09.05.06 09:35 Uhr
 1.796
 

Nigeria: US-Pharmariese Pfizer soll Kinder als Versuchskaninchen benutzt haben

Nigerianische Mediziner haben bestätigt, dass der US-Pharmakonzern Pfizer nigerianische Kinder für medizinische Versuche missbraucht hat. Dies geschah ohne das Wissen der Eltern oder der Kinder.

In einem Lazarett in Kano sollten die Kinder gegen eine gefährliche Meningitis behandelt werden. Es wurde ihnen Trovan verabreicht und getestet. Fünf Kinder starben, weitere bekamen Arhtritis, wobei ein Zusammenhang mit Trovan nicht nachgewiesen wurde.

Das alles passierte 1996 und wurde in einem Bericht festgestellt, der erst jetzt veröffentlicht wurde. Die "Washington Post" bekam den Bericht von einem Informanten, dessen Name aus Sicherheitsgründen geheim bleibt. Pfizer bestreitet die Vorwürfe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XrayFF
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Kind, Nigeria, Versuch, Pharma
Quelle: allafrica.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Mississippi/USA: Acht Tote bei Amoklauf
Sri Lanka: Knapp 150 Tote durch Monsun-Unwetter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2006 08:03 Uhr von XrayFF
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich konnte mich gerade noch zurückhalten das Wort "Laborratten" zu benutzen. Wenn die Vorwürfe stimmen, was ich persönlich glaube, zeigt es mal wieder die moralische Verfassung der grossen Konzerne.
Kommentar ansehen
09.05.2006 09:43 Uhr von ringella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
USA?!! Das ist ja wieder Typisch für die USA!!!
Was soll das?
Ich denke, die USA halten sich für unantastbar, und arum machen sie so etwas.
Schlimm!!!
Kommentar ansehen
09.05.2006 09:47 Uhr von ethan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verallgemeiner Nicht: Nur weil der Pfizer Konzern amerikanisch ist, hat das nichts mit der Regierung / Amerikanischen Bürgern zutun.
Kommentar ansehen
09.05.2006 09:48 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ringella: ich glaube der autor hat es in seinem konzern besser getroffen in dem er sagte.. die großen konzerne..

was hättest du geschrieben wenn es in DL geschehen wäre?

Typisch Deutschland?
Kommentar ansehen
09.05.2006 10:07 Uhr von snafu23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pharma Mafia: Diese Milliardenunternehmen, die sich skrupellos das Leid anderer zunutze machen, werden Thema in Michael Moores neuem Film. Bin schon sehr gespannt. Kapitalismus und Medizin sind eine widerliche Mischung.
Kommentar ansehen
09.05.2006 10:34 Uhr von Phoebe5035
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
the constant gardener / der ewige gärtner: schaut euch mal den film an. da geht es auch um einen großen pharma-konzern, der die afrikanische bevölkerung als vesuchskaninchen benutzt.

wirklich traurig, dass solche sachen nicht nur im film passieren sondern realität sind ...
Kommentar ansehen
09.05.2006 10:42 Uhr von Rixa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"DER EWIGE GÄRTNER": schaut euch den film an:

http://www.spiegel.de/...
Kommentar ansehen
09.05.2006 10:44 Uhr von maqz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Film nicht mit Realität verwechseln! Diese ist meist schlimmer, als jede Hollywood-Fantasie!
Kommentar ansehen
09.05.2006 11:03 Uhr von Koyan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ethan, man muss nichts verallgemeinern, die USA: ist der SATAN verstaatlicht.
Bei fast jedem Krieg der letzten Jahrzehnte kann man getrost USA mitranhängen.

Dabei ist egal ob ein Bush dort regiert, der die Maske der USA fallenlies, oder ein clinton der Harmlos-Maske nicht fallengelassen hat.


Dies ist wohl keine Meinung, eher Faktum....
http://elbata.webspace4free.biz/...
Kommentar ansehen
09.05.2006 11:13 Uhr von sacratti
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
US Konzern: so einfach ist das. Aber, in den USA selbst wurden noch ganz andere Versuche unternommen. So wurden Soldaten gezwungen, bei den ersten Atombombentests anwesend zu sein, darüber gibt es ja sogar Filmmaterial. Ferner wurden und werden an Gefängnisinsassen alle möglichen Versuche ohne deren Wissen unternommen
- das hat man wohl aus der deutschen Vergangenheit übernommen-
Weiter wurden Überlandzüge mit Vorrichtungen ausgestattet, die verschiedene chem. und biolog. Kampfstoffe ausbrachten, um dann Untersuchungen in der Umgebung zu machen udn damit Aufschlüsse über die Wirksamkeit zu erhalten. Soldaten werden regelmässig wissentlich und unwissentlich als Testpersonen für alle möglichen Dinge missbraucht.
Der Gipfel ist nach wie vor aber die Geschichte mit dem WTC.
Kommentar ansehen
09.05.2006 11:39 Uhr von kollektorfuzzi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Boykottiert Pfizer: wnn dem wirklich so ist sollte man keine Pfizer Produkte nutzen.
Kommentar ansehen
09.05.2006 11:39 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
meinst du, wo man das schädliche Medikament Contergan bzw. den Wirkstoff Thalidomid seit Jahrzehnten ausprobiert und einsetzt? Genau... in Afrika.Sauerei³
Kommentar ansehen
09.05.2006 12:06 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ciaoextra: So einfach ist es nicht.
Ja, Contergan wird weiterhin verwendet.
Das hat aber was damit zu tun, dass es ein wirksames Lepramittel ist.
Es wird nicht nur in Afrika angewendet.

Das Problem ist, dass es schwangere Frauen nicht nehmen dürfen.
Kommentar ansehen
09.05.2006 12:27 Uhr von thisch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Der ewige Gärtner": Zu dieser Thematik kann ich nur den Film der ewige Gärtner empfehlen. Lief vor einiger Zeit im Kino, kommt wohl auch bald auf DVD

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?