08.05.06 16:29 Uhr
 970
 

14-Jähriger lieferte sich mit LKW Verfolgsjagd mit der Polizei

Ein erst 14-jähriger Lkw-Dieb hat sich am Samstagabend in Düsseldorf eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Dabei sei der Jugendliche mit teilweise mehr als 120 Stundenkilometern unterwegs gewesen.

An einer Ampel hatte der Junge mit dem Lastwagen zunächst einem Streifenwagen den linken Außenspiegel abgefahren. Daraufhin flüchtete er mit hoher Geschwindigkeit durch die Düsseldorfer Innenstadt Richtung Autobahn.

Bevor er auf einem Feldweg gestoppt werden konnte, beschädigte er in Duisburg auch mehrere Fahrzeuge und missachtete rote Ampeln. Er hatte am Mittwoch unerlaubt eine jugendpsychiatrische Klinik verlassen, in der er behandelt wurde.


WebReporter: Tira2
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, 14, LKW
Quelle: www.nrw-on.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte
USA: Mann lebt zusammen mit 55 toten Katzen in Wohnung
USA: Lebenslang für Deutschen, der 13-Jährige kaufen und foltern wollte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.05.2006 16:19 Uhr von Tira2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, erinnert mich irgendwie an „Crashkid Andi“, der hatte so mit 12 oder 13 angefangen, LKW’s zu klauen und ist, seit er strafmündig ist so ziemlich ununterbrochen im Jugendknast, ist jetzt 19 oder so...
Kommentar ansehen
08.05.2006 16:36 Uhr von mscw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na die nutzen ihre kindheit doch sinnvoll NICHT !
Kommentar ansehen
08.05.2006 16:44 Uhr von pulverschmid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wieder und wieder und wieder ein bedauernswertes Bürschchen, das hemmungs- und charakterlos seinen unerzogenen und ungezügelten tierhaften Urtrieben freien Lauf lassen (darf?), nicht wahr Tira2?
Da wären natürlich in erster Linie das unerträgliche Umfeld dieses kleinen Scheißers zu untersuchen, die Unerträglichkeit des Lebens dieses kleinen Fast-Verkehrs-Mörders (er hat ja schließlich zumindest Menschenleben aufs Spiel gesetzt und Todesfälle in Kauf genommen, oder?) und zu untersuchen, ob so ein kleiner Möchtegern-Rambow nicht etwa nur seinen Willen nicht bekommen hat, weil er so richtige Scheiß-Eltern hat, die ihm lediglich zu Essen, zu Wohnen, Anzuziehen, so allerlei zum Leben usw. geben und natürlich all das, was Erwachsene so im Laufe ihren langen Lebens erschaffen mußten, damit kleine aufmüpfige Scheißer ihren Willen bekommen. Dafür darf man schon mal ein wenig mit einem richtigen LKW durch die Stadt jagen, koste es wem auch immer das Leben, oder mal nebenbei eine Busfahrerin, die ihren schweren verantwortungsvollen Dienst an anderen fremden Menschen leistet, abknallen, nicht wahr?
Das genannte Beispiel dieses "Autors" zu einem anderen Mord-Rüpel "Crash-Kid Andi", ist geradezu beispiellos! Herzlichen Glückwunsch! Wie lange müssen wir uns das hier noch gefallen lassen?
Kommentar ansehen
08.05.2006 19:28 Uhr von Mephisto92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Pulverschmid: ich frage mich wie lange wir uns deine Unqualifizierten Beiträge noch gefallen lassen müssen.

Mein und Tiras anliegen ist es sicher nicht das Jugendliche Straftäter Straffrei ausgehen. Es ist vielmehr das die Strafe dem kindlichen/Jugendlichen Verständniss angepasst wird. Desweiteren kann ich in Tiras Meinung nichts entdecken was die Inhaftierung des "Andi" missbilligt es wurde lediglich festgestellt das der Fall ihn an diesen Fall erinnert.

Und jetzt bitte Hirn einschalten vorm nächsten Post sofern vorhanden.
Kommentar ansehen
08.05.2006 20:19 Uhr von nester
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pulverschmid: jetzt schreiben wir deinen kommentar noch einmal ohne ironie und ohne den lezten absatz und ich erkenne deine psychologischen fähigkeiten an.
du hast einfach keine ahnung.
ich glaub ich dekne auf einem ähnlichen niveau wie tira2 und es geht nicht darum niemanden zu bestrafen oider schuldig freizusprechen sondern es geht darum das hier alle immer mit höchststrafe kommen und das ohne einen blassen schimmer der hintergrundgeschichte zu haben. deswegen listen wir ganz gerne mal auf was alles noch sein könnte.
Kommentar ansehen
08.05.2006 20:23 Uhr von fischhäppchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein 14-jähriger .... *fg geil ;)
Kommentar ansehen
09.05.2006 10:59 Uhr von pulverschmid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier ticken nicht nur Täter nicht richtig! Keine Kommentare mehr zu hirnlosen Gedankentätern und Tätern! Gott möge die normalen Menschen beschützen!
Kommentar ansehen
09.05.2006 11:10 Uhr von calypso36
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ pulverschmid: Was sind denn normale Menschen?
Menschen, die einer Norm entsprechen, vermutlich.
Gottseidank bin ich nicht normal, sondern ein Individuum.
Und individuell muß auch eine Strafe ausfallen.
Kommentar ansehen
09.05.2006 11:25 Uhr von pulverschmid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@calypso36 Da fragt doch wirklich dieser Mensch, was normale Menschen sind! Die Antwort:
"Normale Menschen" sind Menschen, die sich wie Menschen unter Menschen in der Gemeinschaft bewegen, der sie angehören und von der sie schließlich alle leben und profitieren wollen (auch wenn sie selbst nichts Positives zu ihr beitragen). Daß sich da manche herausnehmen, sich schlimmer als Tiere in dieser Gemeinschaft bewegen zu wollen (mit Mord, Totschlag und totaler Mißachtung anderer Menschen), kann von der Mehrheit nicht hingenommen werden. Dafür gibt es dann Regeln, die das ordnen, sonst würde es kein Überleben mehr für normale Menschen geben, sondern nur noch für die Schlimmsten und Tierischsten, die wie Wölfe unter Menschen hausen.
Kommentar ansehen
09.05.2006 11:29 Uhr von ichaufklebstoff
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*kleba doesn´t understand pulverschmids strange posts*
*maybe not the norm entsprechen tut* =)
Kommentar ansehen
09.05.2006 11:53 Uhr von Son_of_Doom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pulverschmid: Du bist echt fertig mit der Welt. Vor Typen wie dir hab ich wirklich Angst. Du bist sowas von verbittert, du kannst einem ehrlich nur Leid tun.
Kommentar ansehen
09.05.2006 20:29 Uhr von pulverschmid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wessen Welt glaubt Ihr ist das? Die Verrohung ansich ist heute offenbar vielen sich bei ssn prostituierenden jugendlichen Prolls der ausnahmslose Lebenszweck. Ich hoffe immernoch zu glauben, daß das unterdurchschnittliche Ausnahmen sind, die sich leider hier in der Verachtung ihrer Mitbewohner postulieren, von denen sie sich aber immerhin mit Sicherheit ernähren, kleiden und wohnen, gegenseitig übertreffen wollen. Was hier für Meinungen zu Straftaten ebenbürtiger Gleichgesinnter kursieren, haben fast nichts mehr mit Meinungsfreiheit, sondern eher mit Volksverhetzung zu tun. Das brauchen sich mündige Bürger, die viele Jahre ihren Beitrag für die Gesellschaft erbracht haben, nicht gefallen zu lassen. Menschenverachtung kann immer nur von Subjekten kommen, die keine Menschachtung vermittelt bekommen haben und die ihren Lebenssinn in Verrohung und Verrottung sehen. Das aber ist Gott sei Dank nicht unser Leben, früher nicht und heute nicht. Menschsein erhebt da schon einen gewissen Minimalanspruch an Kultur, Anstand und Würde. Wer das negiert, hat sich selbst unter jeglichen Anspruch in der Gesellschaft gestellt.
Und da ja gegen die Dummheit bekanntlich selbst Götter vergebens kämpfen, ist auch mit Leuten unterstem Niveaus keine minimalgeistige Auseinandersetzung mehr möglich, wie hier nun sogar mehrheitliche Beiträge zeigen. Aus diesem Schmutz zieht man sich dann schlicht zurück.
Kommentar ansehen
09.05.2006 22:06 Uhr von GoodFaith
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Logisch Der Junge gefährdet ganz klar Leben und es wird an jeder Ecke versucht irgendwo Verständnis für ihn zu finden. Dafür hab ich überhaupt kein Verständnis.
Er muss ganz klar lernen wie man sich in unserer Gesellschaft zu verhalten hat. Auf die ein oder andere Weise...

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale
Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?