09.05.06 11:59 Uhr
 14.491
 

Moskau: Für Militärparade verändern die Russen das Wetter

Am heutigen Dienstag, zum Tag des Sieges, sollte in Moskau schönes Wetter sein. Dafür starteten vom Militärflughafen Tschkalowsk am Morgen die ersten IL-18.

Elf Flugzeuge sollten abwechselnd 50 km von Moskau entfernt Silberjodid in der Atmosphäre versprühen. Dies hat in der Vergangenheit meist zu Dauerregen in der Umgebung geführt. Da es aber trocken war, konnten die Gärten den Regen gebrauchen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XrayFF
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Militär, Moskau, Wetter, Wette, Russe
Quelle: www.aktuell.ru

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Psychologe zu Wahlkampf: Deutsche leben in "Auenland" und blenden Probleme aus
Indien: Künstliche Eishügel in Wüste sollen Pflanzenanbau ermöglichen
Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2006 11:35 Uhr von XrayFF
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wann führen wir das hier für Feiern ein? Bei Festivals vorher die Wolken abregnen lassen. Leider stand nix über die Menge die benötigt wird.
Kommentar ansehen
09.05.2006 12:00 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das: machen die seit 50 jahren - jedes jahr zur parade - und somit ist das ein uralter hut und keine news.
Kommentar ansehen
09.05.2006 12:12 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hey: die wetterkontrollstation haben doch nur die alliierten ^^
Kommentar ansehen
09.05.2006 12:47 Uhr von D-Fence
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fummelt nur am wetter rum: dann kommen wieder schöne tsunamis.
Kommentar ansehen
09.05.2006 13:07 Uhr von IYDKMIGTHTKY
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist nix neues: das machen die da schon seit jahren ^^ find ich gut
Kommentar ansehen
09.05.2006 13:20 Uhr von goodbye
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wird übrigens nich nur in Russland angewendet, auch in den USA in den trockenen Gebieten können Farmer sich spezielle FLugzeuge dafür mieten...
Kommentar ansehen
09.05.2006 14:02 Uhr von chizra-Nali
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist wirklich nichts Neues: Nur wurde es bisher als Verschwörungstheorie behandelt. Das nun auch öffentlich darüber gesprochen wird zeigt doch, wie weit verbreitet diese "Behandlung" ist.
"US-Gesetzesantrag 517 (Senat) und 2995 (Repräsentantenhaus) soll 2006 im Eilverfahren durchgebracht werden. Dieses Gesetz würde es erlauben, zu experimentellen Zwecken das Wetter mit künstlichen Mitteln zu verändern, und würde eine nationale Richtlinie zur Wetterveränderung einführen, die keinerlei landwirtschaftliche oder öffentliche Kontrolle vorsieht."

Mehr: http://www.zeit-fragen.ch/...
Kommentar ansehen
09.05.2006 14:04 Uhr von S @ W
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nebenwirkungen? Gibt es eigentlich irgendwelche nachgewiesenen Nebenwirkungen von den Zeugs (ob Regen sauer wird o.ä.). Kenn mich damit nicht grad gut aus, finde das Zeugs hört sich nicht gesund an.
Wird das eigentlich auch in Deutschland angewendet?
Kommentar ansehen
09.05.2006 14:10 Uhr von chizra-Nali
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lies einfach den Link, der über Deinem Post steht.
Da werden auch die "Nebenwirkungen" beschrieben.
Kommentar ansehen
09.05.2006 15:16 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schon lange bekannt ich hab davon schon vor etlichen Jahren gehört. Also nix neues und vor allem nix bewegendes.
Kommentar ansehen
09.05.2006 16:06 Uhr von mages
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
auch wenn es nix neues ist bin ich der meinung, dass man es nicht oft genug erwähnen kann.

ich bin auch schwer dafür: "FINGER WEG VOM WETTER!"

demnächst verschieben wir wohl dann mit erdbeben kontinentalplatten und rücken uns die welt zurecht wie sie uns passt, oder was?
wenn´s bei dem einen regnet bleibt es bei jemand anderem, der es evlt braucht, aus. ist wie das wasser abgraben.


Kommentar ansehen
09.05.2006 16:39 Uhr von das dingens
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nichts bewegendes? ich finde es schon bewegend mit wieviel aufwand selbst das wetter manipuliert wird.
wie ungleich höher fällt dann der aufwand bei wirkich "weltbewegenden dingen" aus?
Kommentar ansehen
09.05.2006 17:05 Uhr von schlupfloch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@blazebalg: kann man eigentlich den alliiertenbauhof einnehmen und dann die wetterkontrollstation bauen?

:)

ansonsten glaub ich nicht, dass das ohne natürlich reaktion bleibt. wär ja auch komisch wenn.
Kommentar ansehen
09.05.2006 17:18 Uhr von owenhart
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol @ blazebalg: ar2 rulez ;)
zum topic... Der Mensch will irgendwie alles kontrollieren...
Kommentar ansehen
09.05.2006 19:22 Uhr von Berliner_Pflanze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ciaoextra: Kannst du auch noch was anderes, als hier nur rumzumeckern?
Was eine News ist, entscheidest du doch nicht.

Bleib doch mal locker, wenn du frustiert bist, ok, aber lass das doch nicht immer an anderen Leuten aus.
Kommentar ansehen
09.05.2006 20:10 Uhr von dragon_eye
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
News scheiße: Ist niemandem aufgefallen...
...dass die News keinen Sinn macht?????
Es sollte gutes Wetter geben und die haben Silberiodid versprüht, das früher zu Regen geführt hat?!?!?!?!?!!?

"Da es aber trocken war, konnten die Gärten den Regen gebrauchen" ?

Also ich benutze ja normalerweise keine Kraftausdrücke hier im Forum - aber die News ist der totale Scheiß. Dass sowas hier steht ist ein Unding!
Kommentar ansehen
09.05.2006 20:14 Uhr von Bundespropagandamin.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Wetter wird nicht nur in Russland oder den USA manipuliert. Sogar hier in der EU. Portugal versucht jedes Jahr die Dürre die es jedes Jahr gibt mit künstlichen Kondenskernen wie Silberjodid zu beenden. Die ersten Jahre war dies auch von Erfolg gekrönt, aber nun ist die Luft jeden Sommer sogar so trocken, dass sich kaum Wolken bilden. Sie zahlen also vielleicht schon heute den Preis dafür, dass sie die letzten Jahre die Dürre nicht überstehen wollten.

Was Russland angeht ist es zumindest gut für die umliegende Bevölkerung, da es momentan sowieso trocken ist, aber was die Umwelt angeht, ist es mehr als bedenklich, das letzte bischen Feuchtigkeit in der Luft rauszupressen. Außerdem beeinflussen diese Länder auch das Klima der umliegenden Länder. Wenn Portugal das gesamte Wasser in Portugel abregnen lässt, so ist ein Teil des Wassers, welches durch den Wind nach Spanien gelangt wäre in Spanien nicht mehr verfügbar. So etwas könnte in naher Zukunft in Teilen der Welt sogar Kriege auslösen. In Deutschland ist glaube ich solche Wettermanipulation verboten, ich erinnere mich nämlich an eine News hier bei sn, in der die Wirkung einer in Deutschland entwickelten Bombe oder so beschrieben wurde. Diese Bombe würde in Wolkenhöhe alle in der Umgebung liegenden Wolken in andere Gebiete verdrängen, auch über Landesgrenzen hinaus.
Man könnte in anderen Ländern sogar Überflutungen auslösen.

Gruß
Kommentar ansehen
09.05.2006 23:11 Uhr von chizra-Nali
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dragon_eye: Kann sein das Du falsch liegst.
So wie ich es verstehe, versprühen sie in mindestens 50 km Entfernung von Moskau ihre Silberjodid/Barium-Mischung, weil es dann dort (außerhalb Moskaus) regnet (und eventuelle Wolken über Moskau auch dorthin treiben und Regen bringen. Und die Gartenfreunde (Datschenbesitzer - siehe Quelle) AUßERHALB Moskaus freuen sich über den Regen.

So wie die Quellnews ausfällt, kann es auch nur eine "Boulevard"-News werden (und genau dort ist sie ja auch einsortiert).
Trotz alledem wird dank solcher News endlich mal das Thema diskutiert. Wir sollten froh sein, daß sich die Zeitungsschmierer mit solchen Veröffentlichungen selbst schaden.
Kommentar ansehen
10.05.2006 00:12 Uhr von Gantz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer denkt an die Vampiere??? AAAHHHH!!!!
Keiner denkt an die armen Vampiere die kein Silber vertragen!!! Ich habe schnell meine Freunde angerufen. Naja, jetzt leben sie in Deutschland...
Kommentar ansehen
10.05.2006 10:24 Uhr von maria49
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klaus Ch. Wein: Weggeworfene Zigarettenstummel sind natürlich auch eine Umweltverschmutzung, aber sie lösen keine Vulkanausbrüche aus. Wettermanipulationen dagegen bringen das Ökosystem durcheinander.

Was sollte also bitte dein schwachsinniger Kommentar?
Kommentar ansehen
10.05.2006 13:39 Uhr von XrayFF
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@chizra-nali: Danke für deine Erwiderung, dragon-eye hat anscheinend nur oberflächlich gelesen und die Technik nicht verstanden.

Zur Aktualität: Ich habe schon mal von so etwas gehört, aber nie so öffentlich und ausserdem dachte das wäre nur Sowjetzeiten und somit Vergangenheit gewesen.

Und laut Kommentare war es für viele andere auch was neues.
Kommentar ansehen
10.05.2006 14:13 Uhr von XrayFF
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dragon_eye: du schreibst:


"Also ich benutze ja normalerweise keine Kraftausdrücke hier im Forum "


Hier mal was aus Deiner Vergangenheit::


"Unglaublich was für "News" ich heute hier auf Shortnews lese - kann hier eigentlich jeder Erstklässler oder PISA-Versager sich Reporter schimpfen???"



"sonst glaube ich fast, dass alle Leute die nach mir geboren sind entweder
- durch die ständigen Rechtschreib"reformen" durcheinander gekommen sind.
- nix drauf haben.
oder
- einfach zu viel kiffen und Handy-Gewaltvideos anschauen"



"Am... sind echt total besch****
Ja genau - aus Versehen hatte er ne geladene Waffe im Haus in der Hand und dann hat sich ein Schuss gelöst!

Was für ein Quatsch! Wenn man ne Waffe in der Hand hat, ist das kein Versehen!

Der Vater gehört aber nicht hart bestraft - dass Am.... so dumm sind und mit Waffen im Haus rumballern liegt an ihrer Sozialisation. Die werden einfach zu Loosern erzogen.

Lieber alle Am.... in nen Sack packen und so lange mitm Stock draufschlagen bis sie gescheit sind"



"Einfache Lösung:
Einfach mich als Kanzler wählen - ich setze mich über die Gesetze hinweg, setze einfach die Schuld auf 0, schaffe alle Scheiß-Gesetze ab und verbiete es, dass jemals wieder Politiker ein Land regieren dürfen. Politiker sind das Übel unserer Welt (und Religionen)

Jetzt mal ohne Scheiß:
Ich hab nichts gegen andere Länder und andere Kulturen. Wofür brauch ich also Politiker, die Kriege führen????????

ARGH - bitte lasst das Grundgesetz ändern in: "Jeder Bürger darf einen Politiker erschiessen, wenn er keine gute Politik macht"

und schon haben wir für alle Zeiten Ruhe vor diesen machtgierigen P****"


und so weiter und so weiter..........
Kommentar ansehen
11.05.2006 14:27 Uhr von schlupfloch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@klaus: du denkst tsunamis haben nix mit dem wetter zu tun??? direkt bestimmt nicht. aber grob gesehen hat auch das wetter damit zu tun. man muss dafür nur weit genug ausholen und zusammenhänge erkennen.

aber die aussage, dass wettermanipulation das ökosystem durcheinander bringt ist doch vollkommen richtig.

ich weiss gar nicht was du hast.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Godzilla 2": Erstes Bild von Monster "Mothra"
Psychologe zu Wahlkampf: Deutsche leben in "Auenland" und blenden Probleme aus
FC Bayern München: Serie mit Jerome Boateng und Boatengs Nachbar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?