09.05.06 14:41 Uhr
 232
 

Hamm: Schwerverletzter 15-jähriger Hauptschüler nicht mehr in Lebensgefahr

SSN berichtete heute Morgen von einem 15 Jahre alten Hauptschüler, der auf einen gleichaltrigen Kameraden eingestochen hatte.

Die Sicherheitsbehörden gaben jetzt bekannt, dass das Opfer sich mittlerweile nicht mehr in einem lebensbedrohlichen Zustand befinde. Der 15 Jahre alte Schüler wurde an der Lunge verletzt.

Was zu der Tat geführt hat, ist nach wie vor nicht bekannt. Allerdings sieht es so aus, als ob die Attacke bereits am Sonntag von dem Täter angekündigt worden war. Er hatte für den Angriff ein Küchenmesser seiner Mutter benutzt.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leben, Lebensgefahr, Schwerverletzte, Hamm, Schwerverletzt
Quelle: www.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen
Brachstedt: Hobby-Jäger erschießt Ehefrau, weil sie ihn mit Tigerbalm eincremte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?