09.05.06 16:56 Uhr
 333
 

Identitätsdiebstahl: Englischer Adliger ist in Wahrheit amerikanischer Betrüger

Der Abgleich der Fingerabdruckkarteien brachte jetzt die Wahrheit ans Licht - der Engländer Christopher Edward Buckingham ist nicht der Earl of Buckingham, sondern Charles Albert Stopford III, der seit 20 Jahren in Florida/USA als vermisst gilt.

Stopford hatte sich den Namen eines toten Babys und eine falsche Identität zugelegt. Er wurde im Januar 2005 verhaftet, als man bei einer Ausweiskontrolle entdeckte, dass er den Namen einer toten Person trug. Er kam deswegen neun Monate in Haft.

Stopford nutzte den Namen eines acht Monate alten Babys, welches bereits im Jahr 1963 starb. Den Titel "Earl of Buckingham" benutzte er erst seit zehn Jahren. Es war keinem aufgefallen, dass dieser Titel seit 300 Jahren nicht mehr existiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Betrüger, Wahrheit, Englisch, Identität
Quelle: www.wftv.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Münchnerin will Wespennest an Balkon verbrennen: 50.000 Euro Schaden entsteht
USA: 18-Jährige baut wegen Handy in Unfall - Dann filmt sie sterbende Schwester
AfD-Politiker wegen mutmaßlicher Attacke auf Mainz-05-Fans vor Gericht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2006 16:33 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, wenn das mal wieder kein filmreifer Stoff ist - läßt mich irgendwie direkt an Tom Hanks und Steven Spielberg denken. Nachtrag: der Typ wurde jetzt in den Staaten erkannt durch Ex-Frau und Familie, weil man da sein Gesicht in den Nachrichten zeigte - der böse Bube. :o)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos
USA: Sprint eröffnet Twice the Price Shop neben Verizon Shop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?