09.05.06 14:01 Uhr
 1.405
 

Iran: Ahmadinedschad macht Rückzieher - Frauen dürfen doch nicht ins Fußballstadion

Ende April hatte Mahmud Ahmadinedschad, der Präsident des Irans, noch entschieden, dass Frauen Fußballspiele live im Stadion miterleben dürfen (ssn berichtete).

Jetzt hat der iranische Präsident seine Meinung wieder geändert und Frauen dürfen nun doch nicht ins Fußballstadion gehen. Zuvor hatte Ajatollah Ali Chamenei, der geistliche Führer des Irans, gegen die Entscheidung interveniert.

Der Präsident des Irans hatte die Öffnung der Fußballstadien für Frauen damit rechtfertigt, dass die Spieler und Zuschauer sich besser benehmen würden, wenn Frauen und andere Familienangehörige im Stadion seien. Bei den Geistlichen war dies nicht gut angekommen.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Fußball, Frau, Iran, Mahmud Ahmadinedschad, Rückzieher, Fußballstadion
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Ex-Amtsinhaber Mahmud Ahmadinedschad kandidiert erneut für Präsidentenamt
Iran: Ajatollah Ali Khamenei gegen Kandidatur von Mahmud Ahmadinedschad
Iran: Präsident Hassan Rouhani überbringt Juden Neujahrswünsche

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2006 14:06 Uhr von cantstophiphop
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
omg: böööser iran
wir sollten sofort einmarschieren an bush´S seite, scheiss auf die russen und chinesen !!!!!
*böseguck*
achtet doch mal mehr die frauen
*mitvenussymbolflaggedurchstraßemarschier*
Kommentar ansehen
09.05.2006 15:15 Uhr von Phoenix87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
neeneenee: Der Iran will Atombomben, wieso schicken die Amis ihnen keine! ;)
Nee, mal im Ernst, das ist echt widerlich, wie zurückgeblieben dieses Land ist, daran muss sich dringend was ändern...
Kommentar ansehen
09.05.2006 15:20 Uhr von Blitzkrieg76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kranker Führer, krankes Volk. .... und dann noch mit Atomwaffen spielen wollen ?!?!

ich kann die Amis verstehen, wenn die da drüben einlaufen und ich persönlich würde das sogar begrüssen.
Kommentar ansehen
09.05.2006 15:20 Uhr von bueyuekt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Phoenix87: Hmm...die Zustände sind sicherlich sehr heftig
und für uns zum Teil unverständlich, aber müsste
die Bevölkerung des Landes nicht erst mal selbst
versuchen, dagegen was zu unternehmen, bevor
man gleich andere Länder mit der Aufgabe be-
auftragt??
Kommentar ansehen
09.05.2006 15:25 Uhr von wewuma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irrtum, nur der Präsident ist rückständig: Im Land gibt es eine Menge liebenswerter, intelligenter und toleranter Menschen - die mögen Ihren Prsidenten übrigens nicht so bensonders.
Aber sagt nicht, das Land sei rückständig das stimmt so nicht
Kommentar ansehen
09.05.2006 15:32 Uhr von ringom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beim Fußball: sind Rückzieher garnicht so selten.
Ich sehe am liebsten den so genannten
Fall-Rückzieher.

By the way,
Blitzkrieg76,
einlaufen wäre etwas umständlich, langwierig und die Gefahr unterwegs zu ertrinken ist erheblich und was denkst du wie groß die Eingelaufenen dann noch sind nach der langen reise übers Wasser.

*was bin ich heut wieder witzig*
Kommentar ansehen
09.05.2006 15:40 Uhr von CorLeonis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo??? nur der Präsident??? Hinter ihm stehen noch ein paar andere Leute, und die wären als Präsident sicherlich noch ein viel größeres Übel!!!! Und mit den Iranern ist das so ne Sache....die werden nunmal so erzogen, mit täglichem Propaganda usw.....wie sollen die denn von alleine merken, das ihr Präsident eigentlich nur scheiße baut??? Auf der anderen Seite stehen die religiösen Führer, welche sogar noch mehr tabuisieren. Es ist, glaub ich, recht schwer sich da alleine rauszuhelfen...
Kommentar ansehen
09.05.2006 15:40 Uhr von DarkMAnZ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Blitzkrieg76: Sollen die Amis doch in Deutschland "einlaufen" ...
Mal sehen wie Cool du das dan noch findest -.-
Manche Kommentare sind zum Kotzen
Kommentar ansehen
09.05.2006 16:23 Uhr von Rixa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Das Bild der iranischen Frau: wird im Westen oft verzerrt dargestellt, und zwar in Form zweier Extreme: entweder als unterdrücktes, passives Opfer, das ein unselbständiges Leben als Hausfrau führen muss, oder aber als junge, moderne Rebellin, die auf oberflächliche Art mit gesellschaftlichen und religiösen Tabus bricht."

( Mahsa Shekarloo:
iranische Feministin)


Tatsächlich ist heute ein grosser Teil der Iranerinnen im wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Leben viel aktiver als noch zu Zeiten des Schahs. Inzwischen sind über die Hälfte aller Studenten an Irans Hochschulen und Universitäten weiblich.

Und auch im Berufsleben stehen heute viele Iranerinnen den Männern in nichts nach: Sie arbeiten als Ärztinnen, Ingenieurinnen, Lehrerinnen oder Uni-Dozentinnen. Als Schauspielerinnen und Regisseurinnen bestimmen sie heute wesentlich die Film- und Theaterkultur ihres Landes.

Und auch auf politischer Ebene versuchen sie ihren Einfluss geltend zu machen und kandidieren als Parlamentsabgeordnete oder lassen sich als Bürgermeisterinnen wählen.

Obwohl Irans Frauenbewegung eine der fortschrittlichsten und aktivsten in der islamischen Welt ist, bleibt es äusserst fraglich, ob sie sich in dem erstarrten patriarchalischen System der Islamischen Republik wirklich durchsetzen kann.



http://www.qantara.de/...
Kommentar ansehen
09.05.2006 16:33 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenns nur das wäre zeigt aber die generelle Stellung der Frau in diesem Land. Steinzeit...
Kommentar ansehen
09.05.2006 17:32 Uhr von ringom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sehe: eher auch keine fehlerhafte Quelle.

Hätte die USA damals das Shah Reza Pahlevi Regime nicht mit Gewalt so lange an der Macht gehalten, wäre dort wahrscheinlich nicht alles in die Hand religöser Oberhäupter gelangt.
Kommentar ansehen
09.05.2006 17:38 Uhr von Blitzkrieg76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DarkMAnZ: warum sollten die Amis bei uns "einlaufen" ? schon sehr peinlich, wenn man Deutschland mit dem Iran vergleicht.

Manche vergessen oder wissen nicht was im Iran abgeht, da geht es nicht nur um die Rechte der Frauen, sondern, das Land befindet sich in einem Glaubenskrieg. Das ganze System ist primitiv, menschenunwürdig und dient nur der Vernichtung der Juden, Christen und anderen Ungläubigen. Hinzu kommen die mitteralterlichen Methoden um ihre kranken Interessen durchzusetzen. Für mich, ist das Land eine Gefahr für den Weltfrieden und der Weltordnung. Kein Land ist perfekt und schon garnicht Deutschland oder die USA, aber, im Vergleich zu dem Iran, Irak, Pakistan, Syrien steht die USA wie ein weiser Engel da.

Zum Thema "nur der Präsident ist böse" kann ich nur laut lachen, die Mehrheit der Bevölkerung ist fanatisch und zu jederzeit bereit für ihren "GOTT" zu sterben wenn es drauf ankommt. Zur Erinnerung, wielange führt die Menschheit Krieg dem Glauben wegen ? es gibt Länder, die sich keinen Millimeter auf der Evolutionsleiter nach oben bewegt haben und dazu gehört auch der IRAN !
Kommentar ansehen
09.05.2006 18:53 Uhr von Keyo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Blitzkrieg76: Kann mich dir voll anschliessen, deine Worte sind auch meine.
Alle anderen sehen durch die Propoganda Maschine des Irans oder des Fanatisch Islam.

Eins frage ich mich immer wieder, warum dürfen diese und wir gesetze erlauben die Menschenunwürdig sind.
Warum ist eine Frau weniger wert als ein Mann?
Kommt mir ja nicht mit Kultur, denn es gibt keine Kultur die man respektieren muss.

Warum ist ein Schwarzer weniger wert als ein Weisser usw?
Oder kann hier plötzlich auch einer sagen, weisst du das ist bei uns halt Kultur. zzzzzzz.....

Es gibt mehr als nur Glaube oder Kultur, es gilt für alle Menschen, "die haben meist glaube ich alle 5Finger und jeder stinkt beim Scheissen etc", das Menschenrecht.


Denkt mal darüber nach.....

Der Iran muss sich Vertrauen noch erarbeiten.

gruess, keyo
Kommentar ansehen
09.05.2006 22:21 Uhr von C^Chris
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiß nicht: mehr was ich vom Iran halten soll. Ich denke das dieses Land Atombomben bekommt sollte auf jeden Fall verhindert werden doch das is meiner Meinung nach bei jedem Land so. Ich höre immer nur das im Iran angeblich der Terror gefördert wird was ich erschreckend. Ich gebe zu inzwischen habe ich keine Abneigung mehr gegen einen Irankireg allerdings weiß ich viel zu wenig um zu sagen greift an! Hoffe es regelt sich alles mit möglichst wenig Toten und vorallem ohne Atomwaffen!
Kommentar ansehen
09.05.2006 23:08 Uhr von bueyuekt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Blitzkrieg76, @Keyo: ja genau und in USA werden Schwarze nicht
diskriminiert, weil sie Schwarz sind.
In Deutschland werden Schwarze nicht halbtot
verprügelt weil sie Schwarz sind.
Worauf schieben diese beiden Länder ihre
arroganz?? Auf ihre Kultur??

Das interesant an euch beiden, ihr hört in den
Westlichen Medien etwas vom Iran und behauptet
das es propaganda der Iraner ist....

Ihr könnt die Sprache nicht, ihr seht das Fernsehen
dort nicht, lesst keine Zeitung, wie könnt ihr
behaupten es ist Iranische Propaganda, was in
den Westlichen Medien erzählt wird.

Sicher viel Propaganda ist dabei, aber auch nicht
mehr als die US Propaganda oder Europäische,
oder Chinesische...


Ich weiss aus erster Hand, was in Iran abgeht,
aber es liegt als aller erstes in der Hand des
iranischen Volkes ihre unmut Kund zu tun.
Nicht an euch oder an der USA.

Atombombe für die Polen, Brazilianer und Iraner,
dann können wir uns endlich alle umbringen und
diesen Planeten von unserer Dummen Rasse
befreien!
Kommentar ansehen
09.05.2006 23:15 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also: Damit ist klar, wer im Iran nun wirklich das Sagen hat!
Kommentar ansehen
10.05.2006 00:53 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
An die Kranken in diesem Forum, damit meine ich jene die stets behaupten islamisch orientierte Länder würden im Mittelalter leben.

Wie wäre es wenn ihr euch mal live vor Ort ein Bild vom Geschehen machen würdet, statt immer wieder nur das gleiche Wiederzukäuen.

Ihr habt NULL Ahnung wie es im Iran aussieht, aber ihr behauptet Allwissend in Fragen über den Islam zu sein.

Die Einzigen die hier zurückgeblieben sind seid ihr !
Kommentar ansehen
10.05.2006 02:39 Uhr von Blitzkrieg76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sorry jesse, wenn hier jemand keine Ahnung hat, dann definitv Du. Das hat nix mit Propoganda zu tun, fahre rüber und gebe Dich als Christ aus, dann siehst Du was passiert LIVE VOR ORT !!!

Ich hab viele Videos gesehen und für mich steht fest, dass viele der dort lebenden einen an der Waffel haben. Der Glauben wird mal wieder nur dazu benutzt, Stimmung gegen andere Länder und Religonen zu machen. Und für mich sind "fanatische" Gottesanbeter, verblendete, primitive Lebensformen die man entsorgen sollte.
Glauben schön und gut, aber da hört für mich der Spass auf.


@bueyuekt : Rassismus gibt es ÜBERALL, was soll bitte dieser lächerliche Vergleich mit Deutschland und dem Iran ?

"Zitat" iranischen Volkes ihre unmut Kund zu tun.
Nicht an euch oder an der USA.

sorry, Du hast nichts kapiert, schonmal was von einer Diktatur gehört? und ehrlich gesagt, ist es mir scheissegal was der iranische Präsident mit seinem Volk macht, aber sobald er andere Länder mit Atomwaffen bedroht (und das wird er) geht mich das sehr wohl was an und stimmt mich unruhig.
Kommentar ansehen
10.05.2006 08:57 Uhr von bueyuekt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Blitzkrieg76: Erstmal, war das mit dem Rassismus an Keyo,
der Rassismus mit Kultur verbinden wollte.


Und diktatur hat immer etwas mit dem Volk zu tun.
Ein diktator ist immer nur so mächtig, wie es das
Volk erlaubt! Wenn das Volk nicht für
veränderungen einsteht, dann ist wohl das Land
doch nicht gaaaanz so schlimm für die Menschen
dort! Zum anderen hat der Iran keinen Diktator.

Und es wurden nur Drohungen von westlichen
Ländern ausgesprochen, das sie Atombomben
werfen würden.

Der Iran hat sich nur gegen die US-Regierung und
gegen die Israelische Regierung geäussert.

Das einzige Land, momentan, was klar mit einen
Atombomben wurf auf die USA gedroht hat, ist
Nordkorea.
Kommentar ansehen
10.05.2006 11:14 Uhr von Reefer187
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Land und eine Religion: auf die man wortwörtlich scheissen kann!!!

Entschuldigt diese Wortwahl, aber solche Regeln verletzen die Menschenrechte!!!

Nieder mit dem Führer des Iran, zum
Schutz des iranischen Volkes!
Kommentar ansehen
10.05.2006 13:33 Uhr von Yaso_k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Allein die Tatsache, dass der Präsident Frauen ins Stadion erlauben wollte, zeigt doch, dass er nicht soo rückständig sein kann. Sicherlich hat er in vielen Belangen eine gefestigte (und keine tolerante) Meinung, aber das dürfte auch auf George W. Bush und sogar auf Angela Merkel zutreffen.

Man ist immer so weit entwickelt, wie man sich fühlt. Als westlicher Mensch kann man natürlich mit erhobenem Haupt auf die armen "kleinen", "primitiven" Iraner blicken. Aber wenn man mal über unsere Situation nachdenkt, dann erscheinen wir auf einmal gar nicht mehr so zivilisiert und hoch entwickelt.

Mir scheint es so, als hätte der Präsident einen Fortschritt erzielen wollen, der einfach von den Geistlichen niedergeschlagen wurde.
Kommentar ansehen
10.05.2006 14:06 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Blitzkrieg76: Komisch das ich dich da drüber nie gesehen habe.

Statt daran zu denken das jene die hier schreiben, nicht schon ein oder mehrmals auf dem Boden jener Länder gewandelt sind, wirfst du mit Propaganda um dich und hoffst das die anderen deiner fanatischen Schei*e glauben schenken.

So menschenfeindlich wie du in deiner geistigen Haltung und Einstellung bist, würdest du nicht mal für eine Million Euro einen Fuss auf persischen Boden setzen !



@all
Und für den Rest der Anwesenden die Richtung Blitzkrieg tendieren, diese sollten erst einmal den Schmalen Grad einer Regierungsführung zwischen pro westlich und pro islamisch ausüben !

Wenn Ahmadi-Najad nicht solch einen Zickzackkurs befahren täte, wäre er längst weg vom Fenster und dann würden wieder die Mullahs regieren und dann gäbe es dort wirklich einen Gottesstaat.

Das dieser Präsident möglicherweise es im Sinn haben könnte, die politische Landschaft zu verändern und seinem Volk den Westen näher zu bringen, klingt sehr unwahrscheinlich, aber es würde sein Verhalten durchaus erklären.

Aber das zu verstehen, dazu sind die Fanatiker hier ja nicht in der Lage.
Kommentar ansehen
10.05.2006 14:34 Uhr von Blitzkrieg76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
falls du lesen und denken kannst ( wobei ich mir nicht ganz sicher bin ob du diese Fähigkeit besitzst! ), zieh dir bzw Euch die Seite hier mal rein und ganz besonders du BLITZKRIEG (allein dein NICK sagt ja auch schon einiges) ...halt dann einfach mal die K******!!!

http://www.arbeiterfotografie.com/

deine Kommentare sind ein Beleg dafür, wie du Moslems hasst und die Menschen verachtest...

Ich hoffe, mir läuft kein Mensch deiner Sorte überm Weg!

* PEACE TO EVERYONE *

----------------------------------------------------------------------

ah, da gehen einem wieder mal die Argumente aus und schon werden die ach so toleranten Mitmenschen persönlich, ihr seid einfach nur lächerlich, glaube das trifft es ganz gut.

Deine billige Drohung kannste Dir getrost in den Hintern schieben, da ist sie nämlich gut aufgehoben.

Und ja, ich hasse fanatische Moslems, da ich der festen Überzeugung bin, dass solche Leute hier auf unserem Planeten nichts verloren haben. Und Ahmadinedschad ist eindeutig einer davon. Er schreit förmlich nach Schläge und die USA sollten dieser Aufforderung nachkommen.


Zitat"Zum anderen hat der Iran keinen Diktator.

LOL, und Du glaubst auch bestimmt, dass wir hier in einer Demokratie leben, oder? schonmal was von einer Parteidiktatur gehört?

und nun verbreitet weiter Euer naives Weltbild. ganz nach dem Motto" * PEACE TO EVERYONE *, alle Menschen sind gleich, Multikulti ist der Schlüssel zum friedlichen Zusammenleben.

viel Spass dabei ...
Kommentar ansehen
10.05.2006 15:58 Uhr von CorLeonis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@blitzkrieg *lol*: oje.....deine Weltanschauung möcht ich nucht haben....hab ich auch zum Glück nicht! Ich finde man kann Menschen nicht einfach die Daseinsberechtigung aberkennen, nur weil sie etwas anderes glauben. Wer weiß schon was im Endeffekt Richtig und Falsch ist. Wir glauben doch "alle" das wir selber fast "unfehlbar" sind und das nur unsere eigene Meinung die richtige sein kann. Nobody is perfect!!!

und...nur mal so: Ich finde der Vergleich mit nem Diktator und der Parteidiktatur hingt etwas....Wie gesagt, es gäbe sehr viel schlimmere Menschen die im Iran an die Macht kommen könnten (nein, ich meine nicht Bush^^), und dann wäre Israel weg!!! Ich glaube echt nicht das M. Ahmadinedschad so weit gehen wird.

<Es lebe die 42!> mfg.
Kommentar ansehen
10.05.2006 19:59 Uhr von Blitzkrieg76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
DU glaubst, na und ? glauben ist nicht wissen und wenn Du wüsstest zu was solche Hardliner alles fähig sind, dann würdest Du so nicht reden.

Ausserdem hast Du meinen Bezug auf eine Parteidiktatur nicht richtig verstanden, sonst wäre Dir aufgefallen, dass ich damit nicht den Iran gemeint habe.

naja, bin ich ja schon gewohnt hier, läuft hier eh nach dem Schema ...

Nickname anschauen = Vorurteile reininterpretieren
anfangen zu lesen, alles durcheinander werfen, überhaupt nix kapieren und dann noch die Frechheit besitzen andere zu denunzieren.

weiter so, solche Leute brauchen unsere eh schon unfähigen Politiker.

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Ex-Amtsinhaber Mahmud Ahmadinedschad kandidiert erneut für Präsidentenamt
Iran: Ajatollah Ali Khamenei gegen Kandidatur von Mahmud Ahmadinedschad
Iran: Präsident Hassan Rouhani überbringt Juden Neujahrswünsche


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?