09.05.06 14:26 Uhr
 245
 

Formel 1: McLaren setzt auf Fahrer-Duo Fernando Alonso/Kimi Räikkönen

Jetzt wurde bekannt, dass McLaren in der nächsten Saison mit dem Fahrer-Duo Fernando Alonso/Kimi Räikkönen an den Start gehen will. Für den Fall, dass Räikkönen bleiben wird, wird der Vertrag mit Juan Pablo Montoya nicht mehr verlängert.

Whitmarsh sagte: "Ich denke, dass wir nie ein Geheimnis daraus gemacht haben, dass es unsere bevorzugte Variante wäre, Kimi neben Fernando für 2007 im Team zu behalten. Deswegen lassen wir ihm so viel Zeit wie möglich, bis er weiß, was er tun will."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringella
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Formel, Fahrer, McLaren, Fernando Alonso, Kimi Räikkönen
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2006 14:49 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
habe meine zeifel: ob da beide mitspielen werden und was sie mit montoya machen finde ich auch nicht gut.
Kommentar ansehen
09.05.2006 21:47 Uhr von a thief
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aha: die klauen sich doch gegenseitig den Titel. Das kann nicht gut gehen mit 2 so guten Fahrern. Der eine wird immer die heimliche Nr. 2 sein. Wer das sein wird werden wir sehen
Kommentar ansehen
09.05.2006 23:25 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da hat der Alonso nichts mehr zu lachen!!! Kimi ist auf jeden Fall etwas schneller, wenn beide ein gleichwertiges Auto fahren!
Kommentar ansehen
09.05.2006 23:42 Uhr von Mr.Stanley
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das wars dann mim Weltmeister Alonso =)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?