08.05.06 13:57 Uhr
 435
 

Warna/Bulgarien: Internationales Rock-Festival mit 74 Bands aus aller Welt

Vom 3. bis 7. August findet im bulgarischen Warna ein internationales Rock-Festival statt. Es ist der Auftritt von 74 Bands aus aller Welt geplant. Die Veranstaltung läuft insgesamt 101 Stunden. Es sind keine Pausen vorgesehen.

Mit dem neu geschaffenen Festival soll auch ein neuer Weltrekord aufgestellt werden. Mit von der Partie sind u. a. Motörhead, Sodom und Judas Priest sowie weitere Bands aus Australien, Japan, Russland und den USA.

Die Fans werden mitunter aus Griechenland, der Türkei, Serbien-Montenegro, der Ukraine und Rumänien anreisen. Der Eintritt für die Musikveranstaltung beträgt 83 Euro.


WebReporter: Katerle
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Welt, International, Band, Festival, Rock, Bulgarien
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Netflix: Junge Zuschauer kritisieren alte Sitcom "Friends"
"Department S." oder "Jason King": Schauspieler Peter Wyngarde ist tot
Iris Berben erhebt Anschuldigungen: "Dieter Wedel hat mich fertiggemacht"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.05.2006 15:06 Uhr von KingBO
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmmm das werden sich viel Bulgaren nicht leisten können bei einem Durchschnittseinkommen von ca 250€

greetz...BO!
Kommentar ansehen
09.05.2006 04:08 Uhr von mic-berlin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stadtname falsch: Leider ist ein Fehler aufgetreten, sowohl in der Quelle als auch hier.
VARNA wird nicht mit W geschrieben.
Nur am Rande bemerkt :-)

Würde gerne bei Spektakel dabei sein.
Kommentar ansehen
09.05.2006 11:49 Uhr von KingBO
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mic-berlin: Jau, is mir auch aufgefallen. Naja, aus dem kyrillischen zu übersetzen ist halt nicht so einfach ;o)

greetz...BO!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chemnitz: Flüchtling vergewaltigte Frau und flüchtete nun vor dem Prozess
Erneuter Ausbruch aus der JVA Plötzensee
Kasachstan: 52 Tote bei Brand in einem Bus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?