kann der Tank wegen fehlender Protektoren geschädigt werden. Diese wurden im Zeitraum von April 2002 bis November 2005 produziert.

Bei 1.577 Fahrzeugen, die von April 2002 bis Juli 2005 produziert wurden, ist ein Gurtproblem festgestellt worden, welches bewirkt, dass nicht genug Rückhaltewirkung besteht. Die Problembehebung seitens Nissan ist natürlich kostenlos.


WebReporter: DonWlad
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Rückruf, Nissan
Quelle: www.auto-motor-und-sport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert
Mercedes: Gelächter auf Facebook über Bezeichnung von neuer X-Klasse

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2006 17:36 Uhr von DonWlad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das muss nicht sein! Gerade rausgekommen und schon zurück. Kann nicht verstehen, dass Nissan einfachso ein unvollkommenes und wie man sieht nicht genügend getestetes Auto auf den Markt wirft.
Kommentar ansehen
09.05.2006 23:08 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Newsautor: ich glaub eher das problem ist erst sehr viel später bemerkt worden, da dieses auto schon seit 2002 produziert worden ist.
Kommentar ansehen
09.05.2006 23:47 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also in letzter Zeit gibt es doch sehr viele Rückrufaktionen - oder bilde ich mir das nur ein?!? Mangelhafte Qualitätskontrollen sag ich da nur:-((
Kommentar ansehen
13.05.2006 22:27 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ganz ehrlich: dass ein sicherheitsmangel wie der mit dem tank nicht beim bau oder der konstruktion auffällt ist absolut lächerlich. spricht nicht für gute qualität im unternehmen. sorry.
Kommentar ansehen
14.05.2006 12:42 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@borgir: dann müsste jede marke eine schlechte marke sein, du willst nicht gerne wissen was ferrari, bmw oder mercedes schon für rückrufaktionen oder mängel hatte

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000-Euro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?