08.05.06 08:25 Uhr
 11.987
 

Mit 40 Zoll-Display vergleichbar: Video-Brille projiziert Filme direkt aufs Auge

In Israel gelang es nun erstmals, ein brillenähnliches, tragbares Display zu erzeugen, das trotz des geringen Gewichtes ein sehr großes Abbild erzeugen kann. Dabei findet eine direkte Projektion vor die Augen des Trägers statt.

Das Abbild gleicht dem eines in zwei Meter Entfernung stehenden 40 Zoll-Fernsehers. Erfunden hat die Brille die Firma "Mirage Innovations." Die biegsame Oberfläche soll die bisher häufig auftretende Übelkeit der Anwender ähnlicher Geräte vermeiden.

Beeindruckend ist, dass der Anwender nach der Privatvorführung ganz normal durch die gerade einmal 40 g wiegende Brille hindurchsehen kann. Die Brille ist auch für Spielekonsolen geeignet. Ein Veröffentlichungsdatum steht aber noch nicht fest.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MajoB.
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Video, Film, Auge, Zoll, Display, Brille
Quelle: www.pcwelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Kanzler fordert von Facebook Offenlegung des Algorithmus
Nur sehr wenige Deutsche benutzen E-Mail-Verschlüsselungen
"Guardian" leakt Löschregeln von Facebook

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.05.2006 01:54 Uhr von MajoB.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
PS: In der Quelle steht noch die genaue Funktionsweise für alle Interessierten ;)

Wow, das hat der Welt noch gefehlt. Die Brille mit der man Filme guckt, Wahnsinn...dann weiß man in der U-Bahn nicht mehr ob der Mann neben einem ne Augenschwäche hat oder gerade King Kong schaut. ;)
Kommentar ansehen
08.05.2006 09:11 Uhr von PBernd
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gesundheitlich bedenklich ? Ich hätte da im Moment noch zu viel Angst, dass das nicht gut für die Augen ist.
Kommentar ansehen
08.05.2006 09:19 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nice: das ist doch mal was :)) wie schon vorher gesagt wurde, sollte das ding unbedenklich sein, qualitativ hochwertig sein (wirklich die versprochene quali haben usw, durability etc. und evtl. auch als pc bildschirm funktionieren wäre es sofort gekauft :)) mehr als 500 - 1000 würd ich aber nich ausgeben...
Kommentar ansehen
08.05.2006 09:28 Uhr von MiA.MaX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@brille + @blazebalg: is sicher nice, wenns gut klappt.
denke nicht dass das fokussieren auf so eine kleine distanz folgen hätte.

aber die bildquali muss natürlich stimmen. wenn das bild rauscht oder unscharf ist, wird das die augen sicher super-schnell ermüden.

@blazebalg
"durability" ??
also ich bin ja auch ein freund von englischen wörtern im deutschen, aber deine anwendung halte ich für stark übertrieben.
oder solls einfach cool sein ? k.a. aber irgendwo sollte man als schweizer, österreicher und deutscher die sprache deutsch schon noch genug gut können um die deutschen wörter zu kennen.
Kommentar ansehen
08.05.2006 10:15 Uhr von tmin260872
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie geil! Ist das mal bitte geil?
Damit könnte man dann doch bestimmt auch das Auge vom sucher der Digitalkamera trennen...
Sowas wäre doch bestimmt möglich- wird aber wohl noch ne Weile dauern. Erstmal muss das Ding auf dem Markt sein & bezahlbar!
Kommentar ansehen
08.05.2006 10:20 Uhr von cortbakaddas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@news: kopfhöhrer gibts ja schon ewig, wird echt zeit das es etwas wirklich brauchbares für den visuellen bereich gibt.
mal sehen ob diese brille den anforderungen wirklich gerecht werden kann.

@MiA.MaX
"durability" ??
"also ich bin ja auch ein freund von englischen wörtern im deutschen"

lol, dann lassen doch, wäre doch in deinem sinne als "anglizismenfreund". also bei den kommentaren iset doch unfassbar egal welcher schreibe sich jemand bedient solange sich niemand persönlich gekränk fühlt, für zocker wie mich die hie und da auch mal englischsprachige spiele spielen war "durability" sofort klar.

warum ich mich einmische? weil ich es kann...

nix für ungut :)
Kommentar ansehen
08.05.2006 11:34 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke auch dass es anfangs megateuer ist und erst mit der Zeit erschwinglich sein wird. Zudem haben solche Geräte sowieso erst mit Kinderkrankheiten zu kämpfen. Denn nur wenige neue Produkte sind gleich frei von Fehlern.
Kommentar ansehen
08.05.2006 11:40 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja mia: musstest das wort etwa nachgucken? ich weiss nicht WIESO ich das wort geschrieben hab, und ich weiss auch nicht wieso manche leute keine kommata machen, oder sonst was. englisch kommt überall vor, kann doch auch bei ssn vorkommen, oder magst des nicht?

heute morgen habe ich einen flyer (hier schon wieder) gesehen, da war nur noch das wort "Eintritt" deutsch ;)

durability sollte nun wirklich kein problem sein, das deutsche pendant ist einfach haltbarkeit, belastbarkeit, wie auch immer. das ist mir klar, keine angst ;)
Kommentar ansehen
08.05.2006 12:22 Uhr von Callinator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gesundheitlich bedenklich: ist so eine brille genauso wie ein normaler bildschirm bei übermässiger nutzung...
besonders für kinder, weil man immer das auge auf die gleiche distanz fokusiert hat. geschieht dies zu dauerhaft, dann nimmt die flexibilität des teiles im auge ab, welches für die "scharfstellung" zuständig ist, mann kann dinge also nicht mehr so schnell fokusieren... von daher... hätte nur bedenken weil es noch näher am auge dran ist, und bedenkt wann man schonmal im normalen leben etwas so nah vorm auge betrachtet - nämlich so gut wie nie... obs wirklich so pralle is ;)
Kommentar ansehen
08.05.2006 15:19 Uhr von Phoebe5035
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gefährlich: im moment mag man die videobrillen ja vielleicht noch gut von normalen brillen unterscheiden können, aber der trend wird sicher dahingehen, dass die dinger bald genauso aussehen, wie normale (sonnen-)brillen.
und das würde echt zum problem werden. kann mir gut vorstellen, dass dann leute "nebenbei" dvds schauen und behaupten, es wäre nur eine ganz normale sonnenbrille, die sie da aufhaben. oder sie benutzen die videobrillen generell als (sonnen-)brillen, schließlich kann man ja ganz normal durchgucken, wenn das gerät ausgeschaltet ist.

und wenn ich sehe, wie "verantwortungsvoll" heutzutage viele leute sind, dann haben wir bald nachrichten a´la: "schwerer unfall auf der A1 - fahrer schaute nebenbei dvds auf seiner videobrille" oder "20 tote bei betriebsunfall weil mitarbeiter heimlich filme mit videobrille schaute"
Kommentar ansehen
08.05.2006 15:23 Uhr von Leviamoth
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nich wirklich: Also durabilität war mir nich direkt klar, aber is eigentlich logisch...
Egal

Wenn sich die Entwickler ein wenig mitgedacht haben treten keine gesundheitlichen Probleme auf.
Dadurch, dass das Bild ins auge projeziert wird kann man die Entfernung, in der man das ganze sieht einstellen.
Eigenltich sollte das auch simuliertes drei d sehen möglich machen. Ziemlich genial.
Ich kenne die Vorstudie dazu und weil die mit laser is, hatte ich eher an sowas gedacht, aber ok, wenns mit oleds auch geht.
Wenn man sich nur mal die Möglichkeiten überlegt, das geht vom interaktiven HUD (head up display, infos und alles ins sichtfeld eingeblendet), genial beim autofahren!, bis hin zur echten VR!
Hoffentlich wirds nich zu teuer, wobei man da sowas von auf die Qualität achten muss! Es geht immerhin ums augenlicht...
Kommentar ansehen
08.05.2006 15:44 Uhr von MiA.MaX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@blazebalg: nein ich musste es nicht nachschauen aber es ist das erstemal, dass ich das wort im deutschen sehe.

andere die aber weniger gut englisch können, werden wohl oder übel in dem wörterbuch nachschauen können. und das kanns ja ned sein...

es gibt eben viele wörter wie eben z.b. auch "flyer" eins ist, die schon länger und allgemein im wortgebrauch sind, während andere sehr gut und vorallem allgemein verständlicher lieber deutsch geschrieben werden.

wie gesagt, ich mag grundsätzlich d-englische ausdrücke aber übertreiben sollte mans nicht.
wenn schon deutsch dann auch solches, das alle verstehen.
.. bin halt gar kein fan von englischen wörtern in deutschem text, die jemand der kein englisch kann nicht versteht.

wenn schon englisch, dann lieber komplett.

kommt mir auch immer schräg, wenn ich ausländer im kompletten mix reden höre... manche wörter deutsch, manche italienisch (oder was auch immer).

aber k.a. vielleicht hat das was mit der heutigen "coolness" zu tun... um gleich ein weiteres englisches wort aufzugreifen.
Kommentar ansehen
08.05.2006 15:53 Uhr von MiA.MaX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cortbakaddas: k.a. warum sich jemandem überhaupt dem wort bedienen muss, wenns ein deutsches wort gibt, dass dafür auch nicht-englischsprachigen mitlesern sofort klar is.

wenn schon englisch dann richtig... von mir aus könnte man auch deutsch komplett abschaffen und nur noch englisch schreiben, aber das ginge dann 99.9% und wohl auch euch zu weit.

aber eben... kanns mir nur damit erklären, das es "cool" sein soll...
k.a. ?!?
Kommentar ansehen
08.05.2006 18:48 Uhr von vorlons world
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was denn? @...Video- Brille projiziert Filme direkt aufs Auge...

3. Zeile: Dabei findet eine direkte Projektion vor die Augen des Trägers statt.

was denn nun? entscheidet euch mal...
Kommentar ansehen
08.05.2006 21:01 Uhr von gabbagandalf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
als ob: die Bevölkerung der westlichen Welt noch nicht genug vor der Glotze hängt ...

Außerdem kann ich mir nicht vorstellen das sowas nicht schädlich für die Augen ist.
Kommentar ansehen
10.05.2006 08:09 Uhr von asparagin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Solche Brillen gibt es schon, wenn auch vieleicht technisch nicht so super ausgefeilt. Glaubt mir man überschätzt den Effekt. Ich hab das Dingen postwendend zurückgeschickt nachdem ich es ausprobiert hatte.
Das ist eine klotzige grobgepixelte Entäuschung.
Kommentar ansehen
05.02.2007 21:45 Uhr von eXplosion-3D
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gefahr ? Habe da so meine Bedenken. Da würde ich mir lieber eine "echte" Videobrille kaufen wie z.B. die i-theater oder so. Die gibt es schon für 159,95 €.

Preisquelle unter : http://www.cyberhaven.de/...

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Plisting: Flitzer lässt Glied blitzen und kolbt sich einen ab
Hanf: Mann verliert Kontrolle und baut Unfall
Achim: Junger Mann fuhr unter Drogeneinfluss


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?