08.05.06 08:20 Uhr
 436
 

Großglockner: 600 Meter steil bergab gerutscht - Mann überlebt leicht verletzt

Mit ein paar Prellungen und Schürfwunden überstand ein 29-jähriger Tscheche am Sonntag einen Bergunfall. Der Mann rutschte die 600 Meter lange Pallavicini-Rinne (3.500 Meter über dem Meeresspiegel) hinab. Er war mit drei anderen Tschechen unterwegs.

Die vier Personen teilten sich in zwei Zweierseilschaften auf. Der 29 Jahre alte Mann ging voraus, rutschte ab. Der Partner konnte sich halten - das Seil riss jedoch. Die Pallavicini-Rinne hat zum Teil eine Steilheit von bis zu 55 Grad.

Die sofort alarmierten Rettungskräfte bargen den Mann und brachten ihn in ein Krankenhaus.


WebReporter: MajoB.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Meter
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Regierungstruppen sollen wieder Giftgas eingesetzt haben
Mittelfranken: Leichenfund - Sohn als Doppelmörder unter Verdacht
Sachsen: Rechte mit Waffen und "Halsabschneide-Gesten" bei linker Demo auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.05.2006 01:36 Uhr von MajoB.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da hat der Gute aber echt mal Schutzengel dabei gehabt, das hätte auch leicht schief gehen können ;)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?