08.05.06 14:55 Uhr
 6.664
 

Mit Regenschirm durch London - früher gang und gäbe, nun fast unnötig

Ein Spaziergänger in London und sein Regenschirm - eine ehemals optisch geläufige "Komposition". Heutzutage benötigt der Londoner nur mehr selten den schützenden Gegenstand vor der Nässe aus dem Himmel. In Rom regnet es jetzt öfter als in London.

Die Niederschläge in Englands Hauptstadt haben seit etwa zwei Jahren erheblich nachgelassen, was nun zu einer Dürre dort führt. Autowaschen, den berühmten englischen Rasen sprengen und ähnliches Verschwenden von Wasser ist verboten.

Talsperren und spezielle Wasserreservoirs
nahmen seit November 2004 gewaltig ab. Metereologischen Aufzeichnungen ab 1872 zufolge, gab es eine derartige Dürre nur zweimal. Zudem macht das veraltete und undichte Rohrnetz den Londonern zu schaffen.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: London, Regen, Regenschirm
Quelle: www.nachrichten.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russische Raumkapsel ist mit 3 Astronauten zur ISS gestartet
USA: Pentagon forschte heimlich nach UFOs
US-Regierung verbietet Seuchenbehörde Wörter wie "wissenschaftliche Grundlage"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.05.2006 16:00 Uhr von Leviamoth
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
interessant: Das nenn ich mal erstaunlich!
Rund rum meer und doch kein regen mehr (wortwitz)

Aber ernsthaft, das erscheint mir ein wenig bedrohlich, wenns die erwischt dann sind wir vll die nächsten?
Kommentar ansehen
08.05.2006 16:23 Uhr von Serinas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Leviamoth: es wenn es die erwischt , dann sind wir berreits die nächsten , da die klimaverändernde uhrsache die das verursacht , ja auch auswirkungen auf das gesamtklima hat.
Kommentar ansehen
08.05.2006 16:34 Uhr von Dülkener
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hab ma irgendwo gelesen das das britische rohrsystem irgend nem deutschen unternehmen gehört ich glaub rwe oder so ... die habens gekauft und lassen das jetz vergammeln ohne was dran zu tun .. natürlich dumm sowas aber is n gutes beispiel um gegen die privatisierung von solchen sachen zu argumentiern
naja wenns sone dürre schon 2 mal gab find ich das nich so tragisch ... die machen hier ja gleich n dauertzustand drauß der sich nie mehr ändern wird
grüße
Kommentar ansehen
08.05.2006 17:00 Uhr von kryptek
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt ist es soweit nicht mal auf sonst so konstante Sachen wie den londoner Regen kann man sich noch verlassen
Kommentar ansehen
08.05.2006 19:22 Uhr von Zipstah
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann man nur Lachen: 21igstes Jahrhundert und wir haben zu wenig Wasser. Haha. Sehr lustig. Oder eher traurig, traurig!
Kommentar ansehen
08.05.2006 19:27 Uhr von Adeeey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
beides: irgendwie lustig und traurig zugleich
Kommentar ansehen
08.05.2006 19:44 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stimmt: im sueden englands haben sie schon bescheid bekommen, wir sollen naechstes jahr auch dran sein und dann duerfen wir keine autos mehr waschen bzw garten waessern.
Kommentar ansehen
08.05.2006 23:39 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
interessant: dass es die engländer mit der dürre mal erwischt, hätte ich nicht gedacht. ist wohl nur noch eine frage der zeit, bis uns auch mal das wasser ausgeht. naja, freuen wir uns auf einen heissen sommer...
Kommentar ansehen
09.05.2006 00:12 Uhr von Bonn67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alte Kamelle: Die Aussis sind wohl auch etwas hinter Zeit :-)
Das es in Rom öfter regnet als in London ist doch schon länger bewiesen. Obwohl man das differenzierter betrachten muß. Die jährliche Gesamtmenge an Regen ist in Rom größer als in London. Dafür regnet es in London häufiger.Stichwort: Nieselregen. Ist auch nichtso toll
Kommentar ansehen
09.05.2006 06:42 Uhr von XrayFF
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dülkener: Halbe Wahrheit. RWE hatte (für viel Geld) schon lange vergameltes Netz gekauft (Thames Water) gekauft. Ob und wie lange die das behalten ist fraglich.
Kommentar ansehen
09.05.2006 10:14 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
xraff: gehört denen das immer noch?

letzte woche oder so gabs hier im ssn schon ma ne news über englands düür, da hab ich mich einw enig schlau gemahct wo die dürre her kommt. und der verursacher ist wohl themse water, weil die nichts am rohrsystem machen, allerdings hab ich nichts gelesen dass das rohrsyste, der rwe gehört...

und wenn es doch so ist.... naja dass die rwe überfordert ist haben wir ja letztes jahr in bayern sehen können.

mal zum titel... ist das gang und gäbe korrekt? ich dachte immer das heisst gang und gebe. aber ich kann mich täuschen, deshalb frag ich einfahc mal nach..
Kommentar ansehen
09.05.2006 10:28 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Dream: Den Fehler hätte ich auch gemacht. Aber guckst du hier: http://www.korrekturen.de/...
Kommentar ansehen
10.05.2006 01:45 Uhr von miramanee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bald Wasser genug: Naja, die Londoner bzw. Briten kommen in Kürze in den Genuss ausreichender Wasserversorgung. Was leider auch den Norden Europas treffen wird. Gegen die nahende Flutwelle ist alles bisher dagewesene ein leichtes Plätschern gewesen.

Woher ich das weiß? Nun, dass wisst Ihr auch. Man sollte nur nicht immer so stur in Richtung Vergangenheit blicken um zu betrachten und sich selbst auf die Schulter zu klopfen was man bisher alles erreicht hat. Nur ein ernsthafter Blick über die Schulter oder gleich umdrehen und schon liegt einem die Zukunft vor Augen.

Das ist weder albernes Psychogebrabbel, noch esoterischer Firlefanz, sondern einfach die Realität. Jene, die gar nicht so verschlossen vor einem liegt. Man muss sich nur von albernen Dogmen und Indoktrinationen lösen und die Dinge sind schon ganz anders.

Den stur wissenschaftlich orientierten, die das deswegen nicht so schnell begreifen können, weise ich hier dringlich auf Moebius hin. Der hat das zwar nicht vorhergesagt, aber er kann erklären warum diese Zukunft schon feststeht.
Kommentar ansehen
10.05.2006 01:51 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
geniale überschrift: (:

wenigstens hat der autor humor


als ich sie zuerst gelesen hab, dachte ich das mittlerweil ehalb london irgendwie überdacht ist, weil es halt dort so oft regnet...

nunja, da lag ich wohl falsch :D

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?