08.05.06 08:28 Uhr
 1.240
 

China: 14 Milliarden Euro mit Raubkopie-Verkäufen erwirtschaftet

In China wurden alleine im letzten Jahr 14 Milliarden Euro mit dem Verkauf von Raubkopien erwirtschaftet, das berichtet die Nachrichtenagentur Xinhua. 16 Prozent der Käufer sind Unternehmen und Organisationen.

Der Marktanteil der kopierten Software beträgt 26 Prozent des gesamten chinesischen Softwaremarktes. Spitzenreiter sind mit 47 Prozent Betriebssysteme.


WebReporter: THE-PUNISHER
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, China, Verkauf, Milliarde, 14, Raubkopie
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt
Ex-"Bild"-Chef Kai Diekmann gründet "digitalen Vermögensverwalter"
Amazon, Ebay & Co. sollen für Steuerbetrüger haftbar gemacht werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.05.2006 04:45 Uhr von THE-PUNISHER
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Rocken ja alles die Chinesen, aber die haben ja auch einiges mehr an Bevölkerung ;) Und mit Betriebssystemen ist bestimmt Microsoft gemeint ;)
Kommentar ansehen
08.05.2006 09:41 Uhr von Dayta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
china erwirtschaftet wenigstens hauptsache die nehmen überhaupt was ein. besser als nur rum zu heulen. von wegen illegale koppieen machen den markt kaput. jede art von software muss frei sein und jeder sourcecode trotz stabiler hauptversion einsehbar. hilft bei entwicklung und problem lösungs ansätzen. geld verdient wird auf anderem wege (später hoffentlich nicht mehr wer brauch geld!?)
Kommentar ansehen
08.05.2006 09:58 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Dayta hast Du mal selbst Software geschrieben?

Weisst Du, dass da mehrere Menschen täglich über viele Jahre arbeiten und Geld brauchen um ihre Miete, Strom und Büros und Geräte zu bezahlen?
Wenn 3 Menschen ein Jahr lang entwickeln, brauchen die rund 90.000 Euro Gehälter um zu leben.
Auch die Verteilung und der Versand und die ganze Logistik dahinter machen keine Zivis.
Kommentar ansehen
08.05.2006 10:18 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Dayta: >>hauptsache die nehmen überhaupt was ein. besser als nur rum zu heulen.<<

Raubkopien sind nun mal nicht erlaubt, PUNKT. Oder um es anders zu sagen: Drogendealer nehmen auch was ein, mit Kinderpornos und Menschenhandel kann man auch Geld verdienen, oder mit Geldfälscherei, illegaler Waffenhandel, usw. Damit macht man auch Umsatz und Gewinn, ist aber zu recht VERBOTEN!!!!

>>von wegen illegale koppieen machen den markt kaput. jede art von software muss frei sein und jeder sourcecode trotz stabiler hauptversion einsehbar. hilft bei entwicklung und problem lösungs ansätzen.<<

Was meinst du mit "muß frei sein"?? Nur der Sourcecode oder gleich auch alles gratis anbieten? Letzteres macht nicht einmal Linux (gibt ja auch Distributionen die Geld kosten)

>>geld verdient wird auf anderem wege<<

Wie denn? Microsoft kann es sich vielleicht leisten ihr Betriebssystem zu verschenken, aber viele Firmen (deutlich kleiner als MS) können das NICHT. Ich möchte mal sehen was du machen würdest wenn du als Programmierer jeden Tag stundenlang am PC sitzt und Software programmierst um Geld zu verdienen.... und dir deine Software geklaut wird (Raubkopien).

Da möchte ich mal sehen wie du damit Geld verdienst....auf anderem Weg wie du es selbst sagst. Dabei wünsche ich dir mal viel Glück, denn da fällst du eher auf die Schnauze als eine Katze mit nur einem Bein.
Kommentar ansehen
08.05.2006 13:06 Uhr von CorLeonis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bald wird es ja auch nicht mehr gehen, dass man sich da einfach von Leuten die da zufällig hinfliegen, einfach ein paar Film- Raubkopien mitbringen lässt....Nicht das ich das je getan hätte^^..... Denn BALD schon werden überall an Flughäfen Suchhunde von der Polizei eingesetzt, die diese illegalen Raubkopien auspüren können (ssn berichtete^^)....
*weglol*
Kommentar ansehen
08.05.2006 13:45 Uhr von Dayta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schade alter recht dummer trick
x gefällt mir nich
behaupten x ist wie y
y irgendwas einsetzen was allen nicht gefällt um damit das nicht gefallen von x zu rechtfertigen
ich hab nie was davon gesagt das ich organhandel oder kinderarbeit gut finde. und zu dem einwand ob ich schon mal software entwickelt habe .. ja. wie man geld verdient ? komm selbst drauf wenn du es nicht tust bist du dumm genug dumm zu bleiben und dumm zu sterben das ist evolution. ich bin jetzt 28 jahre und habe in meinem leben noch nie für jemanden gearbeitet ich weiß auch warum. vielleicht als denkanstoß .. weil es andere wege gibt als diese "software verkaufen" das ist nichts aanderes als etwas besserer tauschhandel. und JA software sollte frei sein KOMPLETT frei. das und nicht weniger ist das ziel. und das leinux distributionen geld kosten ist auch ein dürftiger versuch zu rechtfertigen das alles geld kosten muss. in der welt in der die meisten menschen leben braucht man geld. ich bin dankbar für meine 6.4 gigabit anbindung und zahle nichts. ich hab ein dach übern kopf und zahle nichts ich hab zu essen und zahle nichts ich habe hier (diese zahl ist nicht erfunden) über 3000 orginal spiele neben betriebsystem windows orginal programme wie reason photoshop flash lightwave und und und .. hätte ich die alle mit geld kaufen wollen wäre ich ein armer mann. wie der trick funktioniert .. tu auch was .. ohne geld dafür zu verlangen .. tu nicht nur was dummes tu was was geld wert wäre und verschenk es .. du wirst dich wundern wie viel dankbarkeit dir entgegen kommt der knaller sind dann noch leute die einem geld aufzwingen weil sie nicht einsehen wollen etwas gratis zu nehmen.. *kopfschüttel und grins .. aber die lernen auch noch hehe

im ernst. wird zeit das software frei wird genau wie musik oder film
es gibt bessere wege wenn ihr sie seht kann ich nur sagen seid ihr nicht allein.
kleiner tip schaut mal auf welche weise steven king seine bücher schreibt.
Kommentar ansehen
08.05.2006 14:53 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
soooooooooooo stumpf: in jedem westlichen land werden die kopierenden einwohner immer zu noch höheren strafen verdonnert, wobei -jeder- weis, das in den asieatischen ländern unendlich viel software ect. kopert wird (auch alltagsgegenstände)

aber, man will ja nicht die diplomatischen beziehungen mit china und co gefährden, deswegen ist nach wie vor arschkrichkurs angesagt.. (genau das gleiche wie mit den urigaren, die kein asyl kriegen das sie in china verfolgt werden -.-)

naja was solls.. politik ist mitlerweile ein synonym für verarschung

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 16-Jähriger liegt mit Verletzungen auf Dach einer U-Bahn
AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sei Lottogewinn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?