08.05.06 19:07 Uhr
 289
 

Motorola PVOT: Akku wird per Kurbel aufgeladen

Der Designer Andre Minoli hat jetzt ein neues Handymodell kreiert, dessen Akku per Hand aufladbar ist. Das Display ist 125x125 Pixel groß, die Tastatur sehr futuristisch. Das Handy funktioniert mit AA-Akkus.

Für das Aufladen gilt: 25 Umdrehungen beim Kurbeln entsprechen in etwa einer Minute Redezeit. Das Mobiltelefon glänzt durch Einfachheit, ohne viele Extras, deshalb soll es auch in Entwicklungsländern eingesetzt werden.

Ob dieses Modell je in die Massenfertigung geht, steht bislang noch nicht fest.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MajoB.
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Motor, Motorola, Akku
Quelle: www.golem.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA
Vprbesteller erhalten die neue Xbox in der "Project Scorpio Edition"
Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.05.2006 18:57 Uhr von MajoB.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auf der Quellseite ist noch ein Bild von dem Handymodell. Also ich finds gar nicht schlecht, warum nicht mal kurbeln hehe. :)
Kommentar ansehen
08.05.2006 21:31 Uhr von Daishi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geil! Szenario: Urlaub. Ostsee. Campingplatz. Ein offensichtliches Problem: Mein Tophandy mit Kamera, Riesendisplay und Nasenhaarschneider hält einfach nicht so lange. Was nun? Es gibt zwar Adapter für den Zigarettenanzünder im Auto und die Möglichkeit, eine Stunde in den Waschräumen zu verbringen, aber nicht alle unter uns sind Frauen. Dazu der lästige Sand im Nobeltelefon? Da ist so ein Kurbelhandy wirklich eine brauchbare Alternative =) Was soll es denn kosten?
Kommentar ansehen
08.05.2006 21:49 Uhr von Bito
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Als Notfalltelefon: wär das Handy mit Sicherheit nich schlecht. Nich immer is noch genug Saft auf nem normalen Handy um nen Notruf absetzen zu können. Alternativ dazu gibts ja auch schon Adapter in die man 3 AA-Akkus einlegt und die dann anstelle eines Ladekabels ans Handy geklemmt werden und man telefoniert über die Akkus als würde man am Stromnetz hängen.
Kommentar ansehen
08.05.2006 22:53 Uhr von blutherz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Würd ich mir sofort kaufen: denn meistens ist mein akku genau dann leer wenn ich den dringend brauche...
einfach bissle kurbeln um zu telefonieren finde ich da ganz ok.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Bereitschaftspolizisten bepöbeln in Video Fußballprofi Timo Werner
"Bedrohungen und widerliche Sex-Fotos": Sibel Kekilli sperrt Instagram-Profil
Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?