08.05.06 07:57 Uhr
 3.358
 

Fußball: Entscheidung gefallen: Lukas Podolski wechselt zum FC Bayern München

Lukas Podolski hat seine Entscheidung über seinen neuen Verein noch vor der Weltmeisterschaft getroffen. Unklar ist jedoch noch, wann er zu seinem neuen Verein wechseln wird. Laut ihm entscheiden das die Vereine.

Er sagt: "Die Entscheidung ist mir verdammt schwer gefallen. Werder und der HSV sind als Vereine und vom Angebot auch reizvoll gewesen. Ich hätte mir auch da einen Wechsel vorstellen können. Aber die Bayern sind nun mal der beste Klub in Deutschland."

Er selbst wünscht sich einen schnellen Wechsel. Zur Frage, warum er zu Bayern geht, meinte er, dass er Herausforderungen suche und sich mit den Topstars messen wolle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: THE-PUNISHER
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bayern, München, FC Bayern München, Bayer, Wechsel, Entscheidung, Lukas Podolski
Quelle: www1.bild.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München gewinnt 3:0 in CL-Spiel gegen Celtic Glasgow
Fußball: Heynckes soll Trainer des FC Bayern München werden
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

40 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.05.2006 23:35 Uhr von THE-PUNISHER
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich versteh ihn nicht :( Bei Hertha wäre er super aufgehoben und Stammspieler. Ich seh ihn schon auf der Bank sitzen, wenns mal nicht so läuft.
Kommentar ansehen
08.05.2006 08:22 Uhr von flo82stgt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also, ich glaube das erst, wenn ich das aus seinem Mund höre und nicht aus einem "exklusiven Bild - Interview".
Kommentar ansehen
08.05.2006 08:27 Uhr von d-fiant
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie assig: Ich verstehe zwar dass er Herausforderungen sucht aber ich an seiner Stelle hätte erst den FC Köln sicher in die erste Liga in der nächsten Saison gebracht und dann erst gewechselt.

Die Kölner Fans sind mit Sicherheit enttäuscht.
Kommentar ansehen
08.05.2006 09:25 Uhr von Scared Stiff
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
podolski nach bayern macht das auch die 11833 ... ?!
Kommentar ansehen
08.05.2006 09:30 Uhr von collateral damage
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eure Comments: Klar, jeder Spieler der zum HSV, zu Werder und zu Bayern wechseln könnte, würde zur Hertha wechseln. Logisch, wieso ist Podolski da nicht selbst drauf gekommen, zu so einem geilen Verein zu wechseln?

Und auch ist das wirklich mies von Podolski. Warum schiesst er nicht Köln erst zum CL-Gewinn bevor er wechselt??Schwachfug!

Ich finds gut, das er wechselt und sich messen will. Das zeugt von mehr Grösse, als sich irgendwo zu verstecken bei Köln oder zu schwächeren Mannschaften zu wechseln nur um da Stammspieler zu sein!

Die einzige Stelle die er ausser Bayern hätte antreten können, wäre meiner Meinung nach HSV gewesen. Aber Bremen und vor allem die Hertha? Lol
Kommentar ansehen
08.05.2006 09:33 Uhr von Kruce
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beim HSV hätte er es imho weit besser gehabt als bei den Bayern. Er ist nicht der erste Spieler, der viel zu jung viel zu hoch gejubelt wird und dann bei den Bayern untergeht. Gerade weil die sich momentan personell stark umstrukturieren wird in der neuen Saison am Anfang nicht direkt alles rundlaufen, und wenn Berserker Hoeneß dann ihm die Schuld gibt war´s das; soviel Druck hält einer in dem Alter doch garnicht aus :>
Kommentar ansehen
08.05.2006 09:38 Uhr von spackenkontrolle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Damit ist Podolski für mich auch gestorben: Solche Entscheidungen schwächen die Gesamtqualität des deutschen Fußballs. Alles konzentriert sich in München, und zwar dort auf der Ersatzbank.

Kein Wunder, daß das Beobachten eines Bundesliga Spieltags mittlerweile wehtut, wenn ausser bei Bayern alle auf Kreisliga-Niveau kicken.

Egal, wer Premiere hat, darf sich demnächst auf noch mehr English Premier League freuen, da spielen 5-6 Teams auf sehr hohem Niveau, alle CL-tauglich und definitiv jederzeit in der Lage einen FC Bayern München wegzuregeln.
Kommentar ansehen
08.05.2006 09:55 Uhr von mscw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
totaler unsinn in den comments: als ob "berzerker hoeneß" sich auf poldi stürzte, wenn es sportlich mal nicht läuft.

was habt ihr bloß für einen horizont; geht der über den tellerrand ?!

ich frage euch, bei welchem verein in deutschland ist ein "youngstar" wohl dem geringsten druck der öffentlichkeit ausgesetzt, wenn nicht gerade und NUR bei bayern ?!

wenn man von köln spricht, spricht man von poldi. beim hsv von van der vaart. bei bremen von klose. bei frankfurt von amanatidis. in leverkusen von berbatov usw usw...

und bei bayern ? diese saison, besonders in der 2ten hälfte viel von ballack; aber nicht aus dem gleichen grund wie bei den anderen vereinen. die leistungsträger bei allen vereinen belaufen sich auf 1,2 vielleicht 3 personen. bei bayern ist es dir startelf + die reserve. also eine bessere entscheidung hätte er meines erachtens nicht treffen können.

schweinsteiger zB - hinkt sportlich etwas hinterher, ist er jemals gefetzt worden von "berzerker hoeneß"? lächerlich

ich wage sogar zu bezweifeln, dass jeder verein sich bei dieser wettskandalstory so VOR den spieler gestellt hätte wie beim fcb.

die "youngstars" haben dort die möglichkeit sich allein aufs sportliche zu konzentrieren... stehen nicht im mittelpunkt. und bei besserer konkurrenz wirst du auch automatisch stärker. selbst, wenn poldi ein oder 2mal auf der bank landet... glaube ich nicht, dass es seiner entwicklung schadet. er muss nämlich nicht mehr den rheinischen messias machen, sondern nur noch fußball spielen...

wer das nicht erkennt muss bescheuert oder blind sein.

MfG
Kommentar ansehen
08.05.2006 09:57 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ d-fiant: "... ich an seiner Stelle hätte erst den FC Köln sicher in die erste Liga in der nächsten Saison gebracht und dann erst gewechselt."

Das hat er doch letzte Saison schon gemacht! Und was war dann? Die Mannschaft hat sich als Bundesliga-untauglich erwiesen.
Was soll er noch ein Jahr in der 2. Liga rumkicken? Sein Marktwert steigt damit bestimmt nicht und jünger wird Podolski auch nicht. Außerdem kann Köln den Transfererlös jetzt sicherlich gut gebrauchen.

Zur News an sich:
Wie gesagt: Für Podolski bestimmt ein Schritt in die richtige Richtung. Wer mit einer deutschen Mannschaft Erfolg haben will muss zum FC Bayern gehen. Und wenn er die entsprechende Leistung bringt, bekommt er auch bei den Bayern eine faire Chance.
Und ich hab außerdem die Hoffnung, dass Podolski bei den Bayern noch einiges dazulernt. Dann wirkt er in Zukunft bei Interviews vielleicht nicht mehr so prollig und dämlich.
Kommentar ansehen
08.05.2006 10:09 Uhr von Mr.Stanley
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Passt doch?! Lukas zum FCB war doch eh absehbar...

Aber was ist daran so schlimm? Wenn er sich behaupten kann wird er eh Stammspieler, und mehr Potentioal als ein Makaay hat er allemal...
Und mit Bayern kann er wenigstens Titel gewinnen, evtl. auch International. Bei welchen deutschen Team kann er das sonst? War schon das beste das er machen konnte, auch finanziell denke ich mal... (und die Kohle die Köln als Ablöse bekommen wird, sollte reichen nen anständigen Kader zusammen zu bekommen damit die wieder aufsteigen können)
Und noch ne Saison 2. Liga hätte Podolski bestimmt nicht weitergebracht.

Aber wie sagt man so schön, die Wahrheit liegt auf dem Platz =)

bye
Kommentar ansehen
08.05.2006 11:05 Uhr von hermi68
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob er sich dann mit Deisler in der Klappsmühle endlich mal die Frage stellt warum sie beide soooo dämlich gewesen sind zum FC Großkotz zu gehen und dann so enden!!
Das der Podolski die tiefen Teller nicht erfunden hat kann man in fast jedem Interview sehen!!
Kommentar ansehen
08.05.2006 11:20 Uhr von thabowl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
WTJ: immer diese winning team joiner schlimm is das
Kommentar ansehen
08.05.2006 11:25 Uhr von hiesl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Neider und sonstige Fusballfachmänner: Also ich kann Euch nur eines sagen und das als Bayern Fan, wenn die meisten anderen Verein zu doof sind ihre guten Spieler entsprechend zu bezahlen oder Ihre Finanzen in geregelte Bahnen zu lenken, dann ist es wohl üblich das die Spieler, die ja das "Kapital" eines Vereins sind dorthin begeben wo sie das bekommen was sie suchen.
Und ehrlich wer will schon nach Berlin Schalke oder Dortmund (Schuldenberge !!!!)
Dortmund hat es ja geschafft aber schalke udn Berlin die müssen erstmal Ihre "Hausaufgaben" machen sonst sind die schneller das TopTeam 2007/2008 in der neuen 3 Liga !!!
Warum sind den die Bayern vor allen anderen, weil sie es als einziger Verein geschafft haben, aus einer Hochzeit (Anfnag der 70er Jahre) das nötige Kapital zu schlagen und zu halten.
Als Beispiel der Lieblingsverein der restlichen Familie bei uns, der Eitracht aus Frankfurt, wo sind die guten Spieler Anfang der 90er hin, weg, warum weil sie für viel Geld verkauft wurden, und was wurde mit dem Geld gemacht !!!??
Versoffen, Verprasst und anderweittig aus dem Fenster geschmissen, ebenso war das beim 1. FC Köln. Wo sind den die Millionen aus dem Hässler und Kohler Transfer gelandet ?? Zum Glück haben wenigstens die Frankfurter nun einen Vorstand der nicht so handelt und das Geld zusammenhält.
Beispiel Dortmund einen Amoroso so gut er sein mag für soviel Geld zu holen solche Gehälter zu bezahlen. Bei Kehl, Wörns und Rosicky hat ja auch damals Uli Hoeness NEIN DANKE gesagt und wo sind jetzt die CL Sieger aus Dortmund !!!!?
Kommentar ansehen
08.05.2006 11:28 Uhr von Digel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Ruf des Geldes war mal wieder lauter.

Seiner Karriere hätte ein Wechsel zu Werder oder zum HSV besser getan. Dort säße er definitiv weniger auf der Bank. Aber wenn er lieber fürs Rumsitzen als fürs Spielen bezahlt wird, bitte.
Kommentar ansehen
08.05.2006 11:46 Uhr von spackenkontrolle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hiesl: wasn das fürn weissbierschwangeres zeug?

Der FC Hollywood bekommt doch regelmäßig international gezeigt, wo er hingehört, nämlich nach ganz unten.

Ein Grund dafür ist niedrige Niveau in der Bundesliga. Wer sich auf die CL mittelmäßig vorbereitet, schneidet auch nur mittelmäßig ab.

Wer den gesamten heimischen Spielermarkt leerkauft und auf der Bank verfaulen läßt, muß sich nicht wundern, wenn er spielend jedes Jahr die BL und den DFBC meistert, aber eben international auf ein völlig anderes Niveau stößt.

Sprich: Der FCB trocknet sich selbst aus. Mit alls seinem schönen gehorteten Geld, auf das du ja so große Stücke hältst.

Im übrigen war es schon immer einfach, FCB-Fan zu sein, bereits in den 80ern. Das waren immer die Typen, die auch privat nicht verlieren konnten und Spielbretter umgeschmissen haben, wenn sie beim Mensch-ärgere-dich-nicht mal rausgeflogen sind.
Kommentar ansehen
08.05.2006 12:09 Uhr von t.weuster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Kommentare: Ich finde es immer wieder herlich, wie manche über die Zukunft bescheit wissen. Wie war es damals mit Elber? Als er vom VFB Stuttgart zu den Bayern wechselte, hat jeder geschrien, dass er untergeht.
Bei Deisler das gleiche. Der Typ ist nicht untergegangen, sondern hat ein tierisches Verletzungspech.
Man weiß nie, wie sich ein Spieler bei einem Verein so macht. Vielleicht wird Podolski bei den Bayern der Weltstürmer Nr. 1...es weiß einfach niemand.
Kommentar ansehen
08.05.2006 12:22 Uhr von spackenkontrolle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@t.weuster: beim FC Bayern wird niemand mehr Weltirgendwas, weil der Verein international keine Größe mehr ist.
Kommentar ansehen
08.05.2006 12:27 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ spackenkontrolle: Schade dass du dich nicht selber kontrollierst!
Dass der FCB die Bundesliga leerkauft ist eines der dümmsten Ammenmärchen der heutigen Zeit!
Wenn beispielsweise der FC Schalke Halil Altintop vom FCK verpflichtet, sagt keiner was. Aber wenn der FC Bayern Podolski vor dem Abstieg in die 2. Liga bewahrt, dann heißt es "Die kaufen die Bundesliga leer".

Aber es war ja schon immer so: Erfolg zieht Neider und Missgunst an. Die Bayern können damit zum Glück gut umgehen. Frei nach dem Motto "Was stört es die Eiche, wenn sich eine Sau daran reibt?"

Es bleibt dabei: Wenn ein Bundesligaspieler alljährlich um die Meisterschaft mitspielen und in der Championsleague auflaufen will (und mehr als nur die Gruppenphase miterleben will) und sich mit den besten Spielern im internationalen Geschäft messen will, dann muss er zum FC Bayern wechseln. Oder garantiert irgend ein anderer deutscher Verein seinen Neuverpflichtungen neben guten Chancen in Meisterschaft und DFB-Pokal die Möglichkeit, bei entsprechender Leistung jedes Jahr mehrere Spiele in Italien, Spanien, England und sonstwo in Europa? Davon können selbst die besten Spieler von Mannschaften wie Stuttgart, Dortmund oder Berlin doch nur träumen!

Nicht zu vergessen: Der FC Bayern kümmert sich auch um verletzte Spieler wie kein anderer (Dr. Müller-Wohlfahrt ist nicht ohne Grund auch Arzt der Nationalmannschaft) und lässt keinen im Regen stehen, der den Willen hat, wieder in die Startelf zu kommen.
Außerdem hat der FCB schon vielen ehemaligen Spielern den Weg ins darauffolgende Berufsleben geebnet oder aus der Versenkung zurückgeholt (s. z.B. Gerd Müller).
Kommentar ansehen
08.05.2006 12:30 Uhr von Themogul
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Typische Anti-Bayern-Haltung: Wie immer ist das Gejammer groß, wenn Bayern mal wieder einen Spieler kauft. Genaugenommen ist es völlig egal was Bayern macht, das Gejammer ist nämlich immer da.

Jetzt überlegt mal ganz genau: Bayern bietet Köln 7 mio € Ablöse an für einen Spieler, der nach 1 Jahr so oder so weg ist. Köln kann das Angebot annehmen oder ablehnen (und ich denke nicht, dass der HSV oder Werder mehr Geld geboten haben). Hat Köln das Angebot akzeptiert, liegt es am Spieler, ob er wechseln will oder nicht und in diesem Fall möchte er es. Niemand zwingt Köln oder Podolski das Angebot anzunehmen! Es liegt in der Sache der Natur, dass ein Geschäft zustande kommt, dass allen Parteien Vorteile verschafft.

Außerdem denke ich, dass es in diesem Fall das Beste für die Entwicklung Podolskis ist. Bei Bayern stimmt das Umfeld und er kann sich völlig ohne Druck entwickeln und gleichzeitig internationale Erfahrung sammeln. Außerdem kann es sich selbst ein FCB nicht leisten, 7mio Ablöse für einen Spieler zu zahlen, der nur auf der Bank sitzt. Bayern steht in aller Regel zu seinen Verpflichtungen, siehe Deisler: Vertrag verlängert trotzt langer Verletzung und psychischen Problemen.

Die gleichen Leute, die hier gegen Bayern wettern hat es bestimmt keine Sekunde gestört, dass Ballack ohne Ablöse zu einem Club wechselt, der sich ausschließlich durch einen gelangweilten Milliardär finanziert (geschieht denen ganz recht, da sehen sie mal, wie das ist...). Und nachher heulen dann alle, dass die Deutsche Liga immer weiter den Bach runtergeht.

Btw.: Zu sagen es sei leicht Bayern-Fan zu sein ist lächerlich. Das trifft vielleicht auf Leute zu, die vom Fußball keine Ahnung haben und eh nur 3 Vereine kennen. Ich musste mich bis dato IMMER rechtfertigen, wenn ich gesagt habe, dass ich Bayern-Fan bin. Vielleicht solltet ihr euch mal fragen, ob es Favouriten immer so leicht haben, wie ihr meint: -Jede Mannschaft will Bayern unbedingt schlagen, jeder neutrale Zuschauer ist gegen Bayern und sollte Bayern dann tatsächlich verlieren ist das Gelächter groß, werden sie jedoch Meister ist das ganz selbstverständlich und nichts besonderes

Aber was rede ich, bin halt bloß ein dummer Bayernfan der keine Ahnung hat.
Kommentar ansehen
08.05.2006 12:35 Uhr von koecki.net
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ comments: Bei den meisten hier spricht doch mal wieder nur der Neid. Für Poldi ist es die einzige richtige Entscheidung gewesen. Er muss zu einem Spitzenclub und in Deutschland geht das halt nur beim FCB. Und das sage ich als Kölner...
Kommentar ansehen
08.05.2006 12:57 Uhr von funk0r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und ich lach jetz schon: wenn poldi nich zu den bauern geht.

wurst-uli geht mir mit seinem scheiss gelabber wirklich gehoerig gegen den strich. dem kann man doch nichts mehr glauben. er hat auch schon gesagt, dass er sich mit poldi einig sei am sonntag.
hat jemand poldi gegen den hsv spielen sehen? das lachen mit boula? am schluss stand er zusammen mit baba, boula und atouba und hat gelacht. so sieht fuer mich kein verlierer aus.

7mio€? auf keinen fall, werder hat ja schon 8 geboten ;) und beim hsv hab ich sogar schon von zwischen 9/10 mios gehoert.

ausserdem, was in der bildzeitung steht...die legen einfach gerne lunten. wie war das noch mit dvb? er war bei den bayern im hotel etc. alles dementiert worden. bayern ist nicht bereit einen 2 stelligen betrag zu zahlen. dabei ist von anfang an klar gewesen, dass bei so einem spieler der noch 2 jahre vertrag hat, nichts unter nem 2 stelligen betrag geht.

glaubt doch nicht immer alles, wurst-uli is halt wirklich geschickt und versteht es, die leute und medien fuer sich zu beeinflussen. beispiele gibts dafuer zu hauf.

ich wuerde nicht drauf wetten, adss poldi zum wurst-uli und denr est der scheiss truppe geht...und wenn doch, hoffe ich das am letzten spieltag alle das anti-bayern lied der hosen anstimmen...am besten ueber stadion-lautsprecer. keine ruecksicht darauf, ob er ihr liebling war. bei den bauern spielen doch nur moralisch total verkorkste spieler...genauso wie die fans. http://www.antibayern.de/...

das sollten sich alle bayern mal durchlesen ;) wie sie gesehen werden. und nicht gleich rumflamen wegen antibayern.de bei spiegel muss man leider dafuer bezahlen

so far
Kommentar ansehen
08.05.2006 13:30 Uhr von koecki.net
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ funk0r: *lol* du hast es wohl noch nicht gecheckt, dass Poldi selbst gesagt hat, dass er zu Bayern will. und ausserdem, ja er hat noch 2 Jahre Vertrag.. aber er könnte auch nächstes Jahr für eine Festgeschriebene Summe wechseln, und zwar von einer Million. Da wäre der FC schön blöd wenn sie ihn nicht jetzt schon abgeben würden.

Man, immer diese Neider.. ich bin FC Köln Fan.. aber der FC Bayern hat sich das alles erarbeitet und auch verdient. Wir sollten froh sein so einen verein in Deutschland zu haben.
Kommentar ansehen
08.05.2006 13:30 Uhr von KingChimera
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ funk0r: Schade, die Therapie hat nichts gebracht...
War der Neid doch mal wieder stärker, mein Beileid...

Mach dich doch nicht lächerlich, "Wurst-Uli" hat bisher mit seinen Aussagen zu 99% recht gehabt, und er würde nichts sagen solange es nicht fix ist, oder meinst du nicht der FC Köln hätte sofort dementiert das das alles nicht stimmt??

Nachdenken, dann posten...

Servus, greetz KingChimera
Kommentar ansehen
08.05.2006 13:31 Uhr von mscw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
funkor: haha loser ;)

ich halte mir den bauch vor lachen.

solche leute sind immer die, die zuschauen, wie man die ballkönigin abschleppt. die zuschauen, wenn irgendjemand eine prüfung mit 1,0 bestanden hat und die zuschauen, wenn mal irgendwo sportlich irgendwas gewonnen wurde. du unterscheidest dich also grundsätzlich von den "machern", weil du ein laberkopp bist. ich würde tippen schalke oder dortmund fan - eben einer mit zielen im himmel und der realität knapp über der grasnarbe. ich mag euch, ich muss immer lachen ;)

bist du der cousin von der spackenkontrolle ? oder der freund ? ;)

ihr pfeifen, keine ahnung von nichts - aber immer das maul auf.

recherchiert mal, warum bayern gestern in bonn zu einem freundschaftsspiel gastierte. recherchiert mal, wer 1860 die stadionanteile abgekauft hat. recherchiert mal, wie bayern st. pauli vor jahren vor der insolvenz bewahrt hat... macht euch mal richtig schlau, bevor ihr so beknackte urteile mit nichts dahinter abgebt. ihr loser ;)
Kommentar ansehen
08.05.2006 13:56 Uhr von funk0r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
muahaa: da fuehlen sich aber einige auf den schlips getretten ;)

und watt, wo hat poldi das gesagt? quelle bitte...

und naja, abschleppen will ich die prom queen gar nich, ich schieb sie eben auf der toilette durch, dann darfste die gerne haben ;)

achja, schalke dortmund, deswegen nenn ich als beispiel boula (spitzname fuer boulahrouz, sollte sich auch fuer nen bauern fan rumgesprochen haben) baba, fuer barbarez.

naja, wir haben euch 2 mal geschlagen ;) war schon geil. in der muenchner arroganz arena nur hsv fans zu hoeren.

wie sagte boula noch so schoen: es kann doch keinen spass machen, 85 minuten scheisse spielen, ein 1:0 zu schiessen und zu gewinnen.

achja wie recht er hat ;)

und ich hab nix mit poldis vertrag gesagt, sondern ueber dvb (daniel van buyten) ...ja ihr seid so allwissend. ich wuerde auch sooooooooo gerne ein scheiss bayern fan sein :)

so far

Refresh |<-- <-   1-25/40   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München gewinnt 3:0 in CL-Spiel gegen Celtic Glasgow
Fußball: Heynckes soll Trainer des FC Bayern München werden
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?