09.05.06 17:09 Uhr
 9.333
 

Günther Jauch erwirkt einstweilige Verfügung gegen Axel Springer AG

Der bekannte TV-Moderator Günther Jauch hat seine Ankündigung durchgesetzt und erreichte vor dem Landgericht Berlin eine einstweilige Verfügung, worin dem Verlag Axel Springer AG untersagt wird, über Jauchs Hochzeit zu berichten.

Jauch will nicht hinnehmen, dass sein Privatleben durch Zeitschriften des Verlags veröffentlicht wird. Da die einstweilige Verfügung gegen die Axel Springer AG erwirkt wurde, sind sämtliche Zeitschriften des Hauses davon betroffen.

Bei Zuwiderhandlungen kann ein Ordnungsgeld von 250.000 Euro auferlegt werden. Springer kündigte an, diesen Beschluss nicht hinzunehmen und will Widerspruch einlegen.


WebReporter: labor_007
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Günther Jauch, Verfügung, Springer, Axel Springer
Quelle: focus.msn.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Günther Jauch kritisiert ARD für zu viel Einmischung in seine Talk-Show
Kuriose Panne bei "Wer wird Millionär?": Mitarbeiter rufen Günther Jauch an
Günther Jauch schimpft in "Wer wird Millionär" über Diddl-Mäuse: "Ich hasse sie"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

35 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2006 17:21 Uhr von Berliner_Pflanze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wideer einmal beweist der Axel Springer Verlag, wie pervers er ist.

Wenn jemand sein Privatleben haben will, sollte man das respektieren, auch wenn es eine "öffentliche" Person ist.
Kommentar ansehen
09.05.2006 17:22 Uhr von rohu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wird mir: immer sympathischer.
Kommentar ansehen
09.05.2006 17:23 Uhr von DarkMAnZ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das kan doch ned sein oda? Wen der seine Ruhe haben will dan ist das nur verständlich!
Da hat sich niemand in seine Hochzeiteinzumiuschen der ned eingeladen ist!!
Kommentar ansehen
09.05.2006 17:25 Uhr von tommy-25
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
rtl mit franke ludovit ist natürlich sehr seriös und macht sowas nicht :)
Kommentar ansehen
09.05.2006 18:08 Uhr von johagle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Günther Jauch mein Held :-))
Kommentar ansehen
09.05.2006 18:23 Uhr von cep28
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Springer Verlag: Überall wo man hinhört und hin sieht findet man Ablehnung und ungläubigkeit gegenüber dem Springer Verlag, ins Besondere in Form der Bild Zeitung. Dennoch hat das Blatt Auflagen von Weltmaßstab. Keiner gibt es zu wenn er Die Bild ließt und dennoch sind es zig Millionen. Wenn Ihr alle so da gegen seit, warum kauft ihr das Schundblatt überhauptnoch oder besucht dessen Web Site? Warum schaft es diese gigantische manipulations Maschinerie immer wieder, durch opportune Berichterstattung, Bundestags Wahlen mit zu entscheiden? Wenn ihr es so schlecht findet warum hört ihr nicht auf es zu kaufen und laßt es einfach sterben?

grüße CEP
Kommentar ansehen
09.05.2006 18:28 Uhr von cantstophiphop
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man sollte ma ne statistik führen welcher gesellschaftlichen schicht die bildleser angehören, wie ihr iq is, und wie sie ihren tag verbringen

dürfen amüsante ergebnisse bei rauskommen :)
Kommentar ansehen
09.05.2006 18:33 Uhr von cep28
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cantstophiphop: Hä? Wie gets? Wat wills Du denn.
Studie, oder wat? Ich glaub et hackt!
Kommentar ansehen
09.05.2006 18:46 Uhr von cantstophiphop
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
cep: genau das triffts =)


noch n sternburg nach der arbeit dazudenken =)
Kommentar ansehen
09.05.2006 19:02 Uhr von t.weuster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Quelle!!! Wäre doch super die Bild als Quelle heran zu ziehen, oder berichtet die über sowas etwa nicht?...sowas...
Kommentar ansehen
09.05.2006 19:07 Uhr von Cenor_de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Is Springer doch egal: 250.000 Euro - na und?
Dann wird´s halt etwas teuerer.

Und leztlich ist es nicht nur der Springer-Verlag. ich weiss es ist verwegen das ausgerechnet hier zu schreiben, aber die Presse insgesamt ist ja kein besonders netter Verein.

Wenn jetzt die Meldung käme, Journalisten häten Atta bezahlt um ins WTC zu fliegen, würde das niemanden wundern. Die Gier nach Nachrichten über prominente, hat dazu geführt, daß Prominente erfunden werden.

Die Fernsehsender produzieren ihre eigenen nachrichten, die Prominenten sind gecasted oder aus der Mottenkiste geholt. dazu werden nur solche menschen verwendet, die extrem exibitionistisch sind.
Reality is Fantasy. Nix von all dem ist echt.

Angela Merkel ist in wirklichkeit Redakteurin der Titanic.
Die Ausgabe "Ätsch Deutschland - Hier kann jede Tunte Kanzeler werden" wird erstmals die 5 Millionen Auflage schaffen.
Kommentar ansehen
09.05.2006 19:33 Uhr von Hugo_Simpson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hello again: Hi

also ich finde es gut was der Herr Jauch da gemacht hat. Nur die Strafe ist etwas zu milde wenn man bedenkt wie viel blätter die durch solche Schlagzeilen mehr verkaufen ist das nen witz.

Ich muss allerdings zu geben das ich die Bild lese :( Da steht immer so nen toller Automat vor unserem Werktor und damits bei der Arbeit nicht langweilig wird liest man halt Bild. Aber keine sorge ich nehme das nicht ernst ich schmunzle mehr darüber was für nen quatsch die schreiben. Meine persönlich beste Überschrift war "Zebra stört in Cottbus ganzen Zugverkehr" lol

Cya
Kommentar ansehen
09.05.2006 19:33 Uhr von kwikkwok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann Jauch ja partout nicht ausstehen: (Bin einfach kein Freund überschätzter super-hässlicher Männer;))

Aber damit möge er bis in die letzte Instanz durchkommen. Und der von Kai Diekmann und seinen Schergen befürchtete Präzedenzfall eintreten. Damit bräche nämlich der Doofenpresse plötzlich ganz furchtbar viel Doofes für ihre doofen Leser weg, herrlich:)
Kommentar ansehen
09.05.2006 19:46 Uhr von Thomas66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hugo_Simpson: Wenn Dir es im Betrieb langweilig ist, dann brauchst net die Bild zu lesen. Wie wäre es mit arbeiten? he he
Kommentar ansehen
09.05.2006 19:52 Uhr von Buster_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Recht hat er: Auch als Prominenter geht es niemand etwas an wenn er Ehelicht oder mit wem er jede Nacht schläft. Es sei denn es ist eine seiner Töchter.

Dieser ganze Promikult geht mir fürchterlich auf die Nerven. Aber so lange Sendungen wie Tatjana & Toffi noch von Hunderttausenden geshen werden, rede ich vermutlich wie zu einer Wand.
Kommentar ansehen
09.05.2006 19:52 Uhr von Marvin55
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese einstweilige Verfügung ist doch völliger Blödsinn. Was würde ich tun? Jedes noch so kleine Detail der Eheschliessung ans Licht zerren und veröffentlichen. Da er sich bisher SO bedeckt gehalten hat, bringt der Mehrverkauf locker 250.000 Euronen ein! Wie so oft, ist das Risiko/die zu erwartende Strafe ZU gering! :-(

Der einzige Verlag zu sein, der über die Jauch-Heirat berichtet, ist bestimmt diese ´Peanuts´ wert!

Kommentar ansehen
09.05.2006 19:57 Uhr von DaggetTheBeaver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zensur: Wenn in TV gesichter und namen gefilmter personen zensiert, verschleiert, oder verändert werden, wird das auch in zeitschriften möglich sein. Dann können sie ihren bericht drucken: "Beliebter Moderator Franz F. (Name redaktionell geändert) der Fernsehsendung Wer-Wird-Millionär heiratete am Dienstag... bla"

harhar
Kommentar ansehen
09.05.2006 20:04 Uhr von zeitgeist
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kwikkwok: das ist ja das eigenartige, den präzedenzfall gibts längst: seit dem "caroline urteil" (http://www.echr.coe.int/...)
spricht die europäische rechtslage ja gegen springer, der sich massivest gegen dieses urteil sträubt

bild hält sich einfach vielfach nicht daran, regt sich aber auf, wenn die partnerzeitung "sun" nacktbilder von merkel veröffentlicht (http://www.bildblog.de/... , http://www.bildblog.de/...)
Kommentar ansehen
09.05.2006 20:17 Uhr von dragon_eye
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sag nur: http://www.bildblog.de

deren Link hab ich hier bei Shortnews mal gelesen und seitdem lese ich dort die Nachrichten. Wenn man das gesehen hat, wünscht man sich, dass entweder einer ihrer Killer-Kometen auf den Bildzeitungsverlag kracht oder die Pressefreiheit ein bissl "angepasst" wird.

Das ist einfach nur lügen was die Bildzeitung macht - mehr nicht.

Ich hab mir noch nie eine Bildzeitung gekauft und werde es auch niemals tun. Da könnte ich ja das Geld gleich
a) Bin Laden
b) George Bush
c) Adolf Hitler
... oder sonst irgendeinem geben der nur Mist mit seiner Zeit macht/gemacht hat.
Kommentar ansehen
09.05.2006 21:45 Uhr von MaryLouise
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich gebs zu: Ich muss ja ehrlich zugeben, dass ich in meiner Mittagspause öfter mal auf http://www.bild-t-offline.bla rumstöbere, allerdings bevorzugt um mit mir selbst zu wetten welche der reisserischen Überschriften ich Abends bei BildBlog auseinandergenommen/verwahrheitet nachlesen kann.

MfG
MaryLouise
Kommentar ansehen
09.05.2006 21:47 Uhr von MaryLouise
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was Herr Jauch da gemacht hat finde ich auch sehr gut, denn je mehr Opfer sich gegen die Machenschaften/Arbeitsweise der Bild und seiner Schwesterzeitungen wehren um so schwieriger wird es für o. g. ihr Methoden weiter durchzusetzten.
Kommentar ansehen
10.05.2006 00:48 Uhr von re4per
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seid froh! Wenn es den Springer-Verlag nicht gäbe, dann würde es auch die Bildzeitung nicht geben. Und mal ehrlich, dann wäre es hier ziemlich langweilig.
Kommentar ansehen
10.05.2006 03:03 Uhr von phalancs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieso? komisch dass der sowas erwirken kann... Also, das wird der Springer schon noch wuppen.
Kommentar ansehen
10.05.2006 09:14 Uhr von George Taylor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Hugo_Simpson: Mein bestes Beispiel für BILD-Blödheit war mal in der ComputerBILD.

Große Überschrift: "Test s/w Laserdrucker" (war so vor 4-5 Jahren).

Als Testkriterium dann Note 6 bei "Farbdruck (fehlt)", die auch voll in die Bewertung ging! *LOL*

Wäre ja genauso, wenn ich Diesel-Fahrzeuge in AutoBILD teste und dann bemängle und mit 6 bewerte, weil ich nicht mit normalem Benzin fahren kann ;-)

BILD halt...
Kommentar ansehen
10.05.2006 12:07 Uhr von Bjoern68
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig so...bluten soll die Presse endlich Endlich ein Promi der das durchzieht !
...Klasse...die Presse hat zu viele Freiheiten und sollte massiv eingeschränkt werden.

Nieder mit der Pressefreiheit !!!




Refresh |<-- <-   1-25/35   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Günther Jauch kritisiert ARD für zu viel Einmischung in seine Talk-Show
Kuriose Panne bei "Wer wird Millionär?": Mitarbeiter rufen Günther Jauch an
Günther Jauch schimpft in "Wer wird Millionär" über Diddl-Mäuse: "Ich hasse sie"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?