08.05.06 18:28 Uhr
 488
 

Remscheid: Bei Rattenjagd zwei Gartenlauben und Gewächshaus abgebrannt

Ein 78-jähriger Mann hatte heute Morgen in Remscheid-Süd eine Ratte in seiner Gartenlaube gejagt und offensichtlich unbemerkt mit seinem Feuerzeug einen Brand seiner Laube verursacht.

Trotz verzweifelter Löschversuche, bei denen sich der Senior schwer verletzte, griff das Feuer auch noch auf eine benachbarte Gartenlaube und auf ein Gewächshaus über. Alle drei Gebäude brannten vollständig aus.

Der verletzte Waidmann musste zur stationären Behandlung in eine Klinik eingeliefert werden. Der angerichtete Sachschaden wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt. Die Ratte überlebte offensichtlich die Jagd sowie die Feuersbrunst.


WebReporter: labor_007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Garten, Ratte, Remscheid
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.05.2006 18:24 Uhr von labor_007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So etwas ähnliches ist dem betagten Vater meines Freundes passiert. Er wollte umweltbewusst Unkraut verbrennen und kam zu nahe an die Gartenlaube. Die Feuerwehr kehrte anschließend alles zusammen.
Kommentar ansehen
08.05.2006 19:37 Uhr von ophris
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Quintessenz für die Ratte: meide ältere Herren mit Feuerzeugen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?