09.05.06 15:50 Uhr
 624
 

Washington: Aus dem Vulkan St. Helen wächst ein neuer "Gipfel"

Am 18. Mai 1980 explodierte der Vulkan St. Helen im Staate Washington in den USA und sprengte dabei praktisch den kompletten Berggipfel weg.

Seit November letzten Jahres ist aber zu beobachten, dass inmitten des Kraters mit erstaunlicher Geschwindigkeit ein gewaltiger, flossenförmiger Felsen aus dem Boden wächst, welcher bereits eine Größe von 100 Metern erreicht hat.

Bei einer Wachstumsrate von etwa 1,5 Metern am Tag wird in wenigen Jahren der Gipfel des Berges wiederhergestellt sein. Aktuell geht von dem Vulkan durch diese Möglichkeit der Druckkompensation keine Gefahr aus, was sich aber ändern könnte.


WebReporter: hathkul
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Gipfel, Washington, Vulkan
Quelle: www.cnn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immunantwort der Mutter verantwortlich: Jüngere Brüder sind öfter homosexuell
Donald Trump beauftragt NASA mit neuer bemannter Mond- und Mars-Mission
Neues Patent für Weltraumanzüge: "Bring mich nach Hause"- Funktion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2006 14:44 Uhr von hathkul
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Berggipfel die nachwachsen ?
Unglaublich... Bei der Geschwindigkeit kann man dem Felsen beim Wachsen ja geradezu zusehen.
Kommentar ansehen
09.05.2006 15:53 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: also faszinierend ist das schon..ist wie ein seestern..dem wachsen die tentakel auch nach...

ich glaub ich würde mir sorgen machen dass der "gipfel" erkaltete lava ist ( wie heisst das gleich nochmal) und die heiße lava den gipfel hochschiebt...
Kommentar ansehen
10.05.2006 16:13 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich bringd ie begriffe immer durcheiander magma lava und so.. ich glaube das lava ist das erkaltete magma... oder so.

ich denke aber es ist klar was ich meine
Kommentar ansehen
10.05.2006 16:50 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so irgendwas ja.....

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?