08.05.06 21:38 Uhr
 275
 

Sri Lanka: Trinkwasser immer noch mit Tsunamiwasser belastet

Ein internationales Team von vierzehn Wissenschaftlern untersuchte von Februar 2005 bis September 2005 die Qualität des Trinkwassers im 1,5 km Einzugsgürtel des verheerenden Tsunamis vom Dezember 2004.

Die Untersuchung ergab, dass ungefähr 40.000 Trinkwasserschöpfstellen und Aufbereitungsanlagen mit Meerwasser des Tsunamis kontaminiert sind. Methoden zur Salzwasserbeseitigung schlugen fehl, da das nachfließende Grundwasser ebenfalls salzig ist.

Zur Regenerierung der Wasserversorgung sind die Errichtung eines Wasserleitungssystems, ein Abwasserentsorgungssystem, die Verminderung der Siedlungsdichte im Bereich der Küste und die Trennung von Grund- und Oberflächenwasser geplant.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ophris
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tsunami
Quelle: www.cbc.ca

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern
Ein Toter: Schwere Unwetter in Norddeutschland
Sänger Gunter Gabriel im Alter von 75 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.05.2006 21:35 Uhr von ophris
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aus den Augen aus dem Sinn? Das ist eine Nachwirkung an die ich nicht unmittelbar gedacht habe. Wenn der Effekt in Sri Lanka so verheerend war, wie ist es dann erst an den stärker betroffenen Küsten der Region. Wie sähen die Resultate einer Nachfolgestudie zum jetzigen Zeitpunkt aus?
Kommentar ansehen
09.05.2006 06:38 Uhr von wixbubi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tsunamiwasser? Sehr interessant.. :p

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?